Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas Tour Foto A 2MB

Bad Elster/CVG. Ja, bald nun ist Weihnachtszeit! Die ersten Weihnachtsmärkte öffnen Ihre Tore, das Weihnachtsgeschäft überrollt sämtliche Einkaufsstraßen und es blinkt, glitzert und leuchtet aller Ortens. Auch die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster widmet sich dieser besonderen Zeit im Jahr, jedoch eher mit leuchtenden Momenten aus Kultur und Erholung. Damit öffnet Bad Elster immer schon ein Tor zum persönlichen Wohlfühlerlebnis. Hier daher unsere kulturellen Adventstore für die Woche vom 1. bis zum 7. Dezember:

Am Dienstag, den 2. Dezember präsentiert Jana Sammer um 19.30 Uhr in der KunstWandelhalle Bad Elster gemeinsam mit den Grünbacher Folkloristen eine unterhaltsame Reise durch die vogtländische Weihnacht. Mundart, Weihnachtsklänge, Schlager und Folklore versüßen an diesem Abend die weihnachtliche Vorfreude. Bereits seit 60 Jahren begeistert die volkstümliche Gruppe mit traditionellen Weisen in Mundart. Drei Generationen bringen vogtländische Weihnachtslieder und Gedichte aus ihrer Heimat ihrem Publikum näher. Mit ihrer beständigen Pflege ihrer Mundart und ihrem sauberen A-Capella-Gesang wurden sie bereits in zahlreiche TV-Sendungen eingeladen und überzeugten eine Vielzahl an Volksmusikfans. Die beliebte Sängerin Jana Sammer rundet das Programm mit eigenen und traditionellen weihnachtlichen Weisen ab. Mit ihrer Entdeckerin, Erika Reuther (Leiterin der Grünbacher Folkloristen) schließt sich pünktlich zur Weihnachtszeit der Kreis, wenn beide zusammen auf der Bühne stehen werden. Und das in Janas 20. Bühnenjahr! Das wird für beide ein ganz besonderes Ereignis. Viel Vergnügen!

Am Mittwoch, den 3. Dezember zeigt die Fotografin, Malerin und Bildbandautorin Sigrid Wolf-Feix im Königlichen Kurhaus Bad Elster um 19.30 Uhr ihre Dia-Multivisionsschau „Namibia“. Sigrid Wolf-Feix, verbindet in exzellente Fotografie, einfühlsame, spannende Texte, Originalton und speziell komponierte, perfekt auf die Bilder abgestimmte Musik zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk. Mit dem geübten Auge der Malerin bannt sie spektakuläre Licht-, Nebel- und Wolkenstimmungen genauso gekonnt auf Zelluloid wie sensible Menschenportraits, Tier- und Makroaufnahmen. Namibia vermittelt wie kein zweites Land das Gefühl echter Freiheit in unberührter Natur. Mit Sigrid Wolf-Feix erlebt der Zuschauer eine atemberaubende Bilderreise durch eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt, eine 11.000 Kilometer lange Fahrt durch afrikanische Wildnis, beeindruckende Wüstengebiete und deutsche Kolonialgeschichte. Von der Hauptstadt Windhuk geht es zuerst nach Süden in den Köcherbaumwald, zum Giant’s Playground, dem Spielplatz der Riesen und zum Fischfluß Canyon. Weitere Highlights in Namibias Süden sind die Geisterstadt Kolmanskop, die einsamen Küstenstreifen am Diaz Point, Lüderitz und natürlich Sossusvlei. Es geht weiter durch die Namib-Wüste nach Swakopmund, durch das Moon Valley zur Heimat der geheimnisvollen Welwitschia-Pflanze und entlang der Skelettküste zur Robbenkolonie von Cape Cross. Man erfährt viel Wissenswertes über die verschieden afrikanischen Kulturen im Damaraland und bei den Himbas im Kaokofeld. Der letzte Teil der Reise entführt den Zuschauer zu den Ruacana Falls, in den Etosha Nationalpark und zu den legendären Victoria Fällen in Sambia und Zimbabwe.

