PolizeiLandeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhäuser

Zeit:   27.10.2014, 10.15 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:    Dresden-Rähnitz

Gestern sind Unbekannte in zwei Einfamilienhäuser an der Ludwig-Kosuth-Straße eingebrochen.

Die Täter brachen in beiden Fällen die Terrassentür auf und durchsuchten im Anschluss sämtliche Räume. Nach einem ersten Überblick wurde aus den Häusern Schmuck und Bargeld gestohlen. Abschließende Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Reifen gestohlen

Zeit:   25.10.2014 bis 27.10.2014, 09.30 Uhr
Ort:    Dresden-Kaditz

Am vergangenen Wochenende haben sich Unbekannte Zutritt zum Gelände eines Reifendienstes an der Kötzschenbroder Straße verschafft.

Im Anschluss stahlen sie aus einem Außenlager mindestens 20 Lkw-Reifen sowie eine bislang unbestimmte Anzahl Pkw-Reifen. Zu dem entstandenen Schaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Audi A4 gestohlen

Zeit:   25.10.2014 bis 27.10.2014, 07.00 Uhr
Ort:    Dresden-Langebrück

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen gelben Audi A4 von der Teagerstraße. Der Zeitwert des zwei Jahre alten Wagens wurde mit rund 60.000 Euro angegeben. (ml)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:   26.10.2014, 20.30 Uhr bis 27.10.2014, 07.30 Uhr
Ort:    Dresden-Klotzsche

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen weißen Skoda Octavia von der Theodor-Fontane-Straße. Der zwei Jahre alte Wagen besitzt einen Zeitwert von rund 26.000 Euro. (ml)

Fünf Autos aufgebrochen

Zeit:   26.10.2014 bis 27.10.2014
Ort:    Stadtgebiet Dresden

Unbekannte sind in insgesamt fünf Fahrzeuge im Stadtgebiet Dresden eingebrochen. Die Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe und stahlen aus den Innenräumen Taschen, Rucksäcke, Koffer sowie Werkzeuge. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Kupferdiebe

Zeit:   27.10.2014, 08.00 Uhr festgestellt
Ort:    Dresden-Weißig

Offenbar am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Rekohaus an der Schönfelder Landstraße eingedrungen. In der Folge stahlen die Täter bereits verlegte Kupferrohre- und kabel. Der entstandene Schaden beträgt etwa 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 27.10.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 47 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Kaminfeuer griff auf Dach und Schuppen über

Zeit:   27.10.2014, 21.25 Uhr
Ort:    Weinböhla

Ein 43-Jähriger entfachte am Abend Feuer in einem Außenkamin an der Straße Am Vogel. Das Feuer griff jedoch auch auf das Dach sowie einen benachbarten Schuppen über, welcher vollständig niederbrannte.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. (tg)

VW Touran gestohlen

Zeit:   27.10.2014, 11.45 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:    Radeburg

Von der Lindenallee stahlen Unbekannte einen roten VW Touran. Das 2005 erstmals zugelassene Fahrzeug hat einen Wert von ca. 7.000 Euro. (tg)

200 Liter Diesel gestohlen

Zeit:   24.10.2014, 15.00 Uhr bis 27.10.2014, 07.00 Uhr
Ort:    Radeburg

Von einer Baustelle an der Moritzburger Straße stahlen Unbekannte 200 Liter Diesel. Die Diebe hatten den Kraftstoff aus dem Tank eines Baggers abgezapft. (tg)

Buntmetall gestohlen

Zeit:   25.10.2014 bis 27.10.2014, 06.30 Uhr
Ort:    Zeithain

Am vergangenen Wochenende verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände an der Industriestraße. In der Folge brachen sie die Tür einer Montagehalle auf und stahlen aus dieser mehrere Kisten mit Buntmetall. Der Wert des Diebesgutes wurde mit rund 16.000 Euro angegeben. (ml)

Touchiert

Zeit:   27.10.2014, 11.10 Uhr
Ort:    Priestewitz

Gestern Vormittag kam es auf Kottewitzer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Lkw.

