PolizeiMutmaßlicher Kellereinbrecher gestellt

Görlitz, Goethestraße

07.11.2014, 22:48 Uhr

Dank einer Zeugin haben Beamte des Polizeireviers Görlitz am späten Freitagabend einen mutmaßlichen Kellereinbrecher auf frischer Tat gestellt. Eine Frau rief gegen 22:48 Uhr den Notruf an und meldete zwei Männer, die im Garten eines Grundstückes an der Goethestraße umherschlichen. Drei Streifen eilten zum Tatort und entdeckten in der nahen Carl-von-Ossietzky-Straße einen 37-Jährigen, der mit einem VW Golf flüchten wollte. Sie stoppten den Wagen und nahmen den Mann vorläufig fest.

Wie sich herausstellte, war in den Keller des betreffenden Wohnhauses an der Goethestraße eingebrochen wurden. Der gestellte Tatverdächtige soll dabei „Schmiere gestanden“ haben. Sein Komplize konnte unerkannt entkommen.

Bei der Kontrolle des 37-Jährigen und des Fluchtfahrzeugs kam ans Tageslicht, dass der Mann im Bereich der Joliot-Curie-Straße auch in einen VW Golf eingebrochen war. Hier stahl er aus dem Auto diverse Gegenstände, welche die Polizisten in dem Fluchtfahrzeug entdeckten und sicherstellten. Aus einem Peugeot zapfte er etwa 60 Liter Kraftstoff aus dem Tank ab.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen gegen den Beschuldigten. dabei wird zu prüfen sein, ob er auch für weitere Taten im Stadtgebiet verantwortlich sein könnte. Die Polizei bedankt sich für den schnellen Hinweis der Anwohnerin. Nur mit Ihrer Hilfe gelang es, dem Tatverdächtigen habhaft zu werden. (tk)

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Mit Haftbefehl gesucht

BAB 4, Anschlussstelle Uhyst am Taucher, Parkplatz der Autobahnkirche

09.11.2014, 17:00 Uhr

Für einen 49-Jährigen war am Sonntagnachmittag vor der Autobahnkirche Uhyst am Taucher Endstation. Eine Streife der Autobahnpolizei hatte den Reisenden gestoppt und kontrolliert. Dabei kam ans Tageslicht, dass der Betroffene mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Da er den als Strafe verhängten Geldbetrag bislang nicht beglichen hatte und das auch vor Ort nicht konnte, brachten ihn die Polizisten in die Bautzener Justizvollzugsanstalt. Dort wird er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Drei Fahrräder aus Keller entwendet

Bautzen, Fabrikstraße

08.11.2014, 20:15 Uhr – 09.11.2014, 15:30 Uhr

Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag sind Unbekannte in Bautzen in der Fabrikstraße in den Keller eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Acht Kellerboxen öffneten sie gewaltsam und suchten nach Brauchbarem. Drei Herrenfahrräder im Wert von etwa 2.000 Euro verschwanden spurlos. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Bikes wird gefahndet. (tk)

Lkw berührte Auto – Zeugen gesucht

S 119, Neukirch/Lausitz in Richtung Neu-Diemen

07.11.2014, 16:10 Uhr

Am Montagnachmittag kam es auf der S 119 zwischen Neukirch/Lausitz und Neu-Diemen zu einem Verkehrsunfall. Ein Nissan Note (Fahrer 40) versuchte, einen Sattelzug mit Zwickauer Kennzeichen zu überholen. Dessen unbekannter Fahrer soll während des Überholvorganges unvermittelt nach links gelenkt haben. Der Pkw und der Lkw berührten sich seitlich. Trotz Hupen und Lichthupe reagierte der Lkw-Fahrer nicht und setzte seine Fahrt fort. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Besonders der Fahrer eines dunklen Autos, welcher hinter dem Nissan und nach der Kollision an diesem vorbei fuhr, wird gebeten, sich an die Polizei zu wenden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Autobahnpolizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 367-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Versuchter Einbruch in Gartenlaube

Bautzen, Muskauer Straße

06.11.2014, 14:00 Uhr – 08.11.2014, 14:00 Uhr

Irgendwann zwischen vergangenem Donnerstag und dem Wochenende wollten sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu einer Gartenlaube an der Muskauer Straße in Bautzen verschaffen. Das gelang ihnen offenbar nicht. Die Täter verursachten Sachschaden von rund 100 Euro. Die Polizei ermittelt. (tz)

