Polizei

Landeshauptstadt Dresden

47-Jähriger beraubt

Zeit:   02.11.2014, 03.55 Uhr
Ort:    Dresden-Striesen

In der Nacht zum Sonntag ist ein 47-Jähriger von drei Unbekannten beraubt worden.

Der Mann befand sich auf der Pohlandstraße, als ihn zunächst ein Unbekannter nach einer Zigarette fragte. Im nächsten Moment kamen zwei weitere Männer hinzu. Gemeinsam griffen sie den 47-Jährigen an und raubten dessen Handy. Das Raubopfer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Transporter nach Einbruch gestohlen

Zeit:   01.11.2014, 18.45 Uhr bis 02.11.2014, 16.45 Uhr
Ort:    Dresden-Cotta

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in die Räume einer Autovermietung an der Raimundstraße eingebrochen.

In der Folge stahlen sie einen Tresor sowie einige Fahrzeugschlüssel aus den Büroräumen. Der Geldschrank wurde aufgebrochen auf einem Nachbargrundstück wieder aufgefunden. Es fehlten rund 400 Euro. Zudem entwendeten die Täter mit einem der Fahrzeugschlüssel einen schwarzen Kleintransporter VW T5 der Firma. Zum Wert des erst ein Jahr alten Transporters liegen keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Imbiss

Zeit:   01.11.2014, 22.00 Uhr bis 02.11.2014, 02.50 Uhr
Ort:    Dresden-Cotta

Unbekannte sind in einen Imbiss an der Steinbacher Straße eingebrochen. Die Täter gelangten über ein Fenster im Erdgeschoss in die Räume. Anschließend hebelten sie einen Spielautomaten auf und stahlen das Bargeld aus dem Gerät. Weiterhin entwendeten die Einbrecher etwa 150 Euro aus einer Kasse. Abschließende Schadensangaben liegen nicht vor. (ml)

Einbruch in Erdgeschosswohnung

Zeit:   02.11.2014, 12.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Ort:    Dresden-Kleintzschachwitz

Gestern brachen Unbekannte in eine Erdgeschosswohnung an der Putjatinstraße ein. Zutritt verschafften sich die Täter über die Balkontür. In der Folge durchsuchten sie die Räume und stahlen eine Kamera im Wert von etwa 250 Euro sowie rund 300 Euro Bargeld. (ml)

Einbruch in Lokal

Zeit:   02.11.2014, 05.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Ort:    Dresden-Leipziger Vorstadt

Ein Lokal an der Helgolandstraße geriet gestern in das Visier von Einbrechern. Die Täter zerstörten das Schloss einer Zugangstür und hebelten im Anschluss einen Zigaretten- sowie einen Spielautomaten auf. Ob aus den Geräten etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Schadensangaben liegen ebenfalls noch nicht vor. (ml)

Vier Autos aufgebrochen

Zeit:   01.11.2014 bis 02.11.2014
Ort:    Stadtgebiet Dresden

Verteilt auf das Stadtgebiet Dresden sind Unbekannte in vier Fahrzeuge eingebrochen. De Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen aus den Innenräumen unter anderem zwei Handtaschen, ein Navigationsgerät sowie ein Handy. Abschließende Schadensangaben liegen bislang nicht vor. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 02.11.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 24 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Zeit:   01.11.2014, 16.42 Uhr
Ort:    Dresden-Trachau

Am Samstag kam es an einer Bushaltestelle an der Bunsenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Bus und einem Kleintransporter.

Ersten Ermittlungen zufolge überholte der Fahrer des Transporters (22) den Bus der Linie 70, als dieser aus dem Haltestellenbereich fahren wollte. Trotz einer Gefahrenbremsung des Busfahrers (45) kam es zur Kollision. Bei dem Unfall wurden sechs Fahrgäste im Bus leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf mehrere tausend Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:   03.11.2014, 11.34 Uhr
Ort:    Dresden-Friedrichstadt

Heute Mittag ist ein Radfahrer (50) bei einem Verkehrsunfall am Emerich-Ambros-Ufer leicht verletzt worden. Die beteiligte Radfahrerin entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Der Mann war auf dem Radweg zwischen der Fröbelstraße und der Löbtauer Straße unterwegs. Auf der Strecke wollte er eine Radfahrerin überholen. In diesem Moment machte die Frau einen „Schlenker“ nach links. Der 50-Jährige wich daraufhin aus und fuhr gegen einen Laternenmast. Der 50-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Auch die Radfahrerin kam zu Fall, entfernte sich aber kurz darauf vom Unfallort. Die Frau war zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß und hatte schulterlange dunkelblonde Haare.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zur unbekannten Radfahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Landkreis Meißen

Ältere Dame bestohlen

Zeit:   01.11.2014, 11.00 Uhr
Ort:    Meißen

Am Samstag haben Unbekannte eine ältere Dame (80) in einem Einkaufsmarkt an der Schützestraße bestohlen.

