etc“Eispiraten Verwaltung” sichert sich Turniersieg und Wanderpokal

Am Mittwoch (19.11.2014) fanden über 60 Fans der Eispiraten Crimmitschau den Weg auf die Kegelbahn in Fraureuth. Anlass war das inzwischen 3. Piratenkegeln, bei dem Teams, gebildet aus Spielern und Verantwortlichen des Eishockeyzweitligisten sowie ihren Fans, gegeneinander antraten, um den begehrten Wanderpokal zu gewinnen. Der ambitionierte Wettkampf, bei dem auch die Profi-Kegler des gastgebenden VfB-Eintracht-Fraureuth zwei Mannschaften stellten, war bis zum Schluss hart umkämpft.

Bereits nach der Begrüßung der Gäste und Teilnehmer durch Stadionsprecher Jens Thielemann und Pressesprecher Stefan Aurich wurden die Mannschaften in Gruppen aufgeteilt. 4 Mannschaften pro Gruppe ermittelten in 3 Vorrundendurchgängen die jeweils Punktbesten. Zwei Teams pro Gruppe zogen dann in die Zwischenrunde ein, in der dann die Finalteilnehmer ermittelt wurden. Durch den besonderen Spielmodus, das sogenannte „plus-minus“ Kegeln, war der Ausgang des Wettkampfes von vorn herein völlig offen.

Bereits in der Gruppenphase deutete sich ein enger Kampf zwischen allen 12 Teams im Teilnehmerfeld an, da jedes unbedingt die erste Runde überstehen wollte. Die Eispiraten, die neben dem Team um Kapitän Robin Slanina auch die Mannschaft der Verwaltung in der Zwischenrunde platzieren konnten, hatten somit zwei heiße Eisen auf den Turniersieg im Feuer. In erneut spannungsgeladenen Durchgängen ermittelten sich dann die Teilnehmer für das Finale um den Turniersieg, der zwischen dem Team von FanICE (Faninitiative für das Crimmitschauer Eishockey) und der Eispiraten-Verwaltung ausgespielt wurde. Nach solider Leistung konnten die Mitspieler um Buchhalterin Silvana Main, Merchandising Verantwortliche Kathleen Marr, Stadionsprecher Jens Thielemann, Pressesprecher Stefan Aurich und “Joker” Eispiraten Trainer Chris Lee den Sieg bejubeln.

Bei einer gemeinsamen Siegerehrung durfte sich jede Mannschaft über eine Teilnahmeurkunde sowie kleine Preise freuen, die vom VfB-Eintracht-Fraureuth und den Eispiraten gestellt wurden. In einer lockeren Diskussionsrunde standen im Anschluss alle Spieler und der Trainer des Eishockeyzweitligisten dann den Fans Rede und Antwort, bis der Abend nach gut 3 Stunden in gemütlicher Atmosphäre zu Ende ging.
Die Eispiraten Crimmitschau freuen sich über die gelungene Ausrichtung des 3. Piratenkegelns. Ein besonderer Dank geht an den VfB-Eintracht Fraureuth, der sich hauptverantwortlich für die Organisation zeigte.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!