Polizei06Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher in Gartenanlage gestellt

Zeit:   20.11.2014, 06.40 Uhr
Ort:    Dresden-Leubnitz/Neuostra

Donnerstagmorgen stellten Dresdner Polizeibeamte zwei Laubeneinbrecher (22/30) auf frischer Tat.

Ein Gartenbesitzer (57) hatte in der Früh seine Runde durch die Gartenanlage an der Dohnaer Straße gedreht. Dabei hatte er zunächst umgeworfene Blumentöpfe am Weg in einer Parzelle festgestellt. An der Laube in diesem Grundstück war offenbar ein Fenster aufgebrochen worden. Als der 57-Jährige nun auch noch Stimmen aus dem Gartenhaus vernahm, verständigte er die Polizei.

Beamte konnten noch in der angegebenen Laube zwei Männer stellen. Die beiden Dresdner im Alter von 22 sowie 30 Jahren wurden vorläufig festgenommen. In der Laube fanden die Polizisten zudem einen Beutel mit einem Computer, der zum Abtransport bereit stand. Die Kontrolle der Gartenanlage ergab, dass in fünf weitere Lauben sowie das Vereinsheim eingebrochen wurde. Dazu hatten die Einbrecher Fenster oder Türen aufgehebelt.

Was letztlich aus den Gartenhäusern gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

Die Ermittlungen gegen die beiden Männer wegen Diebstahls im besonders schweren Fall dauern an. (ju)

Autoteilediebe weiter aktiv

Zeit:   19.11.2014, 20.15 Uhr bis 20.11.2014, 08.00 Uhr
Ort:    Dresden-Loschwitz/Bühlau

Unbekannte schlugen an einem Mercedes auf der Wunderlichstraße eine Seitenscheibe ein und stahlen anschließend das Lenkrad mit Airbag aus dem Fahrzeug. Auf die gleiche Art und Weise drangen Diebe an der Eibauer Straße und der Straße Am Bauernbusch in zwei BMW ein. Aus diesen stahlen sie die Radio-Navigationsgeräte sowie ein Lenkrad. Der Diebstahl auf der Straße Bauernbusch ereignete sich am Donnerstagmorgen zwischen 07.00 Uhr und 09.00 Uhr.

Zeit:   19.11.2014, 20.00 Uhr bis 20.11.2014, 06.30 Uhr
Ort:    Dresden-Gittersee/Coschütz

An der Oskar-Seyffert-Straße sowie der Mannheimer Straße schlugen Diebe zunächst die Seitenscheiben an drei BMW ein. Aus allen drei Fahrzeugen stahlen sie die kombinierten Radio-Navigationsgeräte sowie einen Airbag und ein Multifunktionslenkrad.

Zeit:   19.11.2014, 22.00 Uhr bis 20.11.2014, 06.10 Uhr
Ort:    Dresden-Johannstadt/Mickten

Auf Airbags hatten es Autoteilediebe bei drei Mazdas abgesehen. Die Unbekannten waren in die Fahrzeuge an der Blumenstraße, der Nicolaistraße sowie der Lommatzscher Straße eingedrungen und hatten die Teile gestohlen. In einem Fall verschwand der Airbag samt Lenkrad.

Zeit:   20.11.2014, 06.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Leipziger Vorstadt

An der Weinböhlaer Straße hatten Diebe in der Nacht zum Donnerstag die Auspuffanlage eines Mercedes Sprinter demontiert und gestohlen. Anschließend begaben sie sich auf ein angrenzendes Firmengrundstück, bauten auch dort von einem Mercedes Sprinter die Auspuffanlage ab und nahmen diese mit. Einige Einzelteile der Abgasanlage fanden Polizeibeamte bei der Anzeigenaufnahme in einem nahen Gebüsch.

Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Insgesamt dürfte sich die Höhe auf über 20.000 Euro summieren.

Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.

Die Polizei bittet Zeugen, welche Beobachtungen im Zusammenhang mit den Diebstählen gemacht haben, sich mit der Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 in Verbindung zu setzten.

Zudem bittet die Dresdner Polizei die Bevölkerung um besondere Aufmerksamkeit. Sollten Sie Personen beobachten, die sich an parkenden Pkw zu schaffen machen, informieren Sie bitte sofort über den Notruf 110 die Polizei!
(ju)

Einbruch in Baucontainer

Zeit:   18.11.2014, 16.00 Uhr bis 20.11.2014, 06.50 Uhr
Ort:    Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte begaben sich auf eine Baustelle an der Friedrichstraße und brachen dort einen Baucontainer auf. Aus diesem stahlen sie verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 3.000 Euro. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Hauseigentümerin überraschte Einbrecher

Zeit:   20.11.2014, 13.00 Uhr
Ort:    Dresden-Trachau

Gestern Mittag überraschte eine 31-Jährige in ihrem Einfamilienhaus einen Einbrecher. Dieser flüchtete letztlich ohne Beute.

