Informationen der Polizeidirektion  Zwickau 24.10.2014 (2)

Informationen der Polizeidirektion Zwickau 24.10.2014 (2)

 PKW prallt gegen Hausmauer in Crimmitschau
 Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach
Klappfahrrad gestohlen
Falkenstein – (js) Ein grünes Klappfahrrad der Marke Mifa ist am Donnerstagnachmittag vor dem Fitness-Center am Hangweg aus einem Fahrradständer gestohlen worden. Das Rad hat einen Wert von rund 100 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen 16.30 Uhr und 19 Uhr. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.
Unfallverursacher ermittelt
Ellefeld – (js) Der Fahrer (52) eines VW Transporters streifte am Donnerstagvormittag auf der Hammerbrücker Straße beim Vorbeifahren einen Fiat-Transporter, welcher zum Beladen halbseitig auf dem Gehweg parkte. Danach ist er ohne anzuhalten weiter gefahren, ohne sich um den Schaden von rund 1.000 Euro zu kümmern. Der Fahrer des Fiat konnte sich das Kennzeichen des Flüchtigen notieren, woraufhin die Polizei den Verursacher schnell ermitteln konnte. Dieser gab dann an, sich auf den Gegenverkehr konzentriert zu haben und von einer seitlichen Berührung nichts bemerkt zu haben. Ansonsten hätte er selbstverständlich angehalten
und sich sofort um die Schadensregulierung bemüht.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau
Motorrad kollidiert mit PKW
Zwickau, OT Crossen – (js) Am Donnerstagmittag kollidierte auf der Altenburger Straße ein Motorradfahrer mit einem PKW Kia. Der Kradler ist dabei schwer verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden summiert sich auf 12.000 Euro. Der 47-Jährige hatte mit seiner Triumph mehrere Autos überholt. Als er an einem LKW vorbei war, bemerkte er beim Wiedereinordnen den Wendevorgang der Kiafahrerin (42). Trotz Vollbremsung kollidierte er mit dem PKW und kam zu Sturz.
Suzuki fährt nach Karambolage weiter – Zeugen gesucht
Zwickau, OT Marienthal Ost – (js) Die Fahrerin eines türkisen Suzuki Ignis ist am Donnerstagnachmittag, gegen 15 Uhr, nach einem Unfall einfach weiter gefahren, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein 31-jähriger Autofahrer stand mit seinem BMW an der Kreuzung Werdauer Straße / Kopernikusstraße stadteinwärts. Auf gleicher Höhe im linken Fahrstreifen stehend, wechselte die Unfallverursacherin plötzlich auf die rechte Fahrbahnseite und touchierte dabei den BMW am linken Radkasten. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Zwickau Telefon, 0377/44580.
Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau
Vorfahrtsfehler führt zu Unfall
Lichtentanne, OT Schönfels – (js) Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Neumarker Straße ein Unfall mit rund 3.500 Euro Sachschaden. Eine 35-jährige befuhr mit einem Ford die Zwickauer Straße in Richtung Zwickau. An der Einmündung zur Neumarker Straße beachtete sie den vorfahrtsberechtigen 25-jährigen Audifahrer nicht, der auf der B 173 in Richtung Zwickau fuhr. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge beschädigt, die Fahrzeugführer trugen keine Verletzungen davon.
11-jähriger Radfahrer bei unfall leicht verletzt
Crimmitschau – (js) Ein Kind (11) ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall leicht verletzt worden. Auf der Schulstraße hatte der Fahrer (67) eines Skoda in Höhe der Schule drei Kinder auf Fahrrädern überholt. Dabei fuhr der 11-jährige Junge plötzlich ohne
zu schauen und ohne die Richtungsänderung anzuzeigen in die Einfahrt zur Schule. Er kollidierte mit dem Skoda und zog sich Abschürfungen und Prellungen zu. Nach einer Behandlung im Rettungswagen konnte er dann mit seiner Mutti den Heimweg antreten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro.
Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau
Kind bei Unfall leicht verletzt
Limbach – Oberfrohna, OT Rußdorf – (js) Ein 7-jähriges Mädchen ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall auf der Waldenburger Straße leicht verletzt worden. Die Fahrerin (24) eines PKW hatte beim Abbiegen auf die Meinsdorfer Straße das am rechten Fahrbahnrand stehende Kind erfasst. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
Bordwände von LKW gestohlen
Meerane – (js) Unbekannte haben auf der Seiferitzer Allee von einem LKW alle drei Bordwände gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Täter müssen in der Nacht zu Freitag zugeschlagen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/640.
Fahrgäste prellen Taxifahrer
Glauchau, OT Niederlungwitz – (js) Gleich vier Fahrgäste haben sich am Freitagmorgen mit einem Taxi von Zwickau nach Niederlungwitz fahren lassen und sind am Zielort ohne zu bezahlen verschwunden. Die vier Männer sprangen gegen 5.15 Uhr Am Dorfanger plötzlich aus dem Wagen und rannten in einer Sackgasse davon. Auf der Rechnung von knapp 40 Euro blieb der Taxifahrer sitzen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/640.
Einbruch in Vereinsheim
Glauchau – (js) Gewaltsam eingebrochen sind Unbekannte in der Nacht zu Freitag in ein Vereinsheim am Krummer Weg. Nachdem die Täter die Türen mit Gewalt aufgebrochen hatten, durchwühlten sie den Innenraum. Der Stehlschaden muss noch ermittelt werden. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.
Quelle: PD Zwickau
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.10.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.10.2014

