Polizei14

(Kg) Am Montag befuhr gegen 13.20 Uhr der 45-jährige Fahrer eines Lkw MAN die A 4 in Richtung Dresden. Im Bereich der Raststätte „Auerswalder Blick“ kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Danach setzte der 45-Jährige seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Durch Zeugenhinweise wurde das amtliche Kennzeichen des Lkw bekannt. Daraufhin konnte der Lkw in Höhe der Rastanlage „Dresdner Tor“ durch Beamte der Dresdner Autobahnpolizei festgestellt, angehalten und kontrolliert werden. Verletzungen hatte sich der Lkw-Fahrer bei dem Unfall keine zugezogen. Am Lkw und der Schutzplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!