Die Dresdnerin hatte gegen 12.00 Uhr das Haus verlassen. Während ihrer Abwesenheit hatte ein Mann ein Fenster des Hauses aufgehebelt und sich Zutritt verschafft. Im Obergeschoss durchsuchte er anschließend Räume und Mobiliar. Als die 31-Jährige wieder zu Hause war, kam ihr plötzlich der Unbekannte aus dem Obergeschoss entgegen. Der ertappte Einbrecher ergriff die Flucht und entkam unerkannt. Nach einer ersten Einschätzung hatte er nichts gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro beziffert.

Der Einbrecher wurde als etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß und von schlanker, leicht untersetzter Gestalt. Er hat dunkle kurze Haare und einen dunklen Teint. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Jeans sowie Sportschuhen mit heller Sohle.

Wohnungseinbruch

Zeit:   19.11.2014, 22.30 Uhr bis 20.11.2014, 07.10 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

In einem Wohnheim an der Hoyerswerdaer Straße brachen Unbekannte eine Zimmertür auf und durchsuchten anschließend die Einrichtung. Letztlich stahlen sie Bargeld, eine Armbanduhr sowie eine Stirnlampe. Insgesamt wurde der Wert des Diebesgutes auf rund 500 Euro, der Sachschaden auf rund 250 Euro beziffert. (ju)

Bargeld aus Parkscheinautomat gestohlen

Zeit:   20.11.2014, 06.40 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Blasewitz

In der Nacht zum Donnerstag begaben sich Unbekannte in eine Tiefgarage an der Hüblerstraße. Dort brachen sie zwei Kassenautomaten auf, entnahmen die Geldbehälter und entleerten diese. Mit rund 2.250 Euro Bargeld entkamen die Diebe unerkannt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 20. November 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 56 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Dieseldiebstahl

Zeit:   18.11.2014, 17.00 Uhr bis 20.11.2014, 07.15 Uhr
Ort:    Meißen

An der Ossietzkystraße brachen Unbekannte den Tank eines Lkw MAN auf. In der Folge stahlen sie ca. 250 Liter Diesel im Wert von ca. 350 Euro. (tg)

Ladendiebe gestellt

Zeit:   20.11.2014, 11.30 Uhr
Ort:    Coswig

Ein 28-Jähriger bezahlte in einem Einkaufsmarkt an der Melanchtonstraße eine Flasche Bier und wollte den Laden verlassen. Allerdings schlug die Warensicherung an. Eine Mitarbeiterin bat ihn daraufhin ins Büro und stellte Spirituosen im Wert von ca. 19 Euro sicher, die der Mann in seinem Rucksack hatte.

Die Polizei nahm die Anzeige auf und stellte die Identität des Mannes fest. (tg)

Zeit:   20.11.2014, 17.35 Uhr
Ort:    Radebeul

In einem Einkaufsmarkt an der Weintraubenstraße steckte sich ein 15-Jähriger eine Musikbox im Wert von ca. 30 Euro unter die Jacke und passierte den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Der Ladendetektiv stellte ihn und informierte die Polizei.

Nach Identitätsfeststellung, Anzeigenaufnahme und Aussprechen eines Hausverbotes wurde der Jugendliche entlassen. (tg)

Opelfahrer mit 1,5 Promille unterwegs

Zeit:   20.11.2014, 15.55 Uhr
Ort:    Meißen

Polizeibeamte kontrollierten auf der Loosestraße einen Opel Astra. Dabei stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des 58-jährigen Fahrers fest. Die Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, welcher im Ergebnis einen Wert von 1,5 Promille anzeigte.

