2014-08-13 16.45.27Die Eispiraten Crimmitschau und ihr Geschäftsführer Maik Schätzlein gehen getrennte Wege. Die Westsachsen gaben heute (Samstag 18.10.2014) bekannt, dass sich beide Seiten in detaillierten und ausführlichen Gesprächen darauf geeinigt haben den bestehenden Vertrag aufzulösen. Grund für das Ende der gemeinsamen Zusammenarbeit sind unterschiedliche Vorstellungen zu strukturellen Grundfragen und Umsetzung dieser. Maik Schätzlein hat in den vergangenen Wochen mit großem Engagement sein Amt begleitet und einige neue Ideen und Ansätze für die Zukunft des Standortes eingebracht. Beide Seiten betonen die einvernehmliche Trennung und streben auch weiterhin eine Zusammenarbeit in einem anderen Tätigkeitsfeld zum Wohle des Eishockeysports in Crimmitschau an.
Die Eispiraten werden dem Wunsch auf Neubesetzung der Stelle entsprechen und sind ab sofort erneut auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer. Bis zur Neubesetzung wird der operative Bereich vom Büro in Abstimmung mit den Gesellschaftern übernommen. Die Verantwortlichen sind allerdings bestrebt schnellstmöglich einen neuen Kandidaten für die Position zu finden.
Die Eispiraten Crimmitschau bedanken sich bei Maik Schätzlein für sein geleistetes Engagement und wünschen ihm persönlich als auch beruflich viel Erfolg für die Zukunft.

Quelle: Eispiraten Crimmitschau

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!