Polizei11Stadtgebiet Leipzig

Fahrzeugbrand

Ort: Leipzig/OT Neulindenau, Graffstraße
Zeit: 20.11.2014, 18:00 Uhr

In den Donnerstagabendstunden kam es in Neulindenau zu einem Fahrzeugbrand. Aus bisher ungeklärter Ursache brannte in der Graffstraße ein Audi A 6. Das Fahrzeug wurde durch den Brand stark beschädigt. Teile der Front standen in Flammen. Das Feuer breitete sich bis in den Innenraum zum Armaturenbrett aus. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen, bevor es völlig ausbrannte. Die Polizei ließ das Fahrzeug zur Untersuchung abschleppen. Nun muss geklärt werden, ob der Brand durch Brandstiftung oder einen technischen Defekt entstanden ist. (BA)

2 x Pkw entwendet

Fall 1

Ort: Leipzig/OT Zentrum, Friedrich-Ebert-Straße
Zeit: 15.11.2014, 14:00 Uhr – 19.11.2014, 22:00 Uhr

In der Friedrich-Ebert-Straße wurde durch unbekannte Täter im Zeitraum vom Samstag bis zum Mittwoch ein roter Audi A 5 Sportback im Wert von 35.000 Euro entwendet.

Fall 2

Ort: Leipzig/OT Stötteritz, Papiermühlstraße
Zeit: 20.11.2014, 11:30 Uhr – 12:00 Uhr

In der Papiermühlstraße wurde am Donnerstagvormittag ein grauer Seat Ibiza im Wert von 2.000 Euro entwendet. (BA)

Einbruch in Baustelle

Ort: Leipzig, OT Stötteritz, Melscher Straße
Zeit: 18.11.2014, 18:30 Uhr bis 20.11.2014, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen in das Baustellengelände eines Rohbaus ein. Dort verschafften sie sich Zutritt zu einem Lagerraum, indem sie die verstärkte Baustellentür aufhebelten. Anschließend entwendeten sie mehrere Baumaschinen im Wert von ca. 20.000 Euro. Bei den gestohlenen Maschinen handelt es sich um eine Spachtelmaschine, eine Spritzmaschine sowie vier Schleifmaschinen. Darüber hinaus entstand durch Beschädigungen am Rohbau selbst, an der Tür sowie einem Heizkörper ein Sachschaden von ca. 16.000 Euro. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hi)

Einen Volltreffer …

Ort: Leipzig, OT Probstheida, Curschmannstraße
Zeit: 20.11.2014, 20:25 Uhr

… erzielten gestern Abend zwei Beamte, die mit einem zivilen Einsatzfahrzeug unterwegs waren, als sie einen vorausfahrenden Daimler CLK 200 mit spanischem Kennzeichen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen nicht mehr zugelassen sind und ursprünglich für einen Seat Ibiza ausgegeben wurden. Außerdem war der 42-jährige Fahrer des Wagens nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Als die zwei Polizisten schließlich noch das Fahrzeug überprüften, kam heraus, dass dieses stillgelegt worden und somit nicht mehr versichert war. Der Beschuldigte hat sich folglich wegen Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis als auch einem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz zu verantworten. (Hi)

Dieb stellt Verlängerungsantrag für das Fegefeuer

Ort: Leipzig (OT Engelsdorf), Hugo-Aurig-Straße
Zeit: 18.11.2014, 19:00 Uhr – 20.11.2014, 07:30 Uhr

Obwohl der Buß- und Bettag zur Umkehr aufruft, nutzte ihn ein Unbekannter unbeirrt für seinen Weg nach vorn. Dabei ließ er sich auch nicht von baulichen Hindernissen aufhalten. Vermutlich drückte er mittels eines Kraftfahrzeugs die Eingangstüren eines Getränkemarktes nach innen, verschaffte sich derart Zugang und stahl im Anschluss Tabakwaren im Wert von etwa 500 Euro. Wesentlich schlimmer wiegt jedoch der Schaden an den verzogenen Türen, welcher mit rund 11.000 Euro zu Buche schlägt. (Loe)

Wohnungseinbruch I: Technik weg

Ort: Leipzig (OT Südvorstadt), Fichtestraße
Zeit: 20.11.2014, 09:00 Uhr – 18:20 Uhr

Auf augenscheinlich recht brachiale Art und Weise verschaffte sich ein Dieb Zutritt zu den Räumen einer Wohngemeinschaft. Denn deren Eingangstür weist Spuren von Hebel- und Sägewerkzeugen auf. In den Zimmern fanden zwei Fotokameras, drei zugehörige Objektive, ein Smartphone und ein Laptop sein Gefallen. Die entwendeten Dinge sind in Summe knapp unter 2.000 Euro wert. (Loe)

Wohnungseinbruch II: Münzen und Schmuck weg

Ort: Leipzig (Zentrum Nord), Michaelisstraße
Zeit: 20.11.2014, 15:30 Uhr – 17:30 Uhr