Die Polizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein, veranlassten eine Blutentnahme und nahmen den Führerschein in Verwahrung. (tg)

Zeugen zu zwei Unfallfluchten gesucht

Zeit:   20.11.2014, 15.00 Uhr bis 15.15 Uhr
Ort:    Großenhain

Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte auf der Erich-Weinert-Straße, Höhe Nr. 9, einen parkenden Kleintransporter Mercedes-Benz an der Fahrertür. Am Transporter entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zeit:   20.11.2014, 17.45 Uhr bis 18.10 Uhr
Ort:    Großenhain

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Dresdner Straße beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug einen parkenden Skoda Fabia an der hinteren rechten Stoßstange. Am Skoda entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

In beiden Fällen entfernte sich der unbekannte Verursacher, ohne seinen Pflichten nachzukommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum verursachenden Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden telefonisch unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Großenhain entgegen. (tg)

15-Jährige bei Auffahrunfall verletzt

Zeit:   20.11.2014, 16.25 Uhr
Ort:    Riesa

Der 35-jährige Fahrer eines VW Polo befuhr die Leipziger Straße, aus Richtung Oelsitz kommend. Als er nach links in eine Tankstelle abbog, musste er aufgrund des Gegenverkehrs anhalten. Die dahinter fahrende 55-jährige Skodafahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf.

Eine Insassin des VW wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Seniorin fiel nicht auf Betrüger rein

Zeit:   20.11.2014, 11.00 Uhr
Ort:    Heidenau

Eine 89-jährige Mieterin an der Werner-Seelenbinder-Straße erhielt gestern einen unerwarteten Anruf. Der unbekannte Anrufer gab an, dass die Seniorin 2.500 Euro Schulden durch die Teilnahme an Gewinnspielen habe. Er forderte sie in der Folge auf, den Betrag zu überwiesen.

Die 89-Jährige rief daraufhin ihre Tochter an, die den Betrugsversuch schließlich der Polizei meldete. Durch das Hinzuziehen ihrer Tochter blieb der Seniorin ein Schaden erspart. (tg)

50 Tablet-PCs aus Versandhandel entwendet

Zeit:   19.11.2014, 12.10 Uhr bis 20.11.2014, 09.00 Uhr
Ort:    Heidenau

Unbekannte hebelten ein Fenster eines Versandhandels an der Fritz-Weber-Straße auf. Aus den Firmenräumen stahlen die Einbrecher 50 Tablets im Gesamtwert von ca. 2.500 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 250 Euro. (tg)

Fahrrad entwendet

Zeit:   17.11.2014, 07.00 Uhr bis 14.30 Uhr
Ort:    Bad Schandau

Wie der Polizei erst gestern bekannt wurde, entwendeten bereits am Montag Unbekannte ein Fahrrad im Wert von ca. 250 Euro von der Rosengasse. Bei dem Rad handelt es sich um ein 28-iger Herrenrad der Marke MIFA CYCO FIT V1 in der Farbe grau. (tg)

Wildunfall

Zeit:   20.11.2014, 21.30 Uhr
Ort:    Dippoldiswalde

Die 41-jährige Fahrererin eines Opel Astra befuhr die B 170 von Possendorf  in Richtung Dippoldiswalde. Nach dem Abzweig Karsdorf (Höhe Hafterteich) wechselte plötzlich eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit ein oder zwei Tieren. Ein Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Am Opel entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (tg)

Steinwürfe gegen Berufsschulzentrum

Zeit:   18.11.2014, 22.30 Uhr bis 20.11.2014, 06.00 Uhr
Ort:    Freital, OT Burgk

Unbekannte warfen mehrere Steine gegen die Fensterscheiben des Berufsschulzentrums an der Otto-Dix-Straße. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. (tg)

19-Jähriger gesteht mehrere Einbrüche in Freital

Am Dienstag war ein Unbekannter in ein Gebäudes am Zschiedger Weg eingebrochen. Bei seiner Flucht hatte der Einbrecher einen Rucksack mit Diebesgut zurücklassen müssen (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden vom 20.11.2014 – lfd. Nr. 420/14).

In dem Fall gibt es zwischenzeitlich eine überraschende Entwicklung. Am Dienstagabend sprach ein junger Mann im Polizeistandort Freital vor. Der 19-Jährige zeigte den Diebstahl seines Rucksacks an. Bei der Beschreibung seines vermeintlich gestohlenen Rucksackes wurde der aufnehmende Polizist jedoch hellhörig. Die Beschreibung ähnelte auffallend dem beim Einbruch sichergestellten Rucksack.

Weitere Überprüfungen erhärteten den Verdacht der Ermittler. Gestern konfrontierten die Beamten den 19-Jährigen mit ihrem Verdacht. In seiner Vernehmung gab er den Einbruch zu.

Dabei blieb es aber nicht. Er gestand letztlich ein reichliches Dutzend Straftaten, darunter mehrere Einbrüche in Freitaler Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das Diebesgut hat er teilweise bereits in verschiedenen Dresdner Geschäften verkauft.

Die Ermittlungen dauern. (tg)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!