PolizeiKriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Durch ein Fenster …   

Ort: Leipzig-Engelsdorf
Zeit: 25.11.2014, zwischen 07:00 Uhr und 19:00 Uhr

… war ein Einbrecher ins Einfamilienhaus eingestiegen. Er hatte zuvor die Scheibe eingeschlagen und das Fenster entriegelt. Er durchsuchte alle Zimmer und entwendete zwei Stahlblechkassetten mit diversen Unterlagen und Dokumenten sowie Münzen verschiedener Währungen im Wert einer vierstelligen Summe. Das geschädigte Ehepaar (w.: 52; m.: 53) verständigte die Polizei. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Schmierfink am Werk 

Ort: Leipzig; OT Anger-Crottendorf, Grundschule/Rückseite Sporthalle
Zeit: 25.11.2014, 17:30 Uhr

Eine dunkle „Gestalt“ im geschätzten Alter von 12 – 14 Jahren „vergnügte“ sich an der Rückseite der Sporthalle mit Farbe. So sah es eine Anwohnerin (30), die an der Grundschule vorbeilief. Umgehend rief sie die Polizei. Dieser blieb nur noch festzustellen, dass der „Schmutzfink“ über die komplette Fassade der Sporthalle seinen Schriftzug hinterlassen hatte. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung auf. (MB)

Geldautomaten aufgebrochen

Ort Leipzig; OT Volkmarsdorf, Torgauer Straße
Zeit: 25.11.2014, 01:53 Uhr – 02:45 Uhr

Der Wunsch nach einem heißen Getränk zur kühlen Nacht trieb eine 22-Jährige noch einmal in ihre Spielbar. Dabei überraschte sie zwei Langfinger, die gerade aus zwei Spielautomaten die Geldkassetten herausbrachen und das verspielte Bargeld im vierstelligen Bereich entnahmen. Zuvor hatten die Langfinger bereits zwei Säcke mit alkoholischen Getränken zum Abtransport vollgepackt und bereitgestellt. Als die 22-Jährige in die Bar kam, erschraken die Diebe und nahmen die Füße samt Bargeld in die Hand und rannten in Richtung Wurzener Straße davon. Die Getränke ließen sie zurück. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (MB)

Scheibe kaputt, Navi weg    

Ort: Leipzig-Zentrum, Schreberstraße
Zeit: 24.11.2014, 22:00 Uhr – 25.11.2014, 09:00 Uhr

Während der Nachtstunden wurde in der Schreberstraße ein Navigationsgerät gestohlen. Hierzu schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe auf der Beifahrerseite vom VW Passat ein und entwendeten das in der Mittelkonsole verbaute Navigationssystem. Das Fahrzeug sollte planmäßig in ein paar Tagen als Leasingfahrzeug zurückgegeben werden. Durch den Schaden verzögert sich dies natürlich. Der Gesamtschaden wird von den Geschädigten (w.: 48; m.: 61)  nachgereicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (Kü)

Luxuslimousine gestohlen    

Ort: Leipzig Zentrum West, Strümpellstraße
Zeit: 25.11.2014, 07:45 Uhr – 10:15 Uhr

Ursprünglich wollte der männliche 75-jährige Geschädigte nur zum Arzt in das Herzzentrum in der Strümpellstraße. Als er um 10:15 Uhr wiederkam, stand jedoch ein anderes Fahrzeug auf dem Parkplatz, wo er 07:45 Uhr seinen orangefarbenen Audi A 8 abgestellt hatte. Die Diebe können sich „glücklich“ schätzen, so der Geschädigte, da er kurz zuvor das Fahrzeug gerade vollgetankt hatte. Als die Polizei vor Ort eintraf, stellte der Geschädigte einen Strafantrag gegen unbekannt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 60.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen. (Kü)

Einbruch in einen Kleintransporter 

Ort: Leipzig, OT Kleinzschocher, Windorfer Straße
Zeit: 25.11.2014, 12:00 Uhr – 12:25 Uhr

