larsWann: 29.11.2014
Was:  14 Uhr – Lars der kleine Eisbär
15 Uhr – Erde, Mond & Sonne, wie ein Kojote das Weltall erklärt
16 Uhr –  Die Prophezeiungen der Maja
Wo:  Minikosmos Lichtenstein | Gelände Miniwelt
——————————————————————————————————
´Lars, der kleine Eisbär` eignet sich besonders für Kinder von 4 – 7 Jahren.
Es ist teilanimiert und sehr lustig erzählt. Die Kinder haben im Programm auch einige Mitmachsequenzen, so werden zum Beispiel die Sterne am großen Wagen, der ja im Sternbild der Großen Bärin beheimatet ist, gezählt. Und es machen wirklich alle mit – das ist so niedlich. 🙂
Lars, der kleine Eisbär wohnt am Nordpol mitten in Eis und Schnee. Gemeinsam mit Kormoran Conny und Belugawalmädchen Bella erlebt er ein spannendes Abenteuer. Friedlich spielen Wale und Eisbär im Wasser. Auf einmal erscheint ein Walfänger. Lars
zeigt den Walen eine versteckte Bucht, in der sie sich verstecken können. Jedoch wird der sichere Platz zu einer Falle. Das Abbrechen eines riesigen Gletscherblockes versperrt denWeg ins offene Meer. Ob die Wale gerettet werden erfahren die Besucher
in dem Programm „Lars, der kleine Eisbär“.

So viele weitere Fragen werden geklärt – Wie leben eigentlich die Eisbären am Nordpol? Warum haben sie so kleine Ohren und frieren nicht? Wie findet man die Sternbilder der Bären am Himmel? Wo ist denn Norden?

Dieses teilanimierte Planetariumsprogramm wurde von der Fachhochschule Kiel und dem Exzellenzcluster »Ozean der Zukunft« entwickelt.Es basiert auf der Geschichte “Kleiner Eisbär in der Walbucht” des niederländischen Autors Hans de Beer. weiterführende Informationen auch unter https://lars-eisbaer.de/

Quelle: Miniwelt Marketing

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!