Polizei29

Chemnitz

OT Schloßchemnitz – Golf in der Mittelstraße verschwunden

(Ki) Ein dunkelblauer VW Golf im Wert von rund 8 000 Euro ist in der Nacht zum Freitag in der Mittelstraße verschwunden. Die Tatzeit für den Diebstahl liegt zwischen Donnerstag, 22 Uhr, und Freitag, 7 Uhr. Die Ermittlungen übernimmt die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes.

OT Schloßchemnitz – Diebe räumten Firmentransporter aus

(Ki) Einen auf einem Parkplatz an der Schönherrstraße abgestellten VW-Firmentransporter haben Diebe in der Nacht zu Freitag ausgeräumt. Es wurden mehrere Akkuschrauber, Schlagbohrer und Bohrmaschinen von Hilti sowie zwei Werkzeugmaschinen von Makita gestohlen. Der Wert der Werkzeugmaschinen ist der Polizei noch nicht bekannt. Der Schaden am VW beläuft sich auf rund 300 Euro.

OT Ebersdorf – Einbruch in Auto

(Ki) Eine Tasche mit Sportbekleidung im Wert von rund 200 Euro haben sich Einbrecher aus einem in der Lichtenwalder Straße abgestellten VW geholt. Dabei hatten sie leichtes Spiel, denn die Sporttasche stand auf der Rücksitzbank. Um an das Objekt ihrer Begierde zu kommen, hatten sie kurzerhand die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Die Reparatur der Scheibe wird schätzungsweise ca. 150 Euro kosten.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Werkzeug von Baustelle gestohlen

(He) In der Nacht zum Freitag waren unbekannte Diebe auf einer Baustelle am Fuchssteig. Die Arbeiter stellten am Freitagmorgen fest, dass ein Baucontainer aufgebrochen war. Aus dem Container fehlen zwei Winkelschleifer („Hitachi“ bzw. „Milwaukee“) und ein Abbruchhammer von „Hilti“. Auch 40 Meter Elektrokabel haben die Diebe mitgenommen. Der Diebstahlschaden wird auf rund 2 500 Euro geschätzt, der Sachschaden auf rund 300 Euro.

