Polizei04Chemnitz

Stadtzentrum – Diebstahl aus Lkw

(SR) In der Theaterstraße machten sich unbekannte Täter am Sonnabendmittag an einem Lkw Mercedes zu schaffen. Offenbar nutzten Diebe die kurze Abwesenheit des 36-jährigen Fahrers und stahlen aus dem unverschlossenen Fahrerhaus eine Jacke und einen Rucksack mit Laptop, Personaldokumenten und Geldkarte. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 700 Euro.

OT Kappel – Diebe in Einkaufsmarkt unterwegs

(SR) In einem Markt in der Zwickauer Straße machten sich Unbekannte in der Nacht von Freitag zu Sonnabend zu schaffen. Die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten so ins Innere des Gebäudes. Dort öffneten sie die Schubladen und Türen der Kassenmöbel und stahlen einen Tresor sowie Zigaretten. Der ca. 95 Kilogramm schwere Tresor, in dem sich Briefmarken befanden, wurde mit einer Sackkarre offensichtlich zu einem in der Nähe stehenden Fahrzeug transportiert und dort verladen. Die Sackkarre hatten die Diebe aus dem Markt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

OT Helbersdorf – Vorfahrt missachtet?

(SR) Der 31-jährige Fahrer eines Pkw VW beabsichtigte am Sonntag, gegen 1.45 Uhr, von der Helbersdorfer Straße in die Parkstraße zu fahren. Dabei kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit einem vorfahrtsberechtigten VW Transporter (Fahrer: 46). Dieser war von der Händelstraße aus kommend in die Kreuzung eingefahren. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand mit rund 20.000 Euro Sachschaden.

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Tankstelle überfallen/Zeugen gesucht!

(SR) In der Chemnitzer Straße ist am Sonnabend, gegen 20 Uhr, eine Tankstelle überfallen worden. Eine Angestellte (29) hatte sich allein im Verkaufsraum befunden, als plötzlich ein unbekannter Mann hereintrat. Der Unbekannte soll dann eine Pistole gezogen und Geld gefordert haben. Die 29-jährige Frau übergab das Geld aus der Kasse und der Räuber verließ das Tankstellengelände, möglicherweise in Richtung ALDI-Markt.
Der Täter soll etwa 1,65 Meter groß und von schlanker Gestalt sein. Er wurde auf ca. 25 Jahre oder jünger geschätzt. Er trug ein weißes Sweatshirt mit Kapuze und gelbem Aufdruck.
Die 29-jährige Angestellte erlitt einen Schock. Der Wert der Beute beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Am Tatort war ein Fährtenhund im Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat zur Tatzeit in der Chemnitzer Straße verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kennt den beschriebenen Mann oder hat ihn am Sonnabend in der Chemnitzer Straße gesehen? Hinweise nimmt die Polizei in Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen.

Kriebstein/OT Ehrenberg – Unfall mit verletztem Zweiradfahrer

(SR) Am Sonntag, gegen 5 Uhr, ereignete sich auf der Dorfstraße ein Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger war mit seinem Leichtkraftrad Simson in Richtung Kriebethal unterwegs und beabsichtigte nach links in die Gasse abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem nachfolgenden Pkw Mercedes (Fahrer: 28), der gerade überholte. Der Fahrer des Zweirades wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Revierbereich Döbeln

Leisnig – Laube abgebrannt

(SR) Feuerwehr und Polizei mussten am  Sonntag gegen 1 Uhr in die Brösener Gasse ausrücken. Dort stand auf einem Gartengrundstück eine Laube in Flammen. Personen wurden nicht verletzt. Die Holzlaube brannte vollständig ab. Einige Bäume wurden durch das Feuer beschädigt. Die Freiwillige Feuerwehr war im Löscheinsatz. Die Brandursache muss noch ermittelt werden. Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Der geschätzte Schaden beträgt rund 300 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Pkw-Scheiben eingeworfen und Beute gemacht…

