Polizei04Zeit:   25.11.2014, 16.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:    Dresden-Südvorstadt

Gestern Nachmittag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen Mann (35) fest, der einen Fahrgast in einer Straßenbahn der Linie 13 beschimpft und einen weiteren geschlagen hatte.

Der Vorfall ereignete sich auf der Strecke zwischen den Haltestellen
„St. Benno-Gymnasium“ und „Zoo“. Während der Fahrt beschimpfte der
35-Jährige mehrfach einen asiatisch aussehenden Mann und warf kleine Schnapsflaschen nach ihm. Andere Fahrgäste gingen dazwischen und drängten den Angreifer an der Haltestelle „Zoo“ aus der Bahn. In diesem Moment schlug der Täter auf einen der couragierten Fahrgäste (32) ein. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen noch an der Straßenbahnhaltestelle vorläufig fest. Der 35-jährige Mann stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 1,96 Promille.

Den ursprünglich betroffenen asiatisch aussehenden Fahrgast konnten die Polizisten vor Ort nicht mehr ausfindig machen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Übergriff in der Straßenbahn noch beobachtet? Insbesondere wird der betroffen Fahrgast gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!