Diesjährige Weihnachtsausstellung im Museum der Burg Schönfels blickt in die DDR

In diesem Jahr steht die traditionelle Weihnachtsausstellung auf der Burg unter dem Titel: „Weeßte noch…. Spielen in der DDR.“

Wir freuen uns sehr, dafür die Sammler Andreas und Ramona Reißmann aus Greiz gewonnen zu haben.

Das Paar sammelt seit fast dreißig Jahren Spielzeug aus der Zeit der DDR. In Langenwetzendorf betreiben sie ihr eigenes kleines Spielzeugmuseum, in dem sie fast 4000 Objekte zusammengetragen haben und mit großer Liebe bearbeiten. Während sich Andreas Reißmann in erster Linie als Eisenbahner betätigt, ist seine Frau für Puppen, Puppenstuben und Mädchenspielzeug die Expertin. Bei einem Besuch merkt man die Leidenschaft, Hingabe und auch das Wissen, dass beide über die Jahre angesammelt haben. Und: man lässt sich anstecken…

„Diesen Puppenwagen hatte ich auch!“ oder: „Das ferngesteuerte Auto hat mein Bruder zu seinem 10ten Geburtstag bekommen….“ Man kann gar nicht anders, als mit einem Lächeln die Ausstellung zu verlassen.

Und so wird es den Besuchern des Museums Burg Schönfels auch ergehen. Vor allem in der Weihnachtszeit erinnern wir Erwachsenen uns gern an unsere Kinderzeit und unser Lieblingsspielzeug zurück, das vielleicht einst unter dem Weihnachtsbaum lag. Sicher werden die Besucher das ein oder andere in der Ausstellung wiederfinden. Freuen Sie sich auf Plastelina, den „Konsum-Kaufmannsladen“ oder Herrn Fuchs und Frau Elster und unternehmen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern und Enkeln eine Zeitreise in Ihre Kindheit, weitab von Spielekonsole und Smartphones.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 1. Advent, den 30.November 2014 um 14 Uhr, laden wir Sie und Ihre Familie auf das herzlichste ein. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Chor der Oberschule Lichtentanne.

Die Ausstellung läuft vom 30.11. 2014 bis zum 1. Februar 2015

Quelle: Museum Burg Schönfels

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!