Polizei

 

 

Chemnitz

OT Gablenz – Mutmaßliche Sprayer geschnappt

(Ki) Zwei mutmaßliche Sprayer (17, 18) haben Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens am Montagabend geschnappt und der Polizei übergeben. Die beiden jungen Männer stehen im Verdacht, gegen

22.30 Uhr im Fußgängertunnel am Südring, zwischen Carl-von-Ossietzky-Straße und Cervantesstraße, gesprüht zu haben. Dabei wurden sie und noch andere Sprayer von den Wachmännern überrascht und flüchteten. Die beiden konnten sich die Wachschützer jedoch greifen. Der Schaden wird auf rund 5 000 Euro geschätzt.

In den Rucksäcken der jungen Männer, die an ihrer Kleidung und den Händen frische Farbe hatten, fanden sich verschiedene Spraydosen. Sie wurden als Beweismittel sichergestellt. Bei der Überprüfung der Tatverdächtigen kam zutage, dass es für den 18-Jährigen einen Haftbefehl (Sitzungshaftbefehl) gibt. Der 18-Jährige befindet sich derzeit noch im Polizeigewahrsam. Der 17-Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Stadtzentrum – Audi A5 von Parkplatz verschwunden

(Ki) Ein schwarzer Audi A5 mit S-line-Ausstattung ist am Montag vom Parkplatz an der Augustusburger Straße/Theresenstraße verschwunden. Diebe haben den Pkw im Wert von ca. 26.000 Euro zwischen 8.30 Uhr und 13 Uhr gestohlen. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes wird hier ermitteln.

OT Kappel – MZ aus Garage gestohlen

(Ki) Ein Motorrad ist aus einer Garage in der Straße Usti nad Labem gestohlen worden. Zwischen dem 18. und dem 20. Oktober 2014 sind Unbekannte brachial in die Garage eingedrungen und haben das silberfarbene und über 20 Jahre alte Zweirad der Marke MZ samt Kettenschloss gestohlen. Der Eigentümer hat den Wert des Krades mit rund 4 000 Euro angegeben. Tank, Schutzbleche, Kotflügel und Lampe der

TS 250/1 sind verchromt. Das Motorrad hat einen Fehling-Lenker sowie LED-Blinker und LED-Rücklicht. Auffällig ist an dem Zweirad, dass der hintere Kotflügel mit Carbon-Folie beklebt ist. Die Reparatur des Garagentores wird schätzungsweise rund 300 Euro kosten.

OT Sonnenberg – Einbrecher in Lauben und Gartenlokal

(Ki) In sechs Lauben und dem Vereinslokal einer Gartensparte an der Pestalozzistraße sind Einbrecher in der Nacht zu Dienstag zugange gewesen. Ob sie auch etwas gestohlen haben, muss noch ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5 000 Euro.

OT Bernsdorf – Anstoß beim Spurwechsel

(Kg) Den Südring aus Richtung Bernsdorfer Straße in Richtung Zschopauer Straße befuhren am Montagabend, gegen 21.20 Uhr, der 72-jährige Fahrer eines Pkw Seat und der 20-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes. In Höhe der Einmündung zu einem Firmengelände wechselte der Seat-Fahrer von der linken in die rechte Fahrspur. Dabei kollidierte der Seat mit dem Mercedes. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

OT Ebersdorf – Anstoß an parkendes Auto

(Kg) Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw Opel war am Montag, gegen 17.15 Uhr, auf der Huttenstraße aus Richtung Birkensteig in Richtung Lichtenwalder Straße unterwegs. In Höhe des Hausgrundstücks 29 stieß der Opel gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Ford Focus. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

OT Altchemnitz – Kollision an Ausfahrt

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Werner-Seelenbinder-Straße fuhr am Montag, gegen 16.20 Uhr, der 44-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der VW mit einem aus Richtung Reichenhainer Straße kommenden Pkw Peugeot (Fahrer: 60). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

 Revierbereich Freiberg

Großschirma – Ford Galaxy gestohlen

(Ki) Ein Ford Galaxy ist am Montag gestohlen und wenig später brennend gefunden worden. Das schwarze Auto im Wert von rund 20.000 Euro wurde gegen 7.50 Uhr in der Straße Am Steinweg abgestellt. Kurz vor 13.30 Uhr meldete die Fahrerin des Ford, dass ihr Pkw verschwunden ist.

