TV_Betrug3

(Ki) Mit einer gestohlenen Geldkarte ist jemand im Minutentakt zu insgesamt über 1 000 Euro gekommen.
Am Mittag des 29. Juli 2014 war einer Frau (74) beim Einkauf in einem Markt in der Röhrsdorfer Ringstraße das Portmonee u.a. mit der Geldkarte gestohlen worden. Um 11.52 Uhr und um 11.54 Uhr nahm jemand mit der gestohlenen Karte zwei Abhebungen über jeweils 500 Euro in einer Bankfiliale in derselben Straße vor. Eine Minute später wurden nochmals
40 Euro am Automaten eines anderen Kreditinstitutes in der Ringstraße abgehoben.
Um 12.33 Uhr lud dann ein bislang unbekannter Mann an einem Bankautomaten in der Hartmannstraße im Stadtzentrum 9,16 Euro auf die Girokarte. Das war der Restbetrag, der sich noch auf dem Konto befand. Ob dieser Geldabheber auch die vorangegangenen Abhebungen vorgenommen hat und gleichzeitig auch der Dieb des Portmonees ist, müssen die Ermittlungen zeigen.
Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung des Mannes auf den Fahndungsfotos. Wer kennt ihn? Wer kann Hinweise zu seinem derzeitigen oder zurückliegenden Aufenthaltsort geben? Wo ist er aufgefallen? Die Kriminalpolizei Chemnitz, Tel. 0371 387-3445, nimmt Hinweise in diesem Fall entgegen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!