Polizei11

Chemnitz

OT Altendorf – Unbekannte in Gartenlauben zugange

(SR) Am Feldschlößchen machten sich am Montagvormittag unbekannte Täter in einer Kleingartenanlage zu schaffen. Hier hebelte man an mehreren Lauben die Türen auf. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme am Montag wurden acht betroffene Gärten gezählt.
Ein Gartenbesitzer gab an, dass die unbekannten Täter seine Laube sowie darin befindliche Schränke durchsucht und offensichtlich nichts gestohlen haben. Allerdings entstand an der Tür mit ca. 500 Euro Sachschaden.
Ob aus den anderen Lauben etwas gestohlen wurde beziehungsweise wie hoch der Schaden insgesamt ist, ist noch nicht bekannt.

OT Klaffenbach – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Die Berbisdorfer Straße in Richtung Landwirtschaftsstraße befuhr am Dienstag, gegen 11.25 Uhr, der 57-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Als er die bevorrechtigte Annaberger Straße (B 95) kreuzte, kollidierte der Skoda mit einem in Richtung Burkhardtsdorf fahrenden Pkw VW (Fahrer: 64). Dabei wurde die Beifahrerin (Alter derzeit nicht bekannt) des VW leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Oederan – Vier Verletzte bei Auffahrunfall

(Kg) Am Dienstagmorgen befuhren gegen 6.50 Uhr die 21-jährige Fahrerin eines Seat Ibiza, die 27-jährige Fahrerin eines Honda Civic und die
48-jährige Fahrerin eines Ford Focus die Freiberger Straße (B 173) stadteinwärts. In Höhe des Hausgrundstücks 55 hielten die Ford-Fahrerin und dahinter die Honda-Fahrerin verkehrsbedingt an. Der Seat fuhr auf den Honda auf und schob diesen noch gegen den Ford. Bei dem Unfall wurden die Fahrerinnen des Seat bzw. des Honda und zwei Mitfahrerinnen (17, 23) des Honda leicht verletzt. Der an den drei Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 14.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Pkw-Brand

(TH) Am Dienstagvormittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die
Dr.-Otto-Nuschke-Straße gerufen. In einer Werkstatt war aus zurzeit noch unbekannter Ursache während Reparaturarbeiten ein Pkw in Brand geraten. Ein Mechaniker, der versuchte das Feuer zu löschen, kam mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. In der Werkstatt entstand kein Schaden. Zum entstandenen Schaden am Pkw liegen zurzeit noch keine Informationen vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!