Sachbeschädigungen

Bautzen, Flinzstraße, Frederic-Joliot-Curie-Straße

08.11.2014, 19:15 Uhr – 09.11.2014, 09:30 Uhr

Bislang unbekannte Täter hinterließen in der Nacht zum Sonntag mehrere Hundert Euro Sachschaden im Stadtgebiet von Bautzen. In der Flinzstraße beschädigten die Täter das Eingangstor eines Grundstückes, indem sie es überbogen. Das Eingangstor eines Gartens an der Frederic-Joliot-Curie-Straße wurde eingetreten. Die Polizei ermittelt. (tz)

VW Caddy gestohlen

Ottendorf-Okrilla, Königsbrücker Straße

09.11.2014, 18:00 Uhr – 10.11.2014, 05:20 Uhr

In der Nacht zu Montag stahlen Autodiebe in Ottendorf-Okrilla einen VW Caddy. Der gelbe Kastenwagen mit dem amtlichen Kennzeichen CB-RM 976 stand in der Königsbrücker Straße. Der Zeitwert des neun Jahre alten ehemaligen Postfahrzeugs wurde noch nicht beziffert. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet international nach dem Volkswagen. (tk)

Diebe in Crostwitz

Crostwitz, OT Nucknitz, Dorfstraße

Crostwitz, Am Hirtenquell

08.11.2014, 18:30 Uhr – 09.11.2014, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag und am Sonntagmorgen waren Diebe in Crostwitz am Werk. Sie brachen in Nucknitz in das Depot der Feuerwehr ein. Gestohlen wurde offenbar nichts. Aus dem Jugendclub verschwand am Sonntagmorgen ein Akkordeon. Dessen Wert bezifferte der Eigentümer mit etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Aufgefahren

Gemeinde Wachau, OT Leppersdorf, Dresdener Straße

09.11.2014, 10:30 Uhr

In Leppersdorf hat sich am Sonntagvormittag ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 74-Jähriger war mit seinem Mercedes auf das Heck eines vor ihm haltenden Skodas gekracht. Dessen Fahrerin wollte von der Dresdener Straße nach links in Richtung Kleinröhrsdorf abbiegen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden belief sich auf etwa 2.500 Euro. (tk)


Diebstahl von Reitutensilien

Elsterheide, OT Klein Partwitz, Schäferweg

07.11.2014, 21:00 Uhr – 08.11.2014, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag waren Diebe auf dem Schäferweg in Klein Partwitz unterwegs. Dort fand am vergangenen Wochenende ein Reitturnier statt. Die bislang Unbekannten verschafften sich Zugang zu einem Stallzelt, das vor der Reithalle aufgebaut war und bedienten sich an den Sattelschränken. Verschwunden sind verschiedene Reitutensilien, unter anderem ein Vorderzeug mit Startnummer. Die Schadenshöhe schätzte ein Verantwortlicher auf rund 180 Euro. (tz)

Diebstahl aus Schuppen

Lauta, Am Markt

08.11.2014, 15:00 Uhr – 09.11.2014, 10:25 Uhr

In der Nacht zum Sonntag nutzten Diebe eine Gelegenheit in Lauta. Sie machten sich an einem unverschlossenen Schuppen zu schaffen und nahmen einen vollen Benzinkanister, zwei Kettensägen sowie ein Pkw-Diagnosegerät mit. Auch auf Schweißerzubehör und Ersatzteile für ein Motorrad hatten es die Unbekannten abgesehen. Der Wert der gestohlenen Dinge wurde auf rund 750 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (tz)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbrecher verschwindet ohne Beute

Görlitz, Gersdorfstraße

10.11.2014, 02:35 Uhr

Offenbar durch einen Alarmton abgeschreckt suchte ein Unbekannter in Görlitz in der Nacht zu Montag die Flucht. Er hatte versucht, in den Kindergarten an der Gersdorfstraße einzubrechen. An einem Fenster entstand Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Katze befreit

Görlitz, Clara-Zetkin-Straße

09.11.2014, 14:15 Uhr

Eine Görlitzerin rief am Sonntagnachmittag die Polizei zu Hilfe. Ihre Katze war in der Clara-Zetkin-Straße in den Motorraum eines parkenden Autos geklettert und kam dort nicht mehr heraus. Eine Streife des Polizeireviers ermittelte den Eigentümer des Hyundai, der die Haube öffnete und so die Rettung des Tieres ermöglichte. Ende gut, alles gut. (tk)