(SR) … haben am Wochenende unbekannte Diebe im Silberhofviertel und in der Bahnhofsvorstadt. In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend warfen sie die Seitenscheibe eines Pkw Audi in der Straße Am Maßschacht ein. Vom Beifahrersitz stahlen die Täter einen Rucksack mit Arbeitsbekleidung. Der Schaden insgesamt beläuft sich auf fast 350 Euro.
Am Sonnabendmorgen ereignete sich ein Pkw-Aufbruch in der Turmhofstraße. Hier parkte ein Citroen, bei dem ebenfalls die Seitenscheibe eingeworfen wurde. Die Diebe nahmen eine Brieftasche mit etwas Bargeld sowie eine Lederjacke mit. Der Gesamtschaden beträgt in diesem Fall rund 350 Euro.
Auch in der Humboldtstraße wurde die Seitenscheibe eines Fahrzeuges eingeworfen. Die Unbekannten machten sich am Sonnabendfrüh bzw. Sonnabendvormittag an einem Ford zu schaffen. Aus diesem stahlen sie eine Geldbörse mit unter anderem Personaldokumenten und Bargeld. Dieser Schaden wurde auf fast 500 Euro geschätzt.
Ein Zusammenhang zwischen den Taten ist nicht auszuschließen und wird geprüft.
Die Polizei warnt. Wertsachen, Taschen und Jacken sollten niemals im Fahrzeug zurückgelassen werden!

Lichtenberg/Erzgeb. – Unfall mit Schwerverletztem

(SR) In der Dorfstraße ereignete sich am Sonntag früh ein Verkehrsunfall. Der
18-jährige Fahrer eines Skoda war mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Zaun kollidiert. Dabei verletzte sich der Mann schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 12.000 Euro. Der Skoda musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen.

 Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Aue – Einbrecher im Autohaus zugange/Zeugengesuch

(SR) In der Nacht vom Freitag zum Samstag machten sich unbekannte Täter in der Schlemaer Straße auf dem Gelände eines Autohauses zu schaffen. Sie brachen eine Tür der Werkstatt auf und entwendeten unter anderem Diagnosegeräte, Laptops und Spezialwerkzeuge. Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen in der Schlemaer Straße wahrgenommen? Wer kann Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes geben? Zeugen wenden  sich bitte an die Polizei in Aue, Telefon 03771 12-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Grünhain-Beierfeld/OT Waschleithe – Drei Verletzte nach Verkehrsunfall

(Sch) Am Samstag, gegen 16.45 Uhr, befuhr der 41-jährige Lenker eines Krades Triumph Tiger Explorer die Talstraße (K 9113) aus Richtung Waschleithe in Richtung  Grünhain. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab. Der 33-jährige Fahrer eines Pkw Ford Mondeo im Gegenverkehr wich soweit es möglich war, nach rechts aus, konnte den seitlichen Zusammenstoß aber nicht verhindern. Der Kradfahrer stürzte in Folge des Zusammenstoßes und verletzte sich dabei schwer. Durch den ausgelösten Seitenairbag erlitten eine 29-jährige Insassin des Pkw und ihre einjährige Tochter leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von
5 000 Euro (Pkw) und 3 000 Euro (Krad).

Lößnitz/OT Affalter – Skoda gegen Ford

(SR) Am Sonnabendvormittag kam es auf der Hauptstraße zu einem Unfall mit zwei beteiligten Pkw. Der 46-jährige Fahrer eines Pkw Skoda wollte von einem Grundstück kommend nach rechts in die Hauptstraße einfahren. Dabei kam es zum Unfall mit einem auf der Hauptstraße, in Richtung Zwönitz fahrenden vorfahrtsberechtigten Pkw Ford (Fahrer: 30). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden beträgt etwa 8 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

 

Gornau/Erzgeb. – Motorraddiebe unterwegs

(SR) Am Sonnabendvormittag waren Diebe in der Eisenstraße zugange. Die Langfinger nahmen zwischen 10 Uhr und 11 Uhr ein gesichert abgestelltes Motorrad mit. Das Zweirad hatte im ehemaligen Steinbruch Witzschdorf (Truschbachtal) gestanden. Die orange KTM hat einen Wert von rund 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Amtsberg/OT Schlößchen – Zu schnell unterwegs?

(SR) In der Unteren Hauptstraße ereignete sich am Sonnabendvormittag ein Verkehrsunfall. Der 34-jährige Fahrer eines Pkw Ford blinkte und wollte nach links in die Straße An der Schlösselmühle abbiegen. Ein nachfolgender Motorradfahrer (25) hatte das offenbar zu spät bemerkt, bremste und rutschte mit seiner Husqvarna gegen den Ford. Verletzt wurde dabei niemand. Der geschätzte Sachschaden beträgt reichlich 4 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Transporter entwendet

(SR) Am Sonnabend kurz vor 23 Uhr machten sich Unbekannte auf einem Firmengelände in der Bergstraße zu schaffen. Ein zur Reparatur abgestellter Kleintransporter Renault ist seitdem von dort verschwunden. Der weiße Renault Master mit Kofferaufbau hat einen Wert von ca. 45 000 Euro.
Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!