Revierbereich Aue

Aue – Zwei Unfälle in kurzer Zeit/Polizei sucht Zeugen

(He) Ein 18-jähriger Fahranfänger zeigte am Donnerstagabend beim Polizeirevier zwei Verkehrsunfälle an, in die er bzw. sein Pkw Audi am Nachmittag verwickelt war. Gegen 16.15 Uhr stellte er an seinem auf dem Parkplatz am Bahnhof abgestellten Auto Schäden an der vorderen Stoßstange fest. Er verständigte die Polizei nicht, sondern wollte zu einer Werkstatt fahren. Auf der Fahrt dorthin stieß er auf der Schneeberger Straße, in Höhe Einmündung Brünlasberg, gegen einen vor ihm fahrenden Pkw. Da an diesem Fahrzeug keine Schäden sichtbar gewesen seien, rief man keine Polizei. Die Schäden am Audi werden auf rund 3 000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Aue  (Telefon 03771 12-0) sucht Zeugen, die Angaben zu beiden Unfällen machen können. Insbesondere wird die Fahrzeugführerin des Pkw gesucht, mit dem der Audi in der Schneeberger Straße zusammenstieß.

Zschorlau – Vier Fahrzeuge in Unfall verwickelt

(Fi) Am Freitag, gegen 10.35 Uhr, fuhr der Fahrer (36) eines Fiat-Transporters von der Hundshübler Straße am Abzweig Süßsteinbruch auf die Staatsstraße 274. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Honda (Fahrer: 84), der erst auf dem angrenzenden Feld zum Stehen kam. Der Fahrer (69) eines Pkw Renault konnte der Unfallstelle ausweichen. Ein nachfolgender Pkw VW (Fahrer: 45) fuhr auf den Renault auf. Es gab keine Verletzten. Auf insgesamt ca. 5 500 Euro beziffert sich der entstandene Sachschaden.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Frauenstein/OT Kleinbobritzsch – Berichtigung der Medieninformation
Nr. 577 vom 24.Oktober 2014

(TH) In der Medieninformation Nr. 577 wurde berichtet, dass am Mittwochmittag, gegen 12 Uhr, ein Unbekannter in der Burkhardsdorfer Straße die Scheibe einer Terrassentür einwarf und das Eigenheim betrat. Die korrekte Straßenbezeichnung lautet: Burkersdorfer Weg.

Freiberg – Polizei bittet um Mithilfe nach Pkw-Einbrüchen

(TH) Am Freitag wurden der Polizei bis mittags sechs Pkw-Einbrüche angezeigt. Unbekannte hatten jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und verschiedene Sachen aus den Fahrzeugen mitgenommen. Auf einem Parkplatz in der Scheunenstraße, in Höhe der Nummer 18, wurden die Scheiben eines VW Polo und eines Honda Jazz eingeschlagen. Ein weiterer Pkw (Typ zurzeit unbekannt) wurde am Meißner Tor angegriffen. In der Tschaikowskistraße war die Scheibe eines VW Polo und in der Schönlebestraße die eines Pkw BMW zerstört. In der Karl-Kegel-Straße, in Höhe der Hausnummer 55, hatten Täter die Scheibe eines VW UP! eingeschlagen. Aus den angegriffenen Pkw wurden unter anderem Fleece-Jacken, eine Sporttasche und eine Handtasche mit Geldbörse gestohlen. Zum entstandenen Sach- und Diebstahlschaden liegen der Polizei zurzeit noch keine Informationen vor. Es wird geprüft, ob zwischen den Fällen ein Zusammenhang besteht.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat eine der Taten beobachtet und kann Hinweise zu dem oder den Tätern machen? Wem sind in den genannten Straßen ungewöhnliche Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Freiberg unter Telefon 037371 70-0 entgegen.

Revierbereich Döbeln

Hartha – Gartenlauben aufgebrochen

(TH) In einer Kleingartenanlage in der Dresdener Straße brachen Unbekannte von Donnerstag zu Freitag vier Gartenlauben auf. Die Diebe hebelten Vorhängeschlösser auf und nahmen eine Motorsense im Wert von rund 100 Euro mit. An den Lauben entstand geringer Sachschaden.

