Rückegespann

Görlitz, Stadion der Freudschaft und Auenwiesen im Bereich Wasserwerk

01.12.2014, 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

Am Montagabend scheiterte in Görlitz der Diebstahl einer Forstmaschine. Die Neiße versperrte den Tätern als natürliche Barriere den Weg. Sie ließen das Rückegespann im Wert von knapp 250.000 Euro am Ufer zurück.

Eine aufmerksame Zeugin informierte kurz nach 21:00 Uhr die Polizei. Sie hatte in Weinhübel die Arbeitsmaschine fahren gesehen. Doch als das Gefährt einen Poller am Wasserwerk niederwalzte und weiterfuhr, meldete sich ihr siebter Sinn. Streifen des Polizeireviers Görlitz und der Bundespolizei eilten in den Bereich, um nach der Forstmaschine und dem Fahrer zu suchen. Eine Streife der Bundespolizei entdeckte den PM Trac samt Ladeanhänger in den Neißewiesen. Unmittelbar vor der Uferböschung hatte ihn der Täter mit laufendem Motor zurückgelassen und war unerkannt entkommen.

Die Polizei stellte die Forstmaschine sicher und informierte den Eigentümer. Nach ersten Erkenntnissen wurde sie am Abend im Bereich des Stadion der Freundschaft entwendet. Auf seiner Fahrt beschädigte der unbekannte Dieb mit dem Traktor mehrere Zäune und Poller. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf etwa 5.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Eigentümer hat seine Maschine bereits zurück erhalten.

Die Polizei bedankt sich bei der aufmerksamen Anruferin für ihre gedankenschnelle Reaktion. Mit ihrer Hilfe konnte der Diebstahl und ein enormer wirtschaftlicher Schaden für die betroffene Firma verhindert werden. (tk)

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!