Im Rahmen der Chursächsischen Winterträume lässt das renommierte Casanova Society Orchestra um Frontmann Andreas Holzmann am Freitag, den 5. Dezember um 19.30 Uhr die Adventsglöckchen im Glanz der goldenen Zwanziger singen und swingen. Andreas Holzmann und sein Ensemble faszinieren mit vielseitigen Arrangements von komisch bis melancholisch! Lieder wie »Veronika, der Lenz ist da«, »Mein kleiner grüner Kaktus« oder »Puttin on the Ritz« werden hinreißend und virtuos interpretiert. Das Orchester begeistert dazu mit Tango, Paso Doble, Rumba, Foxtrot und Walzer in perfekten Arrangements und spektakulären Instrumentenwechseln. Dazu präsentiert das verspielte Ensemble mit jodelndem Gesangstrio und einer Comedian Harmonists Einlage noch viele andere geniale Überraschungen inmitten der Vorweihnachtszeit!

Am Samstag, den 6. Dezember präsentieren Deborah Sasson und der Chor des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz/V. um 19.30 Uhr ein abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm im König Albert Theater Bad Elster. Die weltbekannte Sängerin und Ehrenkünstlerin des König Albert Theaters Deborah Sasson entführt zusammen mit dem Chor des Oelsnitzer Julius-Mosen-Gymnasiums – mittlerweile traditionell – das Publikum in die weihnachtliche Atmosphäre des König Albert Theaters. Selten haben sich sängerisches Können und attraktive Präsenz so glücklich verbunden wie bei Deborah Sasson. So richtig wohl fühlt sich der Publikumsliebling aber nur auf der Bühne, direkt vor ihrem Publikum. Gemeinsam mit dem Chor des Oelsnitzer Gymnasium wird sie dieses Weihnachtskonzert stilübergreifend gestalten, mit einer passenden Auswahl berühmter Werke von Oper über Musical bin hin zu Crossover und Pop. Dabei erklingen an diesem Abend neben Klassikern wie „Santa Claus is Comming“ oder „Maria durch ein Dornwalds ging“ auch moderne Chorbearbeitungen wie „Skyfall“ von Adele oder das berühmte „Somewhere over the Rainbow“ von Judy Garland. Dazu präsentiert der Weltstar Deborah Sasson z.B. mit „I wonder as I wonder“ oder „Panis angelicus“  ein gefühlvolles vorweihnachtliches Geschenk zwischen Klassik, Pop & Musical.

TIPP DER WOCHE:

Am Sonntag, den 7. Dezember heißt es um 19.00 Uhr im König Albert Theater Vorhang auf für die große weihnachtliche Musik- und Stepdanceshow der international erfolgreichen Danceperados of Ireland. Die Danceperados of Ireland entführen das Publikum dann mit ihrer Show „The Spirit of Irish Christmas“ in eine Zeit, als Irland noch ursprünglich und Weihnachten noch eine spirituelle Angelegenheit war. Mit besonderer Deko, Projektionen von winterlichen Landschaften und einer Lightshow mit weihnachtlichen Tönen schaffen die Künstler ein besonderes Ambiente. In der bunten Weihnachtsshow werden so uralte Hymnen in gälischer Sprache und original irische Weihnachtslieder erklingen, aber auch moderne Christmas-Songs wie „A Fairytale of New York“ präsentiert. Dazu werden weihnachtliche Jigs & Reels gespielt, wie z.B. „Christmas Eve“, „The Night Larry Was Stretched“ oder „The Wren’s Reel“. Und dort wo diese Jigs & Reels gespielt werden, da wird natürlich auch wie wild getanzt! Für die Choreographie war bei dieser beeindruckenden Show der zweimalige »World Champion« Michael Donnellan zuständig. Er ist zweimaliger Weltmeister im irischen Stepptanz und war sowohl der Startänzer von »Riverdance« als auch von »Lord of the Dance«. An den Leadvocals wird außerdem die irische Folklegende Geraldine MacGowan dabei sein. Ein großartiger Abend voller Stars und irischer Lebensfreude!

Abgerundet wird das winterliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

 

FR 12.12. | NEU: 19.30 Uhr | KunstWandelhalle

JUNGES PODIUM

»O DU FRÖHLICHE WEIHNACHTSZEIT«

Weihnachtskonzert der Musikschule Vogtland

FR 12.12. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

CONCILIUM MUSICUM WIEN: »Weihnachten im Hause Mozart«

(Corelli – L. Mozart – W. A. Mozart – F. X. Mozart)

Serenadenkonzert zur Advents- und Weihnachtszeit

SA 13.12. | 19.30 Uhr | König Albert Theater

THE GOLDEN VOICES OF GOSPEL (USA)

Original USA-Gospelshowkonzert

SO 14.12. | 15.00 Uhr | König Albert Theater

»HÄNSEL UND GRETEL« Märchenoper von Engelbert Humperdinck

 Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!