Auch wenn der Täter zunächst daran scheiterte, die Wohnungstür aufzuhebeln, ließ er sich nicht vom Eindringen abhalten. Er setzte letztlich sein Gewicht und seine Kraft ein, um die Tür aufzubrechen. Nachdem er sich in den Räumen umgesehen hatte, entschied er sich, eine Münzsammlung und diversen Schmuck zu stehlen. Diese Gegenstände haben einen Wert von rund 1.000 Euro. (Loe)

Einfamilienhaus I: Dieb scheitert am Pilzkopf

Ort: Leipzig (OT Knautkleeberg-Knauthain), Iltispfad
Zeit: 20.11.2014, 07:40 Uhr – 19:30 Uhr

Gestern trieb ein Einbrecher in der Einfamilienhaussiedlung sein Unwesen. In zwei Fällen versuchte er, Terrassentüren aufzuhebeln. Im Iltispfad traf er allerdings auf einen wirkungsvollen Gegner – die Eigentümer besitzen mittels Pilzkopf gesicherte Fenster und Türen. Deshalb blieb der Täter trotz mehrfacher Hebelversuche vor der Tür und musste „unverrichteter Dinge“ abziehen. Gleichwohl hinterließ er Sachschaden.

Einfamilienhaus II: „Von Erfolg gekrönt“

Ort: Leipzig (OT Knautkleeberg-Knauthain), Bachenpfad
Zeit: 20.11.2014, 12:30 Uhr – 18:40 Uhr

Weniger Probleme bereitete ihm dann eine Terrassentür im Bachenpfad. Nach dem Eindringen durchsuchte der Unbekannte sämtliche Räume des Hauses. Nach einer ersten Bestandsaufnahme fehlen Sammlermünzen, Geldkarten, Schmuck und andere Wertgegenstände. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von etwa 12.000 Euro. (Loe)

Einfamilienhaus III: Von Erfolg gekrönt“

Ort: Leipzig (OT Stötteritz), Kolmstraße
Zeit: 20.11.2014, 09:30 Uhr – 11:30 Uhr

Auch in diesem Fall nahm der Täter zunächst die Terrassentür ins Visier. Aus dem Haus fehlen nunmehr Schmuckstücke von vierstelligem Wert. (Loe)

Landkreis Nordsachsen

Brand in Mehrfamilienhaus

Ort: Zschepplin/OT Hohenprießnitz, Noitzscher Straße
Zeit: 21.11.2014, 06:00 Uhr

Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus kam es in den Morgenstunden in Zschepplin im Ortsteil Hohenprießnitz. Gegen 06:00 Uhr wurde durch die Hausbewohner Feuer im Keller bemerkt. In den zwei Treppenaufgängen war so starke Rauchentwicklung, dass die Mieter das Haus nicht verlassen konnten. Die Feuerwehr musste 21 Personen über die Drehleiter aus ihren Wohnungen holen. 13 Personen wurden wegen möglicher Gesundheitsschädigung durch Rauchgase zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Im Keller wurden Stromleitungen und eine Wasserleitung beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. (BA)

Landkreis Leipzig

Dieseldiebe auf frischer Tat ertappt

Ort: Grimma, Am Wolfsgraben
Zeit: 21.11.2014, 00:30 bis 00:35

Dank einer aufmerksamen Bürgerin gelang es der Polizei in den frühen Morgenstunden, zwei Kraftstoffdiebe auf frischer Tat zu stellen. Die Hinweisgeberin informierte die Polizei, dass sich auf dem Parkplatz einer Schwimmhalle in Grimma zwei Personen an Fahrzeugen zu schaffen machten. Als die beiden Tatverdächtigen kurz darauf in einem weißen Golf die Flucht ergriffen, leitete die Zeugin diese Information ebenfalls umgehend an die Polizei weiter und gab die Fluchtrichtung an. Nur wenige Minuten später konnten die Beamten den weißen Golf ausfindig machen und unterzogen ihn einer Kontrolle, bei der auch ein Benzinkanister entdeckt wurde. Als die Beamten schließlich den eigentlichen Tatort aufsuchten, konnten sie feststellen, dass an dem Audi der Geschädigten (40) ca. 30 Liter Kraftstoff entwendet wurden. Die beiden Tatverdächtigen haben sich jetzt wegen Diebstahl in einem besonders schweren Fall zu verantworten. (Hi)

Einfamilienhaus IV: Böse Urlaubsüberraschung

Ort: Colditz, Rochlitzer Straße
Zeit: 20.11.2014, 22:15 Uhr – 23:45 Uhr

Jeglichen Erholungseffekt stellten gestern Abend Einbrecher in Colditz in Frage. Sie nutzten die urlaubsbedingte Abwesenheit des Eigentümers (58), um eine Nebeneingangstür aufzubrechen. Nachdem sie derart in das Haus gelangten, nahmen sie elektronische Gegenstände und Wandgemälde an sich. Der genaue Umfang des Diebesguts kann derzeit noch nicht benannt werden. Leider konnten die Täter unerkannt flüchten, obwohl ein Nachbar aufgrund merkwürdiger Geräusche auf die Tat aufmerksam wurde und umgehend die Polizei kontaktierte. (Loe)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!