Polizei09Stadtgebiet Leipzig

Brand im Treppenhaus

Ort: Leipzig-Plagwitz, Siemensstraße
Zeit: 21.10.2014, gegen 23:45 Uhr

In einem Mehrfamilienhaus brannte es gestern Abend im Treppenhaus. Ein dort abgestellter Plastiktisch war in Brand geraten. Durch die Flammen wurden die Decke und Teile der Mauerverkleidung verrußt. Angebrachte Fliesen an den Wänden zersprangen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe ist noch unklar. Kameraden der Feuerwehren Westwache und Mitte waren im Einsatz und löschten das Feuer, nachdem ein 20-jähriger Hausbewohner den Brand bemerkt und angerufen hatte. Kripobeamte haben die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (Hö)

Schäferhund biss zu

Ort: Leipzig-Zentrum, Inselstraße
Zeit: 21.10.2014, gegen 13:00 Uhr

Ein unbekannter Mann trat gestern Mittag einen Außenspiegel eines abgestellten VW Polo ab. Dabei wurde er vom Nutzer (33) des Fahrzeuges (Halterin: 28) und einem Zeugen (38) beobachtet. Der 33-Jährige schnappte sich sein Fahrrad, verfolgte den Mann und stellte ihn zur Rede. Daraufhin nahm der Unbekannte das Rad und warf es auf den Boden, wobei es beschädigt wurde. Anschließend hetzte er seinen Hund auf den jungen Mann. Der Vierbeiner biss ihn ins Bein und zerriss dessen Hose. Der Geschädigte erlitt eine Bissverletzung und musste anschließend ärztlich behandelt werden. Der Zeuge, ein Bauarbeiter, hatte die Polizei verständigt. Die Beamten ermitteln wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Der Mann mit dem Schäferhund wurde als 25-jähriger, ca. 1,80 m großer Mann beschrieben, der lange, verfilzte dunkelblonde Haare sowie ein ungepflegtes Äußeres hat und eine dunkelrote Jacke trug. (Hö)

Schrottdieb gestellt

Ort: Leipzig, Klingenstraße
Zeit: 22.10.2014, 04:45 Uhr

Auf einem Firmengelände trieb sich in den Dienstagmorgenstunden ein Dieb herum. Er kletterte über den Zaun in das Objekt, legte sich zahlreiche Gegenstände aus Edelstahl zum Abtransport bereit. Dabei wurde er über eine Überwachungskamera beobachtet. Die Videoüberwacher riefen die Polizei. Der Dieb wurde noch vor Vollendung seiner Tat gestellt. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen besonders schweren Diebstahl eröffnet. (BA)

Sammler von Verkehrszeichen erwischt

Ort: Leipzig, Johannisplatz
Zeit: 22.10.2014, 03:50 Uhr

Im Rahmen ihrer Streife stellten Polizeibeamte eine männliche Person fest, die sich am Johannesplatz an einem Verkehrszeichen zu schaffen machte. Das Schild lag auf dem Boden und der Angetroffene schraubt gerade die Tafel vom Mast ab. Daneben lagen noch zwei andere Verkehrszeichentafeln. Diese hatte er vom selben Ort und eins aus der Brüderstraße entwendet. Die Schilder musste er gleich wieder anschrauben. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Diebstahl eröffnet. (BA)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Bei „Rot“ gefahren

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Hermann-Liebmann-Straße/Eisenbahnstraße
Zeit: 22.10.2014, gegen 00:45 Uhr

Heute Nacht war ein Radfahrer in Volkmarsdorf unterwegs. Polizeibeamte sahen ihn, als er „Schlängellinien“ fuhr und offenbar das „Rot“ der Ampel nicht wahrnahm. Sie stoppten den Mann (41). Dabei wehte ihnen Alkoholgeruch entgegen. Der Vortest mit dem Alkomat ergab einen Wert von 1,46 Promille. Die Blutentnahme wurde durchgeführt und der Leipziger musste nach Hause laufen. Er hat sich wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten. (Hö)

Landkreis Leipzig

Anhänger umgekippt

Ort: Grimma; OT Großbothen, B 107
Zeit: 21.10.2014, 18:40 Uhr

Auf der B 107 kam es zum Unfall eines Lkw mit Anhänger. Aus ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet in ein angrenzendes Feld. Beim Zurücksteuern kippte der Anhänger des Lkw um. Er musste mit technischem Gerät aufwändig wieder aufgerichtet werden. (BA)

Landkreis Nordsachsen

Domino-Crash – eine Verletzte

Ort: Schkeuditz, OT Dölzig, Frankenheimer Straße
Zeit: 21.10.2014, gegen 17:30 Uhr

Der Fahrer (19) eines Mercedes war auf der Frankenheimer Straße unterwegs. Als die vor dem fahrende VW-Golf-Fahrerin (47) wegen einer Fahrradfahrerin (42), die sie aufgrund von Gegenverkehr nicht überholen konnten, abbremsen musste, erkannte dies der 19-Jährige zu spät und fuhr auf. Der Golf schob sich dann gegen das Rad. Während der Autofahrer und die Radfahrerin unverletzt blieben, erlitt die Golffahrerin aufgrund des Aufpralls Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht. An allen drei Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von über 15.000 Euro. Gegen den Mercedesfahrer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (Hö)

Moped übersehen

Ort: Eilenburg, Bergstraße/Leipziger Straße
Zeit: 21.10.2014 21:25

Zu einem Unfall kam es am Dienstag in der Bergstraße Abzweig Leipziger Straße. Der 39-jährige Fahrer eines Opel Astra fuhr die Bergstraße stadteinwärts und übersah beim Einbiegen in die Leipziger Straße ein Kleinkraftrad Simson. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei verletzten sich der 16-jährige Fahrer und die 16–jährige Mitfahrerin. Beide mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. (BA)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!