vollesVolleyball Triple Feature – Teil 2: L.E. Volleys II
Nach dem überraschenden, aber nicht unverdienten Sieg gegen Markkleeberg wollen die Regionalligavolleyballer vom SV Chemnitz-Harthau die Gunst der Stunde nutzen und am Samstag gegen die Bundesligareserve der L.E. Volleys nachlegen. Spielbeginn im Gymnasium Einsiedel ist 19 Uhr.
Der Liganeuling aus der Messestadt befindet sich aktuell mit 4 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz und damit in Schlagweite von Gräßler & Co. „Wenn wir gegen Leipzig die Leistung aus dem Markkleeberg-Spiel abrufen können, dann haben wir wieder eine reelle Siegchance“, meint Harthau-Trainer Dr. Steffen Ihlenfeldt. Mehr Risiko im Aufschlag zu gehen, um den Gegner unter Druck zu setzen, habe sich ausgezahlt. Das neu gewonnene Selbstvertrauen aus der Markkleeberg-Partie dürfte dabei eine große Rolle spielen.
Dass es kein Kaffeekränzchen werden wird, dürfte jedoch allen Beteiligten klar sein. Schließlich stehen beide Teams im Tabellenkeller und wollen gegen einen direkten Konkurrenten wichtige Punkte sammeln.
Die Harthauer werden jedenfalls alles geben, um ein gutes Regionalligaspiel abzuliefern. Mit einem Sieg können die SVH-Volleys die L.E. Volleys II hinter sich lassen. Dies sollte Motivation genug sein. (tk/mv)
Spielinformationen
Regionalliga Ost Männer
7. Spieltag – Sonntag, 29.11.2014, 19 Uhr
SV Chemnitz-Harthau – L.E. Volleys II
Sporthalle Gymnasium Einsiedel, Niederwaldstraße 11, 09123 Chemnitz
1. Schiedsrichter: John Wittmann (Bautzen / Sachsen)
2. Schiedsrichter: Peter Hesse (Dresden / Sachsen)
Der Eintritt ist frei!
Die Spiele des SV Chemnitz-Harthau bis zum Jahresende
Samstag, 29.11.2014, 19 Uhr: SV Chemnitz-Harthau – L.E. Volleys II
Samstag, 06.12.2014, 19 Uhr: SV Chemnitz-Harthau – Ohrdrufer SV
Samstag, 13.12.2014, 20 Uhr: VSV Jena – SV Chemnitz-Harthau
Quelle: Mathias Vogel
Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!