Schneeberg – Polizei sicherte Versammlung ab

Schneeberg – Polizei sicherte Versammlung ab

Polizei31

Revierbereich Aue

 

Schneeberg – Polizei sicherte Versammlung ab

(Ki/TH) Die Polizeidirektion Chemnitz sicherte am Samstagabend den friedlichen und störungsfreien Verlauf einer angemeldeten Versammlung im Schneeberger Stadtgebiet ab.

Zwischen 18.30 Uhr und 21 Uhr hatte die Aktion Freigeist unter dem Thema „Haamitland wach auf!“ zu einer Kundgebung mit Aufzug aufgerufen. Dem waren laut Veranstalter ca. 800 Teilnehmer gefolgt.

Nach einer Auftaktkundgebung auf dem Dr.-Köhler-Platz formierten sich die Teilnehmer zu einem Aufzug, der über die Seminarstraße und den Glück-Auf-Platz führte, weiter entlang der Kirbachstraße, Karl-Liebknecht-Straße, dem Friedensring, der Gottlieb-Heinrich-Dietz-Straße und dann zurück zum Ausgangspunkt am Dr.-Köhler-Platz. Nach einer Abschlusskundgebung endete die Versammlung gegen 20 Uhr.

Mit Einsatzende bilanzierte die Polizei einen friedlichen Verlauf. Es kam zu keinen Störungen.

Verkehrsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Versammlung blieben auf das notwendige Maß beschränkt. Aufgrund der Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Samstag und den zahlreichen Besuchern ließen sich Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt nicht ganz vermeiden.

Den Einsatz unterstützten Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei. Rund 180 Polizisten waren insgesamt im Einsatz.

 Quelle: PD Chemnitz

 

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 29.11.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 29.11.2014 (2)

Polizei11Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Buntmetalldiebstahl

Adorf –(jk)- Ein 35-Jähriger wurde in Adorf am Bahnhof einer Kontrolle unterzogen. In einer mitgeführten Reisetasche wurde eine größere Menge Kupferrohr, Wasserhähne und Werkzeug aufgefunden. Wem die Sachen gehören ist noch nicht bekannt. Der Wert beträgt 100 Euro. Bei der weiteren Kontrolle seines Rucksackes wurde eine Spritze gefunden. In dieser soll sich nach Angaben des Besitzers Betäubungsmittel befinden. Anzeigen wurden gefertigt und die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Diebstahl aus Wohnung

Plauen –(jk)- Nachdem eine Wohngemeinschaft in der Fabrikstrasse aufgelöst wurde und der Ausgezogene noch den Wohnungsschlüssel besaß, verschaffte er sich wieder Zutritt zu dieser und entwendete eine Stereoanlage und 75 Spiele für eine X-Box 360 im Gesamtwert von 1.100 Euro.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen

Treuen/OT Eich –(jk)- Ein Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen ereignete sich am Freitagnachmittag auf der S 299. Ein Kleintransporter-Fahrer wollte nach links in Richtung Lengenfeld abbiegen. Da die Bahnschranke aber geschlossen waren, musste er auf der S299 warten. Dies bemerkte ein Pkw-Fahrer zu spät und fuhr ungebremst auf den Wartenden auf. Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Steinberg/OT Wildenau –(jk)- Eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei lieferte sich am Freitagabend ein 36-jähriger Fahrzeugführer. Dieser sollte einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden, welcher sich der Beschuldigte durch Flucht mit dem Pkw entzog. Der Fahrzeugführer schaltete sein Licht am Pkw mehrfach aus um die Verfolgung zu erschweren. Er konnte aber dennoch zum Anhalten gebracht werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Sein Verhalten bei der Kontrolle deutete weiterhin auf Mischkonsum von Betäubungsmitteln und Alkohol hin. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Dumm gelaufen

Zwickau –(jk)- Doppeltes Pech hatte am frühen Samstagmorgen ein 28-jähriger Zwickauer. Zunächst wurde ihm gegen 0:45 Uhr auf der Leipziger Straße sein Mountain Bike entwendet. Die alarmierte Polizei konnte es trotz intensiver Suche nicht finden. Dafür fanden die Beamten etwas anderes. Bei der Überprüfung des Bestohlenen stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Weiter ging´s für ihn mit dem Streifenwagen in die Justizvollzugsanstalt.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Drei Randalierer räumen auf

Glauchau –(jk)- Am Samstagmorgen informierte eine aufmerksame Bürgerin die Polizei, dass auf der Marienstrasse drei Jugendliche randalieren. Sie sollen eine Bank, mehrere Mülltonnen und Teile einer Baustelleneinrichtung umgeworfen haben. Die eingesetzten Beamten stellten die drei Jugendlichen (Alter 22,23,24). Sie durften dann ihren Weg zurück gehen und alle Sachen wieder an ihren Ort stellen. Es konnten keine Beschädigungen festgestellt werden.

Quelle: PD Zwickau

Auftakt zum Finale – Porsche 919 Hybrid in ersten beiden Trainings vorn

Auftakt zum Finale – Porsche 919 Hybrid in ersten beiden Trainings vorn

M14_5395Auftakt zum Finale – Porsche 919 Hybrid in ersten beiden Trainings vorn

Stuttgart. Das Porsche Team hat mit seinen Le Mans-Prototypen einen starken ersten Trainingstag vor dem Saisonfinale in Sao Paulo erlebt. Die beiden Porsche 919 Hybrid spulten insgesamt 219 Runden auf dem 4,309 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs von Interlagos ab. Dabei setzte der Hybrid-Rennwagen mit der Startnummer 20 am Nachmittag in 1.18,349 Minuten die beste Zeit der beiden ersten freien Trainingssitzungen. Ihm dicht auf den Fersen war das Schwesterauto Nummer 14 mit einer Rundenzeit von 1.18,440 Minuten.