Ein 24-jähriger Mitarbeiter einer Firma stellte den Kleintransporter ordnungsgemäß  am Straßenrand ab. Hier erledigte er in einem Wohngrundstück seine Arbeit. Nach ca. 20 Minuten begab er sich wieder zu dem Fahrzeug und musste feststellen, dass unbekannter Täter die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen hatte. Im Innenraum öffnete er dann die Verrieglung des Laderaumes und entwendete daraus verschiedene Werkzuge aus Koffern, wie eine Säbelsäge, Winkelschleifer, Akku-Schrauber und eine Antriebsmaschine. Über die Höhe des Stehlschades und Sachschadens können noch keine genauen Angaben gemacht werden. (Vo)

In den Hoden gebissen 

Ort: Leipzig; OT Connewitz, Leopoldstraße
Zeit: 25.11.2014, 07:00 Uhr

Eigentlich hört man dies nur von einigen Affenarten. Bei körperlichen Auseinandersetzungen beißen diese ihren Kontrahenten im Kampf um die Weibchen in den Hoden. Zu einer ähnlichen Auseinandersetzung zwischen zwei stark angetrunkenen Männern kam es am Dienstagmorgen in der Leopoldstraße. Nach durchzechter Nacht gerieten zwei Feiernde aus bisher ungeklärten Gründen aneinander. Die Streitigkeit wurde handfest ausgetragen. Dabei biss der eine Beteiligte den anderen in den Hoden. Dieser blutete danach und hatte Schmerzen. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Polizei liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, ob der Geschädigte bleibende Schäden davon tragen wird. (BA)

Landkreis Leipzig

Auf Schmuck abgesehen … 

Ort: Markkleeberg
Zeit: 25.11.2014, zwischen 07:00 Uhr und 18:30 Uhr

… hatte es ein Täter, der mittels Aufhebeln der Terrassentür ins Einfamilienhaus eingedrungen war. Er durchsuchte alles und flüchtete unerkannt mit diversem Gold- und Silberschmuck im Wert einer fünfstelligen Summe. Die Geschädigte (60) rief die Polizei. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Kripobeamte ermitteln. (Hö)

Einbruch in ein Einfamilienhaus   

Ort: Markkleeberg
Zeit: 25.11.2014, 02:00 Uhr – 05:30 Uhr

Unbekannter Täter hebelte, während die Eigentümer im Haus schliefen, die Eingangstür auf, drangen ein und durchsuchten das Erdgeschoss. Sie entwendeten  Heimelektronik, Geldkarten und Bargeld. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine niedrige vierstellige Summe. (Vo)

Fahrraddiebe gestellt    

Ort: Markkleeberg, Grundschule
Zeit: 25.11.2014, 15:08 Uhr – 16:00 Uhr

Wie auf einem Basar schauten sich vier Jugendliche an der Markkleeberger Grundschule in den vielen Fahrradreihen um. Erst als sie den argwöhnischen Blick einer Lehrerin (46) bemerkten, verschwanden sie.  Kurze Zeit später kehrten sie aber –  von den Rädern magisch angezogen – zurück und machten sich an einem bereits erwählten zu schaffen. Sie versuchten, das Fahrradschloss zu öffnen, was misslang. Zwischenzeitlich hatte der Hausmeister, der von dem Vorfall unterrichtet worden war, die Polizei gerufen. So kam es, dass eine Streife die vier Jugendlichen im Alter von 13, 14, 15, 18 in der Nähe der Schule entdeckte. Sie waren mit Rädern unterwegs – eines war bereits als gestohlen gemeldet worden, bei den anderen dreien bestand der Verdacht, dass diese zuvor vom Gelände der Markkleeberger Grundschule oder gar vom Gelände des Markkleeberger Gymnasiums entwendet wurden. Sie hatten Werkzeuge, wie Seitenschneider, weiteres Schneidwerkzeug und Nothammer,  dabei, das die Polizeistreife neben den Fahrrädern sicher stellte. Außerdem wurde die Zentrale Bearbeitungsgruppe Fahrrad mit den Ermittlungen zum Sachverhalt betraut. (MB)

Landkreis Nordsachsen

In Eigenheim eingebrochen  

Ort: Torgau
Zeit: 25.11.2014, zwischen 08:10 Uhr und 10:30 Uhr

Durch Aufhebeln der Balkontür gelangte ein Einbrecher ins Haus. Er durchsuchte alle Zimmer und das Mobiliar. Anschließend konnte er unerkannt mit Schmuck und Bargeld im Wert einer vierstelligen Summe flüchten. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Anzeige hatte die Eigentümerin (56) erstattet. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!