Firmeneinbruch: VW Transporter weg

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße

08.11.2014, 14:30 Uhr – 09.11.2014, 21:25 Uhr

Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend waren Einbrecher in einer Firma in Leuba am Werk. Die Täter drangen in das Büro an der Hauptstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Sie entwendeten einen Stahlschrank, in dem Bargeld lagerte, sämtliche Ersatzschlüssel der Firma, den Fahrzeugbrief eines VW Passat sowie diverse Firmenunterlagen. Einen 24 Jahre alten, auf dem Betriebsgelände parkenden weinroten VW T 4 (amtliches Kennzeichen ZI-GA 267) nahmen die Täter mit, sie hatten offenbar die Originalschlüssel in dem Büro entdeckt. Der Wert der Beute betrug in Summe etwa 6.000 Euro, zudem entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Kriminaltechniker sicherten Spuren. (tk)

Dachpappe gestohlen -Tatverdächtiger gestellt

Zittau, Hochwaldstraße/Külzufer

09.11.2014, 13:15 Uhr (polizeibekannt)

Eine gemeinsame Streife von Bundes- und Landespolizei kontrollierte am Sonntagmittag einen Mann, der auf der Hochwaldstraße in Zittau unterwegs war. Der 30-Jährige zog einen Handwagen, der mit vier Rollen Dachpappe im Wert von rund 40 Euro beladen war. Eine plausible Erklärung zur Herkunft seiner Fracht hatte der junge Mann nicht. Schnell stellte sich heraus, dass die Baumaterialen zuvor von einem Grundstück am Martin-Wehnert-Platz entwendet wurden. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren gegen den Mann ein, die Ermittlungen dauern an. (tz)

Konifere angezündet

Neusalza-Spremberg, Bautzener Straße

08.11.2014, gegen 20:20 Uhr

Bislang unbekannte Täter zündelten am Samstagabend in Neusalza-Spremberg. An der Bautzener Straße ging eine drei Meter hohe Konifere in Flammen auf. Durch das Feuer nahm auch ein angrenzender Holzzaun auf einer Länge von rund fünf Metern Schaden. Die Feuerwehr löschte den Brand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Pkw-Brand

Leutersdorf, OT Spitzkunnersdorf, Zur Hohle

09.11.2014, 13:45 Uhr

In Spitzkunnersdorf brannte am Sonntagmittag ein Audi. In dem an der Straße Zur Hohle geparkten A4 wurde wenige Minuten zuvor die Standheizung in Betrieb genommen. Möglicherweise führte ein technischer Defekt zu dem Feuer, dass die Kameraden der FFW Spitzkunnersdorf mittels Schaum löschten. Die Schadenshöhe wurde mit etwa 2.000 Euro angegeben. (tz)

Einbruch in Firma

Zittau, Martin-Wehnert-Platz

07.11.2014, 18:00 Uhr – 08.11.2014, 15:45 Uhr

In Zittau trieben Diebe in der Nacht zu Samstag ihr Unwesen am Martin-Wehnert-Platz. Die bislang Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zu Räumlichkeiten einer Firma und durchsuchten diese. Aus einem Verkaufsraum verschwanden etwa 140 laufende Meter Kupferrohr im Wert von rund 420 Euro. Zudem hinterließen die Täter einen Sachschaden von circa 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Mit Wild kollidiert

B 115, Rietschen – Weißkeißel

09.11.2014, 18:42 Uhr

Im Raum Weißwasser ereigneten sich Sonntagabend vier Wildunfälle. So erfasste auf der B 115 zwischen Rietschen und Weißkeißel ein Mitsubishi ein Wildschwein. Verletzt wurde der Fahrer nicht, der Schwarzkittel verendete. Der Schaden am Auto belief sich auf etwa 4.000 Euro.

Groß Düben, OT Halbendorf, Bahnhofstraße

09.11.2014, 18:42 Uhr

Zeitgleich stießen in der Bahnhofstraße in Halbendorf ein Ford Fiesta und ein Reh zusammen. Das Tier flüchtete in die Dunkelheit, der Schaden am Auto belief sich auf etwa 200 Euro. (tk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 10.11.2014, 05:00 Uhr

 VKUVerletzteTote
Polizeirevier Bautzen1
Polizeirevier Görlitz4
Polizeirevier Zittau-Oberland9
Polizeirevier Kamenz5
Polizeirevier Hoyerswerda4
Polizeirevier Weißwasser4
BAB 4
gesamt27

 Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!