DSC_0073

Wenn dicke Flocken im Chemnitztal fallen, wartet jeder auf den Schlitten des Weihnachtsmanns. Doch nicht nur Knecht Ruprecht zieht seine Bahn durch den Winterwald. Im Chemnitztal pflügt am vierten Adventswochenende ein lichterfunkelnder und klingender Schienenschlitten durch die weiße Pracht. Im offenen Wagen lauscht man dem Rauschen des eisigen Flusses, sieht an den vorbeiziehenden Bäumen und Sträuchern helle Lichtlein aufleuchten und entschwinden. „Aber wer es etwas molliger mag, kann sich ausnahmsweise in die beheizte Kabine unseres Zugpferdes zurückziehen und dem Lokführer Gesellschaft leisten“, lädt Steffen Hedrich zu den Lichterfahrten auf der Museumsbahn ein. „Wenn wir dann von der eisigen Reise zurückkehren, haben die Mitropa-Wichtel einen herzhaften oder süßen Imbiss mit Grog, Punsch, Tee oder Glühwein für die Fahrgäste vorbereitet.“ Inzwischen zuckelt das winterliche Gespann zur nächsten Tour in die glitzernde Nacht hinaus. Die Weihnachtsfahrten beginnen um 14:00 Uhr und starten bis 20:00 Uhr alle 30 Minuten am Museumsbahnhof im Chemnitztal. Weitere Informationen unter www.chemnitztalbahn.de.

DSC_0078

Quelle: Eisenbahnfreunde Chemnitztal e.V. Museumsbahnhof Markersdorf-Taura

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!