Revierbereich Mittweida

Striegistal – Wildunfall

(Fi) Auf der Staatsstraße 34, zwischen Etzdorf und Berbersdorf, kollidierte am Freitag, gegen 6 Uhr, ein VW Touran mit einem über die Straße wechselnden Wildschwein. Der Fahrer blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand ein Schaden von ca. 3 500 Euro. Das Wildschwein verendete an der Unfallstelle. Es wurde durch einen Jagdpächter geborgen.

Quelle: PD Chemnitz

Informationen der PD Görlitz

Informationen der PD Görlitz

Polizei30

 

Gegenverkehr zum Ausweichen gezwungen – Zeugen gesucht

B 115, zwischen Rietschen und Weißkeißel
23.10.2014, 19:30 Uhr

Ein 32-Jähriger war am Donnerstagabend mit einem Lkw MAN mit Anhänger auf der B 115 zwischen Rietschen und Weißkeißel unterwegs. Dabei kam ihm mittig auf der Straße ein noch nicht bekannter Lkw, ebenfalls ein MAN, entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Trucker stark nach rechts einlenken. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Der Fahrer des anderen Lkws bremste kurz, fuhr dann jedoch einfach weiter.

Nun werden Zeugen gesucht, die Auskunft zum Unfallhergang oder zum Unfallverursacher und dessen Fahrweise geben können. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Weißwasser (Telefon 03576 262-0) oder jede andere Polizeidienststelle. (pk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Fahrrad gestohlen

Bautzen, Seminarstraße
23.10.2014, 06:55 Uhr – 20:30 Uhr

Ein graues Herren-Mountainbike „Specialized“ wurde am Donnerstag in der Bautzener Seminarstraße gestohlen. Das Rad war am frühen Morgen gesichert im Bereich des Personaleingangs des Theaters abgestellt worden. Als der Eigentümer sein Rad am Abend wieder nutzen wollte, war es weg. Der Schaden wird mit etwa 300 Euro beziffert. Die Fahndung nach dem Drahtesel läuft. (pk)

Kabel-Diebstähle

Großpostwitz, OT Ebendörfel, Ziegelstraße
23.10.2014 – 24.10.2014

Am Freitagmorgen wurde entdeckt, dass in der zurückliegenden Nacht Diebe auf dem Gelände einer Firma an der Ziegelstraße in Ebendörfel waren. Die noch Unbekannten hatten ein Firmenfahrzeug gewaltsam geöffnet und Kabel sowie Werkzeug gestohlen. Noch ist der insgesamt entstandene Schaden nicht beziffert. Kriminaltechniker kamen zu Einsatz und konnten Spuren sichern, die später möglicherweise einen Täter überführen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Bautzen, Weigangstraße
23.10.2014 – 24.10.2014

Ebenfalls in der Nacht zum Freitag machten sich Diebe mit Gewalt an der Baustelle Weigangstraße in Bautzen zu schaffen. Hier wurde ein Hausanschlusskasten demoliert und Baustromkabel entwendet. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 350 Euro. Auch in diesem Fall dauern die Ermittlungen an. (pk)

Moped gestohlen

Radeberg, Am Bahnhof
22.10.2014, 18:40 Uhr – 23.10.2014, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag verschwand in Radeberg ein grünes Moped spurlos. Das S 50 mit der FIN 4611443 hatte das Versicherungskennzeichen 943 ADV und war Am Bahnhof abgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Zweirad. (tz)

Einbruch in Betriebsräume

Schönteichen, OT Liebenau, Kamenzer Straße
22.10.2014, 19:30 Uhr – 23.10.2014, 05:30

Diebe verschafften sich in der Nacht zum Donnerstag unerlaubt Zugang zu einem Betriebsgelände an der Kamenzer Straße in Liebenau. Anschließend drangen die bislang Unbekannten gewaltsam in ein Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden eine Leiter, ein dreistelliger Bargeldbetrag und mehrere Päckchen Kaffee im Wert von rund 50 Euro. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Vor Ort waren Kriminaltechniker zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Ermittlungen dauern an. (tz)

