Polizei ChemnitzChemnitz

OT Schloßchemnitz – Autodiebe in der Agnesstraße

(He) In der Zeit vom 9. November 2014 bis zum Donnerstagmorgen haben unbekannte Täter von der Agnesstraße einen VW T4 Multivan gestohlen. Der Besitzer des Autos bemerkte am Donnerstag, dass das Auto nicht mehr am Abstellort steht. Der Wert des 13 Jahre alten Autos wird auf rund 12.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Multivan ausgelöst.

OT Ebersdorf – Nachts im Imbiss

(He) Unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Donnerstag das Fenstergitter eines Imbisses in der Frankenberger Straße auf, um in den Stand zu kommen. Die Diebe haben im Imbiss alles durchwühlt und schließlich etwas Wechselgeld gestohlen. Der Schaden wird auf rund
300 Euro geschätzt.

OT Röhrsdorf – Crash beim Fahrstreifenwechsel

(Fi) Auf der Richtungsfahrbahn Gera-Dresden kollidierte am Donnerstag, gegen 6.55 Uhr, ein Pkw Mitsubishi (Fahrerin: 59) beim Fahrstreifenwechsel zwischen dem Kreuz Chemnitz und der Anschlussstelle Chemnitz-Mitte mit einem Renault Kangoo (Fahrer: 56). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 10.000 Euro.
Landkreis Mittelsachsen
Revierbereich Döbeln
Döbeln – Beim Einkaufen bestohlen
(SR) Eine 74-jährige Frau war am Donnerstagvormittag in einem Markt in der Grimmaischen Straße einkaufen. Als die Frau an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie, dass ihre Handtasche geöffnet war. Unbekannte Täter hatten ihr die Geldbörse mitsamt Personaldokumenten, Krankenkarte und Bargeld gestohlen. Der Schaden beträgt insgesamt ca. 100 Euro. Die Seniorin hat nun neben dem Ärger auch noch die Lauferei zur Wiederbeschaffung der Dokumente.

Revierbereich Rochlitz
Mühlau – Einbrecher kamen durch Terrassentür/Zeugengesuch
(SR) Wie die Polizeidirektion Chemnitz in der Medieninformation Nr. 587 vom
29. Oktober 2014 mitteilte, waren Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Weststraße eingebrochen. Die Täter müssen am Dienstag, dem 28. Oktober 2014, in der Zeit zwischen 8.15 Uhr und 18.15 Uhr am „Werk“ gewesen sein.
Die Polizei bittet um Unterstützung bei der Aufklärung der Straftat. In der Nähe des Tatortes ist ein Kinderspielplatz. Möglicherweise haben dessen Besucher Beobachtungen gemacht, die für die Ermittlungen wichtig sein könnten.
Wer hat im beschriebenen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Weststraße wahrgenommen? Wer kann Hinweise zum Tathergang oder den Tätern geben? Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Rochlitz unter Telefon 03737 789-0.
Zettlitz/OT Methau – Audi gestohlen
(SR) Zwischen Mittwoch, gegen 22 Uhr, und Donnerstag, gegen 6.50 Uhr, stahlen unbekannte Diebe einen Audi von einem Grundstück in der Straße der Jugend. Der blaue A4 Avant hat einen Wert von rund 15.000 Euro. Die Täter versuchten das verschlossene Hoftor zu öffnen. Als das nicht gelang, drückten sie einen Maschendrahtzaun nieder und fuhren über eine Wiese davon. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen.
Landkreis Zwickau
Meerane (Bundesautobahn 4) – Skoda schob Transporter von der Straße
(Fi) Am Donnerstag, gegen 10.45 Uhr, wollte der Fahrer (75) eines in Richtung Gera fahrenden Pkw Skoda an der Anschlussstelle Meerane von der Autobahn abfahren. Er wechselte vom mittleren Fahrstreifen in die Ausfahrt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Kleintransporter VW (Fahrer: 53) mit Anhänger. Der Transporter wurde samt Anhänger und dem geladenen Pkw (Typ nicht bekannt) von der Autobahn geschoben und kippte um. Die Beifahrerin (72) im Skoda wurde leicht verletzt. Auf insgesamt ca. 25.000 Euro beziffert sich der entstandene Sachschaden. Die Anschlussstelle Meerane war bis gegen 13.45 Uhr voll gesperrt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!