Polizei33

Görlitz OT Deutsch Ossig, An der B 99

03.11.2014, 15:45 Uhr

Ein 38-jähriger Görlitzer nutzte das zum Kitesurfen optimale Wetter und ging seiner sportlichen Leidenschaft auf dem Berzdorfer See nach. Auf Grund einer starken Windböe musste er das integrierte Sicherheitssystem an seinem Sportgerät lösen. In der Folge trieb der Kiteschirm über die B 99 in die angrenzende Hochspannungsleitung und musste dort durch Kräfte der Berufsfeuerwehr Görlitz geborgen werden. Dazu wurde der Strom durch ENSO Mitarbeiter über den Zeitraum von einer Stunde (von 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr) unterbrochen. Während dieser Zeit konnte der Energieversorger die Stromversorgung über andere Netzzuleitungen sicherstellen.

Der Sportler selbst blieb bei seiner Landung unverletzt. Am Kiteschirm entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro.

 Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!