Der Fahrer (57) eines Lkw Mercedes war in Richtung Kottewitz unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang kam ihm ein anderer Lkw Mercedes (Fahrer 29) entgegen. In der Folge kam stießen die beiden Fahrzeuge seitlich zusammen. Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Motorrad gestohlen

Zeit:   27.10.2014, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Ort:    Pirna

Von der Rosa-Luxemburg-Straße stahlen Unbekannte ein schwarzes Motorrad Aprillia vom Typ RSV 1000. Das Fahrzeug hat einen Wert von ca. 5.000 Euro. (tg)

Parkautomaten aufgebrochen

Zeit:   27.10.2014, 02.20 Uhr bis 04.10 Uhr
Ort:    Königstein

Unbekannte hebelten einen Parkautomaten des Parkhauses an der Festung Königstein auf. Die Täter entwendeten insgesamt ca. 4.500 Euro Bargeld. Weitere 1.000 Euro betrug der Sachschaden. (tg)

Alarm vertrieb Einbrecher

Zeit:   27.10.2014, 03.45 Uhr
Ort:    Rabenau, OT Oelsa

An der Hauptstraße hebelten Unbekannte mehrere Türen eines Einkaufsmarktes auf. Da sie dabei Alarm auslösten, mussten sie ohne Beute wieder flüchten. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Auffahrunfall

Zeit:   27.10.2014, 05.30 Uhr
Ort:    Bannewitz

Gestern Morgen kam es an der Autobahnabfahrt „Bannewitz“ zu einem Auffahrunfall.

Die Fahrerin (52) eines VW Beetle, gefolgt von der Fahrerin (43) eines Honda Civic, wollte die A 17 in Richtung Dresden verlassen. An einer Ampel zur B 170 mussten die beiden Frauen stoppen. Dies bemerkte der Fahrer (50) eines Renault Megane zu spät, fuhr auf den Honda auf und schob diesen gegen den VW.

Durch den Aufprall wurde der 50-Jährige leicht verletzt und musste in einem Dresdner Krankenhaus ambulant versorgt werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 5.500 Euro. (ml)

Verkehrsunfall an der Tankstelle

Zeit:   27.10.2014, 16.50 Uhr
Ort:    Freital, OT Zauckerode

Gestern Nachmittag kam es an einer Tankstellenausfahrt an der Wilsdruffer Straße zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (67) eines 5er BMW wollte von der Tankstelle nach links auf die Wilsdruffer Straße fahren. Daraufhin musste der Fahrer eines herannahenden Mercedes
(Fahrer 39) dem BMW ausweichen, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen einen Dacia Duster (Fahrer 69).

Am BMW sowie am Dacia entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 6.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Zwei Wildunfälle in Folge

Zeit:    27.10.2014, 06.16 Uhr und 06.18 Uhr
Ort:     Neustadt, OT Langburkersdorf

Gestern früh kam es auf der Ortsverbindungsstraße (S 156) zwischen Bischofswerda und Neustadt zu zwei Wildunfällen in Folge.

Etwa 500 m vor dem Ortseingang Neustadt wechselte ein Reh die Fahrbahn, als der Fahrer eines Renault (38) die Stelle passierte. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Tier. Am Renault entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro.

Wenige Minuten später kam es etwa einen Kilometer vor dem Ortseingang Neustadt zu einem weiteren Wildunfall. Dort erfasste der Fahrer (32) eines Kia mit seinem Wagen ein Reh. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.600 Euro. (ml)

Münzautomaten aufgebrochen

Zeit:   27.10.2014, 00.20 Uhr bis 01.30 Uhr
Ort:    Sebnitz

An der Hohe Straße begaben sich Unbekannte auf das Gelände einer Tankstelle. In der Folge brachen sie die Münzautomaten der Waschanlage auf und stahlen das Bargeld daraus. Die Einbrecher erbeuteten ca. 250 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!