Autospiegel abgeschlagen

Kamenz, Neubaugebiet Kamenz Ost
22.10.2014, 16.00 Uhr – 23.10.2014, 06.00 Uhr

Unbekannte haben von Mittwoch zu Donnerstag im Neubaugebiet Kamenz Ost mehrere abgestellte Autos beschädigt. Die Vandalen schlugen an insgesamt sechs Fahrzeugen Außenspiegel ab oder beschädigten diese zumindest. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (ts)

Schaufenster beschädigt

Kamenz, Saarstraße
22.10.2014, 20.30 Uhr – 23.10.2014, 06.00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte eine Schaufensterscheibe und die Eingangstür eines Einkaufmarktes in der Saarstraße in Kamenz beschädigt. Die Täter verursachten einen Sachschaden von etwa 8.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (ts)

Diebstahl aus Keller

Hoyerswerda, Schweitzer Straße
21.10.2014, 11:00 Uhr – 23.10.2014, 16:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde festgestellt, dass Unbekannte in den vergangenen Tagen mehrere Kellertüren in einem Mehrfamilienhaus an der Schweitzer Straße in Hoyerswerda aufgebrochen haben. Aus einem Keller fehlen ein Kasten Bier und drei Flaschen Likör. Ob aus den anderen drei aufgebrochenen Kellern etwas gestohlen wurde, ist bisher nicht bekannt. Der Schaden beläuft sich auf rund 60 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pk)

Einbruchsversuch in Gaststätte

Hoyerswerda, Frederic-Joliot- Curie-Straße
22.10.2014, 22:30 Uhr – 23.10.2014, 13:30 Uhr

In der Zeit von Mittwochnacht bis Donnerstagmittag hatten Unbekannte versucht, die Tür einer Gaststätte an der Frederic-Joliot-Curie-Straße in Hoyerswerda gewaltsam zu öffnen. Außerdem zerschlugen sie eine Fensterscheibe. Vermutlich wollten sie in das Objekt einsteigen, was jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden wird mit 1.800 Euro beziffert. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. (pk)

Transporter von Firmengelände gestohlen

Lauta, OT Laubusch, Ewald-Kleffel-Straße
23.10.2014, 22:30 Uhr – 24.10.2014, 05:50 Uhr

In der Nacht zum Freitag hatte eine Firma in Laubusch ungebetene Gäste. Die Unbekannten verschafften sich Zugang zum Betriebsgelände, offenbar mit dem Ziel Autos zu stehlen. Ein VW Transporter ist verschwunden, drei weitere Fahrzeuge beschädigten die Täter beim Aufbruchversuch. Der gestohlene T 5 Kastenwagen war grau und hatte das amtliche Kennzeichen KM-AP 889. Das Fahrzeug im Wert von rund 20.000 Euro war mit diversen Werkzeugen im Wert von rund 10.000 Euro beladen. Vor Ort waren Kriminaltechniker zur Spurensuche und -sicherung eingesetzt. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet. (tz)

Motorrad gestohlen

Bernsdorf, Pascherweg
23.10.2014, 17:00 Uhr bis 24.10.2014, 06:00 Uhr

Gewaltsam gelangten Unbekannte in ein Nebengelass eines Wohnhauses am Pascherweg in Bernsdorf. Aus dem Objekt stahlen sie ein gesichert abgestelltes schwarzes Motorrad MZ ES 175/1. Vermutlich hatten der oder die Diebe auch versucht in das Wohnhaus zu gelangen, was missglückte. Der Schaden insgesamt wird auf mehr als 2.000 Euro geschätzt, die Fahndung nach dem Motorrad wurde umgehend eingeleitet. Noch am Freitagvormittag wurde das Krad vor einem Supermarkt an der Dresdener Straße aufgefunden, allerdings fehlten einige Teile und die amtlichen Kennzeichen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (pk)

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Cabrio-Diebstahl scheitert, Navi gestohlen