Die Seniorin hatte einen Stoffbeutel samt Portmonee an ihren Rollator gehängt. Als sie sich nach Waren umschaute, griffen die Täter in einen Beutel und angelten die Geldbörse heraus. Erst an der Kasse bemerkte die Frau, dass sie bestohlen worden war. In dem Portmonee befanden sich neben persönlichen Dokumenten rund 100 Euro Bargeld. (ml)

Einbruch in Bürocontainer

Zeit:   30.10.2014, 17.00 Uhr bis 02.11.2014, 19.00 Uhr
Ort:    Coswig

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in einen Bürocontainer an der Industriestraße eingebrochen. Aus dem Container wurden ein Laptop und ein Messgerät im Gesamtwert von rund 4.000 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Radfahrer mit gut zwei Promille gestoppt

Zeit:   03.11.2014, 02.14 Uhr
Ort:    Meißen

In der vergangenen Nacht stoppten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Radfahrer (38) auf der Bahnhofstraße. Der Mann war den Polizisten aufgefallen, da er ohne Licht in Schlangenlinien auf dem Fußweg unterwegs war. Ein Atemalkoholtest bei dem 38-Jährigen ergab einen Wert von 1,94 Promille. Das Rad musste der Mann stehen lassen. Eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. (ml)

Schaukasten demoliert – Tatverdächtige gestellt

Zeit:   02.11.2014, 02.45 Uhr
Ort:    Riesa

In der Nacht zum Sonntag machten Beamte des Polizeireviers Riesa einen jungen Mann (18) dingfest, der einen Schaukasten an der Hauptstraße beschädigt hatte.

Passanten hatte beobachtet, wie sich vier Männer an einem Schaukasten zu schaffen machten. Einer von ihnen zerschlug letztlich die Scheibe des Kastens. Anschließend lief das Quartett in Richtung Alexander-Puschkin-Platz davon. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Missetäter noch in der Nähe eines Taxistandes ausfindig machen.

Der Tatverdächtige, wie auch seine drei Begleiter, standen unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest bei dem 18-Jährigen ergab einen Wert von 1,42 Promille. Er wird sich wegen Sachbeschädigung verantworten müssen. Der Schaden am Schaukasten beträgt etwa 200 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – rund 18.000 Euro Schaden

Zeit:   01.11.2014, 12.40 Uhr
Ort:    Riesa

Samstagmittag kam es auf der Kreuzung Schloßstraße/Friedrich-Engels-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 1er BMW und einem VW Golf.

Der Fahrer (59) des BMW war auf der Schlossstraße unterwegs und wollte nach links in die Friedrich-Engels-Straße abbiegen. Dabei stieß er mit dem VW Golf zusammen, dessen Fahrer (68) auf der Friedrich-Engels-Straße fuhr. An den Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 18.000 Euro. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. (ml)

9.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Zeit:   01.11.2014, 11.35 Uhr
Ort:    Großenhain

Samstagmittag befuhr ein 29-Jähriger mit seinem VW Polo die Elsterwerdaer Straße in Richtung Stadtzentrum. In Höhe einer Tankstelle fuhr er auf einem verkehrsbedingt haltenden Ford Galaxy (Fahrer 40) auf und schob den Ford auf einen davor stehenden Renault Megane (Fahrerin 41). Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 9.000 Euro. (ju)

Fahrrad innerhalb von nur zehn Minuten gestohlen

Zeit:   31.10.2014, 21.45 Uhr bis 21.55 Uhr
Ort:    Großenhain

Freitagabend hatte ein 18-Jähriger sein BMX-Rad mit einem Schloss an einer Laterne vor einer Bar an der Marktgasse angeschlossen. Als er zehn Minuten später wieder zu seinem Rad zurückkehrte, war es verschwunden. Unbekannte hatten das Schloss aufgebrochen und das schwarze Rad im Wert von rund 500 Euro gestohlen. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Tipps zum Einbruchs- und Diebstahlschutz – Mobile Polizeiwache unterwegs

Zeit:   03.11.2014 bis 14.11.2014
Ort:    Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

In den kommenden zwei Wochen werden die Mitarbeiter der Polizeilichen Beratungsstelle mit der mobilen Polizeiwache im Landkreis unterwegs sein.

