Polizei20Ausgewählte Meldungen

Kupferdiebe erwischt

Plauen – (am) Durch einen Zeugenhinweis wurde die Polizei am Montag, gegen 3:40 Uhr auf einen Kupferdiebstahl aufmerksam. Ein Bürger hatte auf der Schulstraße ein Pärchen beobachtet, das von einem Haus Kupferrohre abbaute. Die Polizisten stellten in Tatortnähe eine 22-Jährige fest, die in einem mit Kupferrohren beladenen Pkw saß. Ihr polizeibekannter „Helfer“ hatte sich aus dem Staub gemacht. Die Ermittlungen dauern an.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Unfallflucht

Rodau – (am) Eine Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden von rund 500 Euro ereignete sich am Samstag, gegen 23:30 Uhr. Auf der Ortsverbindungsstraße Deumeusel / Rodau an der Einmündung zur K 7865 (Kobitzschwalde – Rößnitz) stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an die dort angebrachten Wegweiser und landete im Straßengraben. Diesen durchfuhr er und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Versuchter Einbruch

Rodewisch – (am) Unbekannte versuchten in der Zeit vom 15. November bis Sonntag in ein Gartenhaus in der Gartenanlage „Am Bahnhofsweg” einzubrechen und richteten dabei einen Sachschaden in Höhe von ca. 20 Euro an. Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Audi A6 zerkratzt

Reichenbach – (am) Zu einer Sachbeschädigung an einem Audi A6 kam es in der Zeit vom 17. November bis Sonntagnachmittag. Der linke vordere Kotflügel sowie die Fahrertüre wurden zerkratzt. Tatort: in Höhe der Blumengasse 13. Sachschaden: ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Unerlaubt Unfallstelle verlassen

Rodewisch – (am) Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Sonntag, in der Zeit von 12:30 Uhr bis 14:15 Uhr einen Toyota, der in der Wendeschleife der Straße der Jugend parkte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550 entgegen.

Geparkten Audi angefahren – Polizei sucht Verursacher

Auerbach – (js) Bereits am 13. November ist auf der Karlstraße in Höhe Hausgrundstück 2 ein Audi A 3 durch ein unbekanntes Fahrzeug stark beschädigt worden. Während vom Verursacher jede Spur fehlt, summieren sich die Reparaturkosten auf rund 5.000 Euro. Die Unfallzeit liegt zwischen 13 Uhr und 16 Uhr. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Schmierereien

Crimmitschau – (am) Ein Bürger entdeckte am Sonntagmittag zwei Graffiti-Schriftzüge unter der Bahnbrücke auf der Ritterstraße. Diese Schmierereien sind augenscheinlich erst unmittelbar zuvor angebracht worden.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Von Fahrbahn abgekommen

Werdau, OT Steinpleis – (am) Ein Renault-Fahrer (88) kam am Sonntagabend in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Unfallort: Stiftstraße, Ortsausgang Zwickau. Verletzt wurde 88-Jährige glücklicherweise nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Zusammengestoßen

Werdau – (am) Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Suzuki und einem Opel kam es am Sonntag, 14:25 Uhr auf der B 175 / Einmündung Sorge. Der vorfahrtberechtigte Suzuki-Fahrer (60) war auf der B 175 unterwegs und wollte an der Einmündung links abbiegen. Dabei stieß er mit dem Opel-Fahrer (45), der von der Straße zur Friedenssiedlung auf die B 175 auffuhr, zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Sachschaden: ca. 6.000 Euro.

Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Werdau – (js) Am Samstagmorgen sind auf der Westtrasse, kurz nach der Ausfahrt Holzstraße in Richtung Fraureuth, Beschädigungen an einem Verkehrsschild festgestellt worden. Auf der Fahrbahn lag darüber hinaus ein Leitpfosten, welcher umgefahren und aus der Verankerung gerissen wurde. Der Unfallverursacher hatte den Ereignisort unerlaubt verlassen. Nach einer Spurenauswertung gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen weißen VW Bora oder Jetta handeln muss und bei dem Auto jetzt der rechte Außenspiegel fehlt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Scheiben von Transportern eingeschlagen

Limbach-Oberfrohna – (js) Über das Wochenende haben Unbekannte die Scheiben der Fahrertür von drei auf dem Feldweg abgestellten Kleintransportern eingeschlagen und rund 700 Euro Sachschaden hinterlassen. Aus einem Fahrzeug wurde ein Navigationssystem und aus einem anderen eine Werkzeugkiste gestohlen. Zur Höhe des Stehlschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!