Polizei31

Rietschen, Rothenburger Straße

20.10.2014, gegen 13:20 Uhr

Am Montagnachmittag informierten Mitarbeiter einer Rietschener Schule die Polizei darüber, dass beim Umzug in ein anderes Gebäude sieben Ampullen mit einer Chemikalie aufgefunden wurden. Möglicherweise handelte es sich bei der Substanz um Sarin, das offenbar seit mehreren Jahrzehnten ordnungsgemäß in einem Chemikalienschrank der Schule lagerte. Zur Sicherheit riefen die Polizisten auch die Feuerwehr mit entsprechenden Spezialkenntnissen hinzu. Schnell konnte Entwarnung gegeben werden: Die Ampullen waren fest verschlossen, eine Gefährdung bestand zu keiner Zeit. In Absprache zwischen Schulleitung, Feuerwehr und Polizei werden die Chemikalien nun einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. (tz)

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!