Die Beamten der Polizeilichen Beratungsstelle sind mit der mobilen Polizeiwache vor Ort und zeigen insbesondere Möglichkeiten zum Einbruchsschutz auf. Interessierte können sich kostenlos über technische Schutzmechanismen informieren. Daneben sind aber auch persönliche Aufmerksamkeit und gutnachbarschaftliche Beziehungen wichtig. Die Polizisten geben Hinweise, worauf man in diesem Zusammenhang achten sollte.

Zudem geben die Kriminalisten auch Hinweise zum Schutz vor Fahrzeugdiebstählen und Einbrüchen in Fahrzeuge. Nicht zuletzt stehen die Beamten aber auch als Ansprechpartner zu Fragen und Neuerungen im Bereich des Verkehrsrechts sowie zur Aufklärung im Bereich von Betäubungsmittelkriminalität zur Verfügung.

Die Mobile Polizeiwache ist jeweils von 10.00 bis 15.00 Uhr wie folgt präsent:

03.11.2014       Neustadt i.Sa., Am Markt
04.11.2014       Berggießhübel, Sebastian-Kneipp-Platz/Parkplatz Besucherbergwerk
06.11.2014      Sebnitz, Markt
07.11.2014      Bad Schandau, An der Elbe, Parkplatz
10.11.2014      Geising, Bahnhofstraße 4, Parkplatz Penny
11.11.2014      Glashütte, Markt, Parkplatz
12.11.2014      Altenberg, Parkplatz Skilift
13.11.2014      Kreischa, Am Mühlgraben, Parkplatz
14.11.2014      Dippoldiswalde, OT Schmiedeberg, Schmiedeberger Markt/Parkplatz

Nutzen Sie die Möglichkeit sich kostenlos zu informieren. (ju)

Lkw-Teile gestohlen

Zeit:   01.11.2014, 16.00 Uhr bis 02.11.2014, 11.50 Uhr
Ort:    Wilsdruff

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt auf ein Firmengelände am Frankenring. In der Folge bauten sie von zehn Lkw Volvo verschiedene Fahrzeugteile ab und stahlen diese. Das Diebesgut reicht von Motorhauben über Scheinwerfer und Verkleidungsteile bis hin zu Fahrzeugtüren. Der entstandene Schaden beträgt rund 50.000 Euro. (ml)

Transporterfahrer hatte 3,22 Promille intus

Zeit:   01.11.2014, 19.00 Uhr
Ort:    Altenberg, OT Lauenstein

Samstagabend war der Fahrer (45) eines VW Kleintransporters auf der Dresdner Straße unterwegs und wollte nach links auf die Bahnhofstraße abbiegen. Dabei verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und geriet in ein Gleisbett. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Der Grund des verunglückten Fahrmanövers ist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Alkoholkonsum des 45-Jährigen zurückzuführen. Eine Atemalkoholkontrolle bei ihm ergab einen Wert von 3,22 Promille. Der Führerschein des 45-Jährigen wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Zwei Wohnwagen aufgebrochen

Zeit:   30.10.2014 bis 02.11.2014, 17.30 Uhr
Ort:    Wilsdruf, OT Kesselsdorf

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt auf ein Firmengelände an der Unkersdorfer Straße. Anschließend brachen sie in zwei Wohnwagen ein und stahlen aus den Fahrzeugen unter anderem einen Kaffeeautomat, ein Fernsehgerät sowie einen Receiver. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 1.000 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Wildunfall

Zeit:    02.11.2014, gegen 19.30 Uhr
Ort:     Berthelsdorf

Gestern Abend war die Fahrerin (22) eines Renault Clio-Fahrerin auf der S 156 zwischen Neustadt und Bischofswerda unterwegs. Am Abzweig „Fuchsberg“ lief ihr eine Rotte Wildschweine vor das Auto. Bei dem Zusammenstoß wurde die 22-Jährige leicht verletzt. Zwei Tiere verendeten an der Unfallstelle. Am Clio entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro.

Auf der Gegenfahrbahn kam es kurz darauf zu einem Folgeunfall. Als der Fahrer (62) eines VW Golf die Unfallstelle passierte, erfasste er mit seinem Wagen eines der Wildschweine. Der Mann blieb unverletzt. Am Golf entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. (ml)

Parkplatzrempler – Zeugenaufruf

Zeit:   03.11.2014, gegen 07.00 Uhr
Ort:    Sebnitz

Heute Morgen ist ein unbekannter Autofahrer gegen einen grauen VW Polo auf einem Parkplatz an der Schandauer Straße gestoßen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vor Unfallort. Ersten Hinweisen zufolge könnte es sich bei dem Unfallwagen um einen blauen Ford gehandelt haben. Der Schaden am Polo beträgt etwa 400 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen. (ml)

 Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!