Schon während des morgendlichen 90-Minuten-Trainings hatte der Porsche 919 Hybrid mit der Nummer 20 die Zeitenliste angeführt (1.19,172 Minuten), ebenfalls gefolgt vom Porsche mit der Nummer 14 (1.19,511 min).

 

Das Sechsstundenrennen in Brasilien ist der achte und letzte Lauf zur diesjährigen FIA Langstecken-Weltmeisterschaft. Das Qualifying beginnt am Samstagnachmittag um 18:20 Uhr MEZ, Start am Sonntag ist um 16:00 Uhr MEZ.

Stimmen nach dem Training:

Alexander Hitzinger, Technischer Direktor LMP1: „Die Strecke mit dem neuen Belag bietet sehr viel Grip. Das kommt unserem Auto entgegen und trägt zu einer guten Fahrzeugbalance bei. Zusätzlich haben wir heute im Vormittagstraining eine optimierte Hybridstrategie erstmals eingesetzt. Das hat gut funktioniert, und entsprechend werden wir sie auch für das Rennen übernehmen. Darüber hinaus sind wir noch einen Reifenvergleich gefahren, der uns ebenfalls wertvolle Erkenntnisse gebracht hat. Wir sind zufrieden, alles läuft problemlos.“

Fahrer Porsche 919 Hybrid (Nummer 14)
Romain Dumas (36, Frankreich): „Bislang sieht es gut aus für uns. Wir sind besser vorbereitet als je zuvor. Unser 919 läuft super. Trotzdem gibt es noch einige Dinge zu verbessern, wir dürfen nicht nachlassen.“

Neel Jani (30, Schweiz): „Die Strecke mit dem neuen Asphalt ist sehr anders, als ich sie in Erinnerung hatte. Sie bietet definitiv mehr Grip, wir können ganz anders fahren. Ich bin noch nicht ganz happy mit dem Auto. Für uns ging es darum, die Reifen zu vergleichen. Am Ende der zweiten Sitzung hat es etwas geregnet, aber das wirkte sich nicht auf den Grip aus – trotzdem irritiert es natürlich, denn du weißt nicht genau, was geht und was nicht. “

Marc Lieb (34, Ludwigsburg): „Interlagos begeistert mich immer wieder – genau so müssen Rennstrecken sein. Der Kurs hat einen unverwechselbaren Charakter und macht wahnsinnig viel Spaß. Der neue Belag bietet extrem viel Grip. Insgesamt kommt die Strecke unserem Porsche 919 entgegen. Wir müssen noch ein paar Sachen verbessern, aber wir waren schon gut dabei.“

Fahrer Porsche 919 Hybrid (Nummer 20)
Timo Bernhard (33, Bruchmühlbach-Miesau): „Ich bin zum ersten Mal hier und habe die ersten Runden am Morgen dazu genutzt, die Strecke zu lernen. Dieser Traditionskurs ist richtig spannend. Das Rennen wird anstrengend, auch für uns Fahrer. Vor allem, weil das Überrunden im engen Mittelsektor schwierig ist.“

Brendon Hartley (25, Neuseeland): „Das war ein sehr, sehr guter Trainingstag. Das Auto ist besser als es je war, das Team hat in der Vorbereitung einen super Job gemacht. Wir hatten null Probleme und waren noch nie so schnell in dem Fenster für die Feinarbeit. Es gab kaum etwas auzusortieren, und wir konnten uns darauf konzentrieren, viele Runden am Stück für die Rennvorbereitung zu fahren. Interlagos ist für mich Liebe auf den ersten Blick – eine echte Fahrerstrecke.“

Mark Webber (38, Australien): „Ein guter Tag für uns. Unser Porsche 919 Hybrid funktionierte tadellos, wir konnten unseren kompletten Aufgabenzettel abarbeiten – auch, weil es erst gegen Ende der Sitzung leicht zu Regnen begann. Alle Fahrer fühlen sich auf dieser Strecke wohl. Wir haben ein gute Chance, an diesem Wochenende um einen guten Podestplatz zu kämpfen. Unser Testlauf über eine längere Distanz war der vielversprechendste der ganzen Saison. Der neue Asphalt scheint unserem Auto zu liegen.“

Quelle: Porsche Motorsport

TV Beitrag: Faszination Volkswagen bei der 12. Sachsen Classic

TV Beitrag: Faszination Volkswagen bei der 12. Sachsen Classic

Sachsen ClassicGrenzenlose Begeisterung für klassische Autos: Drei Tage lang waren Teile Sachsens, Thüringens und Sachsen-Anhalts sowie der tschechische Kurort Karlovy Vary im Oldtimerrausch. 180 rollende Raritäten, darunter sechs luftgekühlte und acht wassergekühlte Fahrzeuge von Volkswagen Classic, brachten zusätzlich Farbe in die wunderschöne Landschaft. Immer neue Zuschauerrekorde und immer wieder neue, abwechslungsreiche Streckenführungen – die von Volkswagen als Premium-Sponsor unterstützte, drei Tage dauernde Sachsen Classic hat mittlerweile selbst Kultstatus erlangt. 700 Kilometer war die 2014er Route lang, die vom 21. bis 23. August von Automobilklassikern der Baujahre 1925 bis 1990 absolviert wurde.

Quelle: UnitedPictures.TV