PolizeiLandeshauptstadt Dresden Modellhelikopter gestohlen

Zeit: 16.10.2014, 23.00 Uhr bis 17.10.2014, 07.30 Uhr
Ort: Dresden-Mitte

Unbekannte Diebe brachen in der Nacht von Donnerstag zu Freitag einen am Straßenrand der Ermischstraße geparkten Pkw Mercedes Vito auf. Aus dem Fahrzeug entwendeten sie drei Modellhelikopter nebst Zubehör, welche für Schulungszwecke verwendet wurden. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 10.400 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Erneut eingebrochen

Zeit: 16.10.2014, 20.00 Uhr bis 17.10.2014, 10.25 Uhr
Ort: Dresden-Pieschen

Bereits dreimal brachen Unbekannte in ein Küchenstudio auf der Fritz-Reuter-Straße ein. So auch in der Nacht zu Freitag. Die Diebe durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten u.a. Computertechnik. Die Schadenshöhe beträgt ca. 4.000 Euro.

Vier Pkw entwendet

Zeit: 16.10.2014, 22.00 Uhr bis 17.10.2014, 06.10 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

Von der Blumenstraße entwendeten unbekannte Autodiebe einen schwarzen Ford Mondeo Turnier im Wert von ca. 35.000 Euro.
Zeit: 18.10.2014, 00.05 Uhr bis 18.10.2014, 09.30 Uhr Ort: Dresden-Loschwitz
Vom Rissweg entwendeten Unbekannte Autodiebe einen schwarzen Audi A 4 Avant. Das ein Jahr alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 27.000 Euro.

Zeit: 17.10.2014, 19.00 Uhr bis 18.10.2014, 11.30 Uhr
Ort: Dresden-Mickten

Ein Skoda Octavia und ein VW T 4 Caravelle wurden von der Leipziger Straße entwendet. Der Wert des acht Jahre alten Skoda ist bislang nicht beziffert. Der Wert des VW T4 beträgt ca. 6.000 Euro.

Handtaschenraub

Zeit: 17.10.2014, 04.20 Uhr
Ort: Dresden-Altstadt

Eine 19 jährige junge Frau befand sich in der Ladenpassage an der Wallstraße als sich ihr unvermittelt von hinten eine Person näherte. Diese versuchte der Frau die Handtasche zu entreißen, was zunächst nicht gelang. Die 19 Jährige versuchte die Tasche festzuhalten, dabei riss der Griff der Tasche ab und die junge Frau stürzte auf den Boden. Diesen Umstand nutze der Unbekannte und flüchtete mit der Tasche. Die 19 Jährige wurde leicht an der Hand verletzt.

Räubertrio unterwegs

Zeit: 18.10.2014, 18.30 Uhr und 18.10.2014, 20.30 Uhr
Ort: Dresden-Prohlis

Ein 20 Jähriger erschien in den Abendstunden auf dem Polizeirevier Süd und gab an, dass er von drei unbekannten Personen am Albert-Wolf-Platz vom Fahrrad gestoßen wurde. Dabei forderten die drei Unbekannten die Herausgabe seines Handys sowie seiner Piercings, was er aus Angst auch übergab. Die Unbekannten drohten mit Schlägen sollte der 20 Jährige die Polizei rufen.
Wenig später wurde am Jacob-Winter-Platz ein 15 Jähriger von drei unbekannten Personen aufgefordert sein Handy zu übergeben. Da der 15 Jährige kein Handy dabei hatte, schlug einer der Unbekannte dem Jugendlichen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entfernten sich die Unbekannten vom Ort.
Eingesetzte Polizeibeamte konnten das Trio (m/17/17/18) im Bereich Prohlis feststellen und vorläufig festnehmen. Dabei konnte das Handy und die Piercings des 20 Jährigen vom Albert-Wolf-Platz aufgefunden werden. Gegen die drei jungen Männer wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 18.10 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 39 Verkehrsunfälle mit einer verletzten Personen.

Audi stieß mit Opel zusammen – Zeugenaufruf

Zeit: 16.10.2014, 18.20 Uhr
Ort: Dresden-Blasewitz

Donnerstagabend kam es auf der Tolkewitzer Straße in Höhe der Einmündung Draeskestraße zum seitlichen Zusammenstoß eines grauen Audi A4 (Fahrerin 59) mit einem grauen Opel Corsa (Fahrerin 56). Beide Fahrzeuge waren in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von insgesamt 4.000 Euro entstanden. Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Auf welcher Fahrspur befanden sich die Beteiligten zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes? Wer kann Angaben zum Fahrverhalten der Beteiligten vor dem Zusammenstoß machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Quadfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt – Polizei sucht Unfallzeugen

Zeit: 16.10.2014, 12.40 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstagmittag im Tunnel Wiener Platz ein Quadfahrer (29) leicht verletzt wurde. Der 29-Jährige befuhr mit seinem Quad den Tunnel aus Richtung Ammonstraße in Richtung Wiener Platz im rechten Fahrstreifen. Vor ihm fuhr ein Lkw der Feuerwehr, vor diesem ein weißer Kleintransporter und davor ein dunkler Pkw, vermutlich ein VW. Plötzlich bremste der Fahrer des dunklen Pkw abrupt bis zum Stillstand ab. Der weiße Kleintransporter dahinter und der Lkw der Feuerwehr konnten noch anhalten. Der Quadfahrer versuchte auszuweichen, kippte dabei jedoch zur Seite und kollidierte mit dem Lkw. Der 29-Jährige erlitt leicht Verletzungen. Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem dunklen Pkw machen? Wer kann Angaben zum Grund des Bremsens machen? Zeugen, insbesondere der Fahrer oder die Insassen des weißen Kleintransporters, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Landkreis Meißen

Ostalgie Auto entwendet

Zeit: 16.10.2014, 16.30 Uhr bis 17.10.2014, 06.45 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte Autodiebe begaben sich auf das umfriedete Gelände eines Ostautoliebhabers auf der Kötzschenbrodaer Straße. Hier entwendeten sie einen himmelblauen Trabant 601 mit türkisfarbenem Dach. Das aufgearbeitete 26 Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 3.000 Euro.

In Bauwagen eingebrochen

Zeit: 15.10.2014, 18.30 Uhr bis 18.10.2014, 10.00 Uhr
Ort: Stauchitz

Unbekannte Diebe brachen auf der Seehausener Straße zwei Bauwagen auf und entwendeten daraus alkoholische Getränke im Wert von 12 Euro. Der entstanden Sachschaden wurde bislang mit ca. 300 Euro beziffert.
Diebstahl von Baustelle

Zeit: 16.10.2014, 20.00 Uhr bis 17.10.2014, 08.00 Uhr
Ort: Lommatzsch

In Pitschütz wird derzeit eine Stallanlage für Rinder neu errichtet. Unbekannte Diebe begaben sich auf das Baustellgelände und brachen zwei Metallboxen auf. Daraus entwendeten sie unter anderem Schweißtechnik und weiteres Bauwerkzeug im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro.

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Pkw Diebstahl

Zeit: 17.10.2014, 08.00 Uhr bis 17.10.2014, 17.20 Uhr
Ort: Kreischa

Einen blauen Audi A 4 Avant quattro entwendeten unbekannte Autodiebe vom Gelände der Medizinische Akademie für Rehabilitation „An der Wolfsschlucht“. Der Wert des 1 ½ Jahre alten Fahrzeuges wurde mit ca. 35.000 Euro beziffert.

Quelle: PD Dresden

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!