Wenige Minuten nach Eingang dieser Meldung wurde der Polizei ein brennendes Auto an der Ortsverbindungsstraße Siebenlehn – Zollhaus, am Zollhausberg, mitgeteilt. Es handelte sich um den gestohlenen Ford Galaxy. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache und zum Diebstahl laufen.

Freiberg – Bei der Arbeit bestohlen

 (Fi) Zwei Mitarbeiter (40, 50) einer Gartenbaufirma arbeiteten am Montag in der

Clara-Zetkin-Straße. Ihren Multicar hatten sie in zehn Metern Entfernung abgestellt. Unbekannte Diebe gelangten zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr unbemerkt in das unverschlossene Fahrerhaus. Daraus entwendeten sie eine Tasche und einen Rucksack. Darin befand sich das Eigentum der beiden Arbeiter. Die Diebe erbeuteten u.a. ein Handy Nokia, Personalpapiere, eine EC-Karte und Werkzeug. Insgesamt wurde der Wert des Diebesgutes auf ca. 120 Euro geschätzt.

Oederan/OT Breitenau – Beim Überholen gestreift

(Kg) Die Falkenauer Straße (K 7706) aus Richtung Falkenau in Richtung Breitenau befuhren am Montag, gegen 15.15 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW und der 60-jährige Fahrer eines Lkw MAN. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Breitenau überholte der Pkw-Fahrer den Lkw. Dabei streifte der VW den MAN und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Ford gestohlen/Zeugen gesucht

(Fi) Ein 88-jähriger Mann stellte seinen 17 Jahre alten Ford Ka am Montag, gegen 13.35 Uhr, auf dem Parkplatz des Friedhofs in der Colditzer Straße ab. Er vergaß, den Pkw abzuschließen und den Zündschlüssel mitzunehmen. Als der Senior zehn Minuten später zum Parkplatz zurückkam, war der Pkw gestohlen worden. Der Zeitwert des Ford mit Döbelner Kennzeichen beträgt ca. 1 000 Euro.

Die Polizei in Döbeln bittet unter Telefon 03431 659-0 um Hinweise. Wer kann Angaben zu dem Diebstahl machen? Wer hat den Pkw seit Montagmittag gesehen und weiß, wo er derzeit abgestellt ist.

Großweitzschen – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Im Bereich Schulstraße/Westewitzer Straße kollidierte am Montag, gegen

15.15 Uhr, ein Pkw Nissan mit einem bevorrechtigten Pkw Renault, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn – Entgegenkommende gestreift

(Kg) Die Breitenbrunner Straße aus Richtung Erla in Richtung Breitenbrunn befuhr am Montag, gegen 10 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines Lkw Citroen. Die Straße wird im weiteren Verlauf zur Crandorfer Straße. In einer Kurve in Höhe des Übergangs der Breitenbrunner Straße zur Crandorfer Straße kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab und streifte einen entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrerin: 32). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 2 500 Euro.

Revierbereich Marienberg

Drebach/OT Scharfenstein – Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter, blauer Pkw Honda befuhr am 19. Oktober 2014, gegen

16 Uhr, die Hopfgartener Straße (S 228) in Richtung Hopfgarten. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Scharfenstein kam der Honda nach links von der Fahrbahn ab und streifte einen entgegenkommenden Skoda Octavia (Fahrerin: 58). Dabei wurde bei beiden Pkw der linke Außenspiegel beschädigt (Sachschaden: ca. 1 000 Euro). Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, blauen Pkw Honda und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter

Telefon 03735 606-0 nimmt das Polizeirevier Marienberg Hinweise entgegen.

Landkreis Leipzig

Frohburg (Bundesautobahn 72) – Waschbär lief über Autobahn – tot

(Kg) Am Montagabend befuhr gegen 20.05 Uhr die 23-jährige Fahrerin eines Pkw VW die A 72 in Richtung Hof. Kurz nach der Anschlussstelle Geithain wechselte ein Waschbär über die Autobahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Tier. Dabei entstand am VW Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Der Waschbär verendete am Unfallort.

Quelle: Polizeidirektion Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!