Polizei

Chemnitz

Stadtzentrum – Veranstaltung gestört

(TH) Am Sonnabendnachmittag fand auf dem Neumarkt eine angemeldete Veranstaltung zum Thema „Solidarität mit Kobané“ mit ca. 30 Teilnehmern statt. Eine Gruppe von ca. 15 Personen störte die Veranstaltung. Sie versuchten den Teilnehmern Fahnen und Banner entreißen. Plötzlich warfen Unbekannte aus dieser Gruppe Steine auf die Veranstaltungsteilnehmer. Es kam zu einer Auseinandersetzung. Ein 35-jähriger Teilnehmer der Veranstaltung erlitt eine Kopfplatzwunde und kam in ein Krankenhaus. Aus der Gruppe der Störer wurden ein 39-jähriger Lybier und ein18-jähriger Tunesier verletzt. Die Störer hatten sich beim Eintreffen der Polizei bereits entfernt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stadtzentrum – Wohnungseinbruch

(TH) Im Verlauf des Sonnabends brachen Unbekannte in eine Wohnung in der Mühlenstraße ein. Die Einbrecher hebelten die Balkontür einer Erdgeschosswohnung auf, durchwühlten die Räume und nahmen Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro mit. Angaben zur Höhe des entstanden Sachschaden liegen der Polizei zurzeit nicht vor.

OT Kappel – VW Passat gestohlen

(TH) In der Zeit von Sonnabendnachmittag bis Sonntagmorgen stahlen Unbekannte in der Lorenzstraße einen grauen VW Passat. Der Pkw mit Chemnitzer Kennzeichen hat einen grauen Perleffektlack und eine silberne Dach-Reling. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf ungefähr 12.000 Euro. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen aufgenommen.

OT Lutherviertel – Pedelec gestohlen

(TH) In der Clauststraße stahlen Diebe am Sonnabendmittag ein Elektrofahrrad. Das blaue Pedelec der Marke „Kalkhoff“ mit Gepäckträger und Gitterkorb war an einem Balkonträger angeschlossen. Der Diebstahlschaden beträgt etwa 750 Euro.

OT Sonnenberg – Einbrecher unterwegs

(TH) Einbrecher waren in der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonnabendnachmittag in der Straße Planitzwiese unterwegs. Sie stiegen durch ein aufgehebeltes Fenster in ein Firmengebäude ein und entwendeten unter anderem einen Profiwerkzeugschrank, einen Kompressor sowie eine Schleifmaschine. Der Diebstahlschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Polizei zurzeit nicht vor.

OT Stelzendorf – Pkw kollidierten

(Fi) Auf der Kreuzung Wladimir-Sagorski-Straße/Stollberger Straße stieß am Sonnabend, gegen 18.20 Uhr, ein Pkw Skoda (Fahrer: 29) beim Abbiegen nach links mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 37) zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden an ihren Pkw beziffert sich auf insgesamt ca. 5 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim/OT Schönberg – Brand in Gartenlaube

(TH) Feuerwehr und Polizei wurden am Sonnabendmorgen zu einem Einsatz in die Straße Auf der goldenen Höhe gerufen. In einer Kleingartenanlage brannte aus zurzeit noch ungeklärter Ursache eine massive Gartenlaube (ca. 7 m x 3 m) nieder. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca.
15.000 Euro geschätzt. Umliegende Feuerweheren waren im Einsatz. Die Kriminalpolizei Chemnitz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Einbruch in Kleintransporter

(TH) In der Frankenberger Straße schlugen Unbekannte am Sonnabendnachmittag die Scheibe eines Kleintransporters ein. Die Diebe nahmen aus dem Mercedes eine Handkreissäge der Marke „Makita“ und ein Navigationsgerät mit. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Zum entstandenen Diebstahlschaden liegen der Polizei zurzeit keine Infomationen vor.

Freiberg – Mopdefahrerin leicht verletzt

(Fi) Am Sonnabend, gegen 22.45 Uhr, bog der 34-jährige Fahrer eines VW Passat von der Berthelsdorfer Straße nach links in die Humboldtstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Moped Yamaha. Dessen 56-jährige Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Die Höhe des Sachschaden beträgt ca. 1 500 Euro.

 

 

 

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Mit Alkohol unterwegs

(TH) Auf der Zimmerstraße stoppte die Polizei am Sonnabendmittag einen Kleintransporter Mercedes. Die Beamten baten den Fahrer (55) zum Alkoholtest, Ergebnis 1,52 Promille. Der 55-Jährige musste zur Blutentnahme. Gegen ihn wird wegen Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Installation gestohlen

(TH) Am Sonnabendnachmittag wurde der Polizei ein Einbruch in der Straße Am Klosterbach angezeigt. Unbekannte gelangten auf zurzeit unbekannte Art und Weise in ein leer stehendes Wohnhaus. Im Erdgeschoss entwendeten die Diebe ca. 25 Meter der Kupferinstallation. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 150 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Betrunkenen Fahrer gestoppt

(TH) In der Bahnhofstraße kontrollierte am Sonnabendabend die Polizei einen Pkw Skoda. Mit dem Fahrer (30) wurde ein Alkoholtest durchgeführt, Ergebnis 1,74 Promille. Der 30-Jährige musste zur Blutentnahme. Gegen ihn wurde Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz/OT Geyersdorf – Portemonnaie gestohlen

(TH) Am Sonnabend, gegen 11 Uhr, lief eine 79-jährige Frau nach einem Einkauf mit ihrem Rollator auf dem Fußweg der Geyersdorfer Hauptstraße in Richtung Annaberg-Buchholz. In Höhe Ortseingang Annaberg-Buchholz hielt neben der Seniorin ein Pkw an. Der Fahrer und die Beifahrerin steigen aus und kamen auf die Frau zu. Der Mann hatte eine Straßenkarte in der Hand und erkundigte sich nach dem Weg. Dadurch wurde die Seniorin abgelenkt. Einen Moment der Unaufmerksamkeit nutzte offenbar die Beifahrerin und stahl das Portemonnaie mit einem geringen Bargeldbetrag aus der Einkaufstasche, die am Rollator hing. Anschließend stiegen Fahrer und Beifahrerin wieder in den Pkw und fuhren davon.

Jöhstadt – Wildunfall

(Fi) Der Fahrer (59) eines Audi A4 war am Sonnabend, gegen 18.15 Uhr, auf der Staatsstraße 265 von Königswalde in Richtung Jöhstadt unterwegs. Ungefähr einen halben Kilometer vor dem Abzweig Grumbach kollidierte der Audi mit einem über die Straße wechelnden Reh. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon. An seinem Pkw entstand ein geschätzter Schaden von ca. 4 000 Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Gedenkmünzen gestohlen

(TH) Am Sonnabendnachmittag wurde der Polizei ein Kellereinbruch in der Silbermannallee angezeigt. Diebe hatten einen Keller eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen und mehrere Alben mit Gedenkmünzen im Wert von mehreren hundert Euro gestohlen. Die Unbekannten hinterließen geringen Sachschaden.

 Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!