Görlitz, Emmerichstraße, Konsulstraße
22.10.2014, 21:00 Uhr – 23.10.2014, 10:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag hatten es Diebe in Görlitz auf ein Cabrio abgesehen. Die bislang unbekannten Täter machten sich am Verdeck des VW Golf zu schaffen. Offenbar wurden sie dabei gestört und ließen von ihrem Vorhaben ab. Zurück blieben das Tatwerkzeug und ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Etwa im gleichen Zeitraum drangen Diebe an der Konsulstraße gewaltsam in einen Fiat Punto ein. Das Auto wurde durchwühlt, ein Navigationsgerät im Wert von 120 Euro entwendet. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. (tz)

Garageneinbruch

Görlitz, Blumenstraße
22.10.2014, 16:30 Uhr – 23.10.2014, 06:30 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte auf der Görlitzer Blumenstraße in insgesamt fünf Garagen ein. Die darin parkenden Autos blieben zum Glück unversehrt. Verschwunden ist nach erstem Überblick nur eine Taschenlampe im Wert von rund sechs Euro. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. Die Ermittlungen dauern an. (tz)

Unimog beschädigt

Görlitz, Uferstraße
23.10.2014, 16:00 Uhr – 21:00 Uhr

Am frühen Donnerstagabend wurde ein in Görlitz parkender Unimog zum Ziel von Dieben. Offenbar wurden die Langfinger bei ihrer Tat gestört und suchten das Weite. An dem Lkw entstand ein Schaden von rund 200 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (tz)

Fußgängerin von Auto erfasst

Niesky, Görlitzer Straße
23.10.2014, 18.20 Uhr

In Niesky kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Fußgängerin wurde beim Überqueren der Görlitzer Straße von einem VW Golf (Fahrer 53 Jahre alt) erfasst. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. (tz)

Fahrrad gestohlen

Zittau, Dr.-Brinitzer-Straße
06.10.2014, 08:00 Uhr – 20.10.2014, 07:30 Uhr

Aus einem Keller eines Wohnhauses an der Dr. Brinitzer-Straße in Zittau stahlen Unbekannte in den vergangenen Oktoberwochen ein gesichert abgestelltes Damen-Fahrrad. Das 26er Germatec-Rad ist blau/silber, hat die Rahmennummer TF90210665 und eine 5-Gang-Nabenschaltung. Der Wert des gestohlenen Drahtesels samt Schloss beträgt rund 300 Euro. Die Polizei fahndet nach dem Bike. (pk)

Werbefahnen entwendet

Zittau, Hochwaldstraße
17.10.2014, 14:00 Uhr – 21.10.2014, 08:00 Uhr

Während des vergangenen Wochenendes, stahlen Unbekannte zwei Werbefahnen des Zittauer REWE-Marktes an der Hochwaldstraße. Die etwa in vier Metern Höhe angebrachten Fahnen wurden aus den Halterungen gerissen. Der Schaden wird mit 50 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt. (tz)

WC-Kassen geplündert

Löbau, Bahnhofstraße
Löbau, Nicolaiplatz
22.10.2014, 18:00 Uhr – 23.10.2014, 06:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag zerstörten Unbekannte die Kassenautomaten an den Eingangstüren der öffentlichen WCs an der Bahnhofstraße und am Nicolaiplatz in Löbau. Aus den Automaten stahlen sie dann das Bargeld, etwa 30 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pk)

Kupferrohre gestohlen

Zittau, Siemensstraße
22.10.2014, 19:00 Uhr – 23.10.2014, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Kupfer-Diebe Abflussrohre eines Hauses an der Zittauer Siemensstraße. An drei Stellen des Objektes rissen sie die Rohre aus Buntmetall aus der Halterung. So entstand neben dem Diebstahlsschaden auch erheblicher Sachschaden – in Summe rund 1.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pk)

Aufgefahren

Weißwasser, Berliner Straße, Saschowawiese
23.10.2014, 16:30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag geschah in Weißwasser ein Auffahrunfall mit mehr als 3.000 Euro Sachschaden. Eine 25-jährige Citroen-Fahrerin musste auf dem Parkplatz Saschowawiese verkehrsbedingt halten, weil ein anderer Verkehrsteilnehmer ausparkte. Das bemerkte eine 26-jährige Fiat-Fahrerin offenbar zu spät und fuhr mit ihrem Pkw auf den Citroen auf. (pk)

Quelle: PD Görlitz

 

Dringend: Zeugen nach Brandstiftung an Bundeswehrfahrzeug in Dresden gesucht!

