PolizeiOrt: Brandis/OT Beucha
Zeit: 14.11.2014, 15:00 Uhr

Eigentlich wollten die Beamten einer Polizeistreife nur einen Motorradfahrer kontrollieren, der kein gültiges Kennzeichen am Fahrzeug hatte. Der 33-Jährige stand in Beucha am Straßenrand. Die Unstimmigkeiten am Fahrzeug und das Verhalten des Kontrollierten ließ die Beamten tiefgründiger nachforschen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden in dessen Rucksack Betäubungsmittel (Crystal) gefunden. Die nicht geringe Menge sprach dafür, dass sie nicht zum Eigengebrauch bestimmt war. Weitere Utensilien, wie eine Feinwaage und typisches Verpackungsmaterial, deuteten darauf hin, dass der Kontrollierte ein Dealer war. Kurzerhand wurde eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet, bei der auch ein Drogenhund zum Einsatz kam. Dort wurde noch mehr Betäubungsmittel (Crystal) gefunden. Insgesamt fanden die Beamten 129,9 g Crystal mit einem geschätzten Marktwert von 10.000 Euro. Außerdem hatte der Verdächtige noch diverse Waffen bzw. waffenähnliche Gegenstände griffbereit in seiner Wohnung liegen, wie Elektroschocker, Luftgewehr mit Zielfernrohr, Wurfsterne und ein Samurai-Schwert. Bei der Prüfung der vorhandenen Unterhaltungselektronik stellte sich ein vorhandener Beamer als gestohlen heraus. Nun muss er sich wegen verschiedener Eigentumsdelikte, Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz verantworten. Am Folgetag wurde der 33-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Seit dem sitzt er in Untersuchungshaft. Er ist der Polizei kein Unbekannter. Er ist bereits wegen Eigentumsdelikten vorbestraft. Im Falle einer Verurteilung droht ihm eine Freiheitsstrafe von mind. 5 Jahren bis zu 15 Jahren. (BA)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!