Polizei

Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Kriminalpolizei einen Banküberfall aufgeklärt. Ein mit Europäischem Haftbefehl gesuchter 23-Jähriger wurde am 28. Oktober 2014 in der Tschechischen Republik verhaftet.

 

Der Mann ist dringend tatverdächtig, am 26. Juni 2014 in Zittau die Volksbank am Markt überfallen zu haben. Er soll an dem betreffenden Donnerstagnachmittag den Schalterraum der Bank betreten, eine 46 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht und Bargeld in Höhe von ca. 3.400,00 Euro erbeutet haben.

 

Der Ermittlungserfolg gelang nur in enger Zusammenarbeit mit der polnischen und tschechischen Kriminalpolizei. Mit Hilfe von Bildern der Überwachungskamera aus der Bank kamen die Ermittler dem Beschuldigten schließlich auf die Spur. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich offenbar um einen reisenden Täter tschechischer Nationalität, welcher beschuldigt wird, in diesem Jahr bereits in der Republik Polen und der Slowakischen Republik Geldinstitute überfallen zu haben.

 

Gegen den Beschuldigten wird wegen schwerer räuberischer Erpressung ermittelt. Über seine Auslieferung hierher wird nunmehr zu entscheiden sein.

 

 

Ihm droht eine Freiheitsstrafe von fünf bis zu 15 Jahren.

 

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!