Dringend: Zeugen nach Brandstiftung an Bundeswehrfahrzeug in Dresden gesucht!

Polizei
Zeugen nach Brandstiftung an Bundeswehrfahrzeug in Dresden gesucht!
Ort: 01219 Dresden, Hildebrandstraße 5
Zeit: Freitag, 24.Oktober von 02:50 Uhr bis 03:15 Uhr
Durch unbekannten Täter wurde ein im öffentlichen Verkehrsraum geparkter ziviler PKW der Bundeswehr auf bisher unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Das Feuer griff in der Folge auf ein weiteres vor dem PKW stehendes Fahrzeug über. An beiden Fahrzeugen entstand trotz eingeleiteten Einsatzes der Feuerwehr ein erheblicher Sachschaden in bisher noch unbekannter Höhe.
Gegenwärtig werden die Ermittlungen durch das Operative Abwehrzentrum in alle Richtungen geführt. Dahingehend erfolgen die kriminaltechnische Untersuchung der betroffenen Fahrzeuge sowie kriminalpolizeiliche Ermittlungen im Tatortbereich.
Angaben zum Tatmotiv können aufgrund des Ermittlungsstandes bis dato nicht getätigt werden.
Es werden Zeugen gesucht, die zu dem Sachverhalt und zu tatverdächtigen Personen sachdienliche Hinweise geben können. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/4832233 zu melden.
Quelle: PD Dresden
Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

 

Polizei05

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

(Kg) Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitz
zwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs.
Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen!

Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz,
auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollen
gerechnet werden.

Mit Kontrollen ist auch im Bereich von Baustellen zu rechnen!

Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 27.10.2014 bis 02.11.2014

Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 44. Kalenderwoche u.a.
folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen:

Chemnitz
Stadt Chemnitz
Montag, 27.10.2014 Wolgograder Allee
Dienstag, 28.10.2014 Röhrsdorf, Leipziger Straße
Mittwoch, 29.10.2014 Wolgograder Allee
Donnerstag, 30.10.2014 Südring
Freitag, 31.10.2014

Landkreis Mittelsachsen

(Revierbereiche Döbeln, Freiberg, Brand-E., Flöha, Mittweida, Rochlitz und Burgstädt)
Montag, 27.10.2014 Burkersdorf, S 184, Rechenberg-Bienenmühle, Alte Straße, Niederwiesa, B 173, Lichtenwalde, Niederwiesaer Straße

Dienstag, 28.10.2014 Oberschöna, Dorfstraße, B 173, zwischen Freiberg und Oberschöna, Lichtenberg, S 209, Mulda, S 209

Mittwoch, 29.10.2014 Oberschöna, B 173, Abzw. Frankenstein, Oberschöna, B 173, Oederan, B 173, Görbersdorf, K 7753

Donnerstag, 30.10.2014 Döbeln, Straße des Friedens, Burgstädt, Chemnitzer Straße

Freitag, 31.10.2014 Eppendorf, Leubsdorfer Straße, B 173, zwischen Oederan und Falkenau, Döbeln, Bahnhofstraße

Erzgebirgskreis

(Revierbereiche Stollberg, Annaberg, Aue, Marienberg und Zschopau)
Montag, 27.10.2014 Zschorlau, Talstraße
Dienstag, 28.10.2014 Burkhardtsdorf, Chemnitzer Straße
Mittwoch, 29.10.2014 Niederdorf, Chemnitzer Straße
Donnerstag, 30.10.2014 Zwönitz/OT Brünlos, Thalheimer Straße
Freitag, 31.10.2014

Quelle: PD Chemnitz