Brand Hintergebäude GlauchauChemnitz

OT Sonnenberg – Firmen heimgesucht

(He) In der Nacht zum Mittwoch suchten unbekannte Täter Firmenräume in der Reinhardtstraße heim. Ein Fenster und eine Tür hatte man aufgehebelt und das Büro durchsucht sowie Behältnisse durchwühlt. Gestohlen wurden Bürotechnik, u.a. Computer, Bildschirme und Festplatten, sowie Bargeld. Aus den Räumen einer zweiten Firma im selben Gebäude sind ein Mischpult und ein Laptop verschwunden. Nach ersten Angaben ist von einem Diebstahlschaden von mehreren tausend Euro auszugehen. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. weitere 3 000 Euro.

OT Kaßberg – Unbekannter nahm Seniorin das Portmonee weg

(He) Ein unbekannter Täter wollte am Mittwochvormittag, kurz nach 10 Uhr, von einer 82-jährigen Seniorin auf der Hoffmannstraße Geld gewechselt haben. Als die Frau das Portmonee herausholte, griff der Unbekannte zu und rannte mit der Geldbörse weg. Eine unmittelbare Fahndung im Bereich brachte keinen Erfolg. Der Dieb hatte schwarze kurze Haare. Bekleidet war er mit dunklem Anorak und dunkler Hose. Er trug eine Sonnenbrille.
Die Seniorin wurde nicht verletzt. Ihr entstand ein Schaden von ca.  120 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Ostrau/OT Jahna – Aufgefahren

(TH) Die B169 in Richtung Döbeln befuhren am Mittwochvormittag ein Pkw Mazda und ein Kleintransporter Mercedes. Etwa 100 m vor dem Abzweig Jahna hielt der Mazda-Fahrer (43) verkehrsbedingt an, der Kleintransporter (Fahrer: 49) fuhr auf den Pkw auf. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mutmaßlicher Ladendieb gefasst

(TH) Am Dienstagnachmittag beobachtete ein Detektiv (52) in einem Geschäft am Bebelplatz einen mutmaßlichen Ladendieb (26). Als der 52-Jährige den Tatverdächtigen festhalten wollte, riss dieser sich los und ergriff die Flucht. Der Sicherheitsmann konnte den 26-Jährigen nach ca. 300 Metern in der Turnerstraße einholen und festhalten. Dort übergab er ihn an alarmierte Polizeibeamte. Der junge Mann hatte Tabakwaren und Alkohol im Wert von ca. 20 Euro bei sich. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 26-Jährige wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen des Verdachtes des räuberischen Diebstahls ermittelt.

Revierbereich Mittweida

Frankenberg/OT Langenstriegis – Fahrrad gestohlen

(TH) Ein leuchtend grünes Fahrrad stahlen Unbekannte am Dienstagabend in der Straße An der Kleinen Striegis. Das Rad der Marke „GHOST“ mit schwarzen Felgen war an einem Fahrradständer angeschlossen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 400 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Verkaufscontainer aufgebrochen

(TH) Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch eine Tür eines Verkaufscontainers in der Erich-Lässig-Straße auf. Die Täter nahmen abgepackte Wurst und einen geringen Bargeldbetrag mit. Zum entstandenen Sach- und Stehlschaden liegen der Polizei zurzeit keine Informationen vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal/OT Cranzahl – Tragischer Verkehrsunfall in Cranzahl

(He) Am Mittwochmittag ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Kühberg und Cranzahl ein schwerer Verkehrsunfall. Kurz vor 13 Uhr stieß ein Krankenwagen mit einem entgegenkommenden Ford Focus zusammen. Der Fahrer des Ford wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Fahrer und Beifahrer des Rettungswagens und ein Patient mussten verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallaufnahme dauert zurzeit noch an. Die Straße ist an der Unfallstelle voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Altersangaben liegen der Pressestelle zurzeit noch nicht vor.

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld/OT Grünhain – Werkzeug gestohlen

(TH) Werkzeugdiebe waren in der Kühnhaider Straße in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch zugange. Sie brachen ein Rolltor einer Werkhalle auf und stahlen eine Werkzeugkiste mit zwei Akkuschraubern der Marke „Makita“ und verschiedenem Werkzeug im Gesamtwert von ca. 800 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Eibenstock – Gegen Leitplanke geprallt/Vollsperrung für vier Stunden

(TH) Am Mittwoch, gegen 5.30 Uhr befuhr ein Lkw Volvo mit Sattelauflieger die S 283 in Richtung Eibenstock. Eingangs einer Linkskurve, etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Schönheide, geriet der Lkw auf glatter Straße ins Schleudern. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und blieb quer zur Fahrtrichtung stehen. An Lkw und Leiplanke entstand Sachschaden von insgesamt ca. 26.000 Euro. Der Fahrer (40) blieb unverletzt. Ölwehr und Feuerwehr waren im Einsatz. Die Staatsstraße musste für etwa vier Stunden voll gesperrt werden.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Mit Gegenverkehr kollidiert

(TH) Ein Pkw Audi (Fahrer: 43) befuhr am Mittwochmorgen die Hohensteiner Straße in Richtung Hohenstein. In einer Linkskurve, in Höhe der Erlbacher Straße, kollidierte der Pkw mit einem entgegenkommenden Leichtkraftrad Honda. Der Biker (50) wurde schwer verletzt und kam in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Niederdorf – Vorfahrt nicht beachtet?

(TH) Die Dorfstraße befuhr am Mittwochmittag ein Kleintransporter (Fahrer: 49) in Richtung Chemnitzer Straße (B169). An der Eimündung B 169 kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw (Fahrer: 76). Verletzt wurde niemand. Der Schaden an Kleintransporter und Pkw wird auf ungefähr 3 000 Euro geschätzt. Die Fahrzeugtypen sind der Pressestelle zurzeit nicht bekannt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!