Unf04

Montagnachmittag kurz vor 16:00 Uhr gab es auf der Mitteltrasse in Zwickau (Autobahnzubringer zur A72) einen schweren Verkehrsunfall. Ein PKW Ford fuhr in Richtung Zwickau. Aus noch zu klärender Ursache kam dessen Fahrer nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte in die Leitplanke. Der Fahrer eines in Richtung Autobahn fahrender PKW Audi konnte nicht mehr ausweichen und prallte in das Unfallfahrzeug.

Bei dem Crash wurde eine Person verletzt. Die Feuerwehr kam zur technischen Hilfeleistung zum Einsatz. Die Mitteltrasse ist derzeit (17:00 Uhr) voll gesperrt. Der Verkehr staut sich in beide Richtungen.

Info der PD Zwickau zum Unfall:

Durch Unaufmerksamkeit Unfall verursacht

Zwickau –(jk)- Am Montagnachmittag befuhr ein 30-Jähriger die S 293 aus Richtung Kirchberg in Richtung Zwickau. Etwa einen Kilometer nach der Ausfahrt Lengenfelder Straße kam er auf Grund von Unaufmerksamkeit nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen, lenkte so sehr gegen, dass er ins Schleudern kam und stieß in die linke Leitplanke. Durch die Wucht wurde er zurück auf die zweispurige Fahrbahn in Richtung Kirchberg geschleudert und dort fuhr ein 50-jähriger mit seinen Pkw in die Unfallstelle. Beide Fahrzeuge kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Die S 293 musste für knapp zwei Stunden voll gesperrt werden.

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!