Polizei04Chemnitz

 

OT Kapellenberg – Unbekannter belästigte Frau sexuell auf offener Straße/Zeugengesuch

 

(Ki) Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen eine Frau (35) auf offener Straße sexuell belästigt. Aufgetaucht ist der Mann zwischen 6.45 Uhr und
7 Uhr in der Stollberger Straße. Dort war zu dieser Zeit eine 35-jährige Fußgängerin unterwegs. Die Frau lief stadteinwärts auf dem linken Fußweg Richtung Goetheplatz. Zwischen der Valentina-Tereschkowa-Grundschule und den sich anschließenden Neubauhäusern. Da die Frau telefonierte, bekam sie nicht mit, dass sich der Unbekannte ihr von hinten näherte und dann zwischen die Beine griff. Die Frau erschrak heftig, schrie und drehte sich um. Der Unbekannte rannte ein Stück stadtauswärts und als er merkte, dass ihm sein Opfer nicht folgt, verlangsamte er seinen Schritt und ging in Richtung Haydnstraße. Zum Täter, der nur von hinten gesehen wurde, gibt es eine vage Personenbeschreibung. Er erschien der Frau recht klein, um die 1,65 m. Bekleidet war der Mann mit einer Fleece-Jacke und einer dunklen Hose. Wie das Opfer trug er aufgrund des Regenwetters einen aufgespannten Schirm.
Wer kann Hinweise zum Täter geben? Welche Frau wurde auf diese oder ähnliche Weise in der Vergangenheit ebenfalls von einem derart beschriebenen Unbekannten belästigt, hat sich jedoch nicht an die Polizei gewandt? Unter 0371 387-495808 können sich Opfer bzw. Zeugen bei der Polizeidirektion Chemnitz melden.

OT Schönau – Gegen Bus gefahren

(Kg) Die Zwickauer Straße landwärts befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 7.05 Uhr, die 29-jährige Fahrerin eines Pkw Ford. Kurz vor der Einmündung Edisonstraße kollidierte der Ford mit einem an einer Haltestelle haltenden Linienbus Mercedes (Fahrer: 56). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw und dem Bus entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca.
7 000 Euro beziffert.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Brandursache unklar

 

(Fi) Nach der Untersuchung des Brandortes in der Gartenanlage „Gartenfreund“ konnte die Brandursache bisher nicht eindeutig geklärt werden. Weder Brandstiftung noch eine technische Ursache sind auszuschließen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Hartha – Einbrecher scheiterten

 

(Fi) In der Nacht zu Donnerstag versuchten Unbekannte, die Tür einer kirchlichen Einrichtung in der Straße der Jugend aufzubrechen. Die Tür hielt stand und die Einbrecher mussten ohne Beute abziehen. Der Sachschaden wurde auf ca. 400 Euro geschätzt.


Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Einbruch in Fachmarkt

 

(Fi) In einen Fachmarkt am Häuersteig sind Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag nach Aufbrechen einer Tür eingedrungen. Die Täter entwendeten ca. 30 Handys verschiedener Marken im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Der Schaden an der aufgebrochenen Tür wurde auf ca. 5 000 Euro geschätzt.

 

Großhartmannsdorf – Abdeckplatten gestohlen

 

(Fi) In der Nacht zum Donnerstag waren Unbekannte auf einer Baustelle im Wald in Richtung Zethau zugange. Die Täter entwendeten 40 Abdeckplatten für den Kunstgraben bestimmte Abdeckplatten und ein Baustellenschild. Der Wert des Diebesgutes wurde auf ca.
2 000 Euro geschätzt.

Rechenberg-Bienenmühle – Abbiegender und Überholender kollidierten

(Kg) Am Donnerstag waren gegen 7.30 Uhr der 41-jährige Fahrer eines Pkw VW und der 56-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger auf der Bahnhofstraße aus Richtung Clausnitz in Richtung Holzhau unterwegs. An der Muldentalstraße bog der Lkw-Fahrer nach links ab. Gleichzeitig überholte der VW-Fahrer den Lkw. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
5 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

 

Hainichen – Diesel gezapft

 

(Fi) Am Tank eines Lkw Iveco, der in der Nacht zu Donnerstag auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 169 abgestellt war, machten sich Unbekannte zu schaffen. Sie zapften nach Aufbrechen des Deckels ca. 350 Liter Diesel im Wert von etwa 450 Euro ab. Der Sachschaden beträgt ca. 20 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – VW streifte Chevrolet

(Kg) Auf der Chemnitzer Straße (S 242) streifte am Donnerstag früh, gegen 6.45 Uhr, ein Pkw VW (Fahrerin: 61) beim Vorbeifahren einen Pkw Chevrolet (Fahrerin: 24). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.
5 000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Bockau – Auf Haltenden aufgefahren

(Kg) Die Blauenthaler Straße (B 283) aus Richtung Eibenstock in Richtung Aue befuhren am Donnerstag, gegen 6.55 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Ford und der 28-jährige Fahrer eines Pkw Subaru. Kurz vor der Rechenhausbrücke, die nur einspurig befahrbar ist, hielt der Subaru-Fahrer verkehrsbedingt an. Die Ford-Fahrerin fuhr auf den Subaru auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Bei dem Unfall wurde der Subaru-Fahrer schwer verletzt.

Schwarzenberg – Gestürzt und gerutscht

(Kg) Gegen 7.10 Uhr befuhren am Donnerstag der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Honda und der 30-jährige Fahrer eines Lkw VW mit Anhänger die Eibenstocker Straße aus Richtung des Wohngebiets Heide. In Höhe des Hausgrundstücks 20 hielt der Lkw-Fahrer verkehrsbedingt an. Beim Bremsen stürzte der 16-Jährige und rutschte unter den Anhänger des VW. Dabei erlitt der Zweiradfahrer leichte Verletzungen. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von ca.
1 000 Euro. Am Anhänger war kein Schaden sichtbar.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Gehringswalde – Kollision am Abzweig

(Kg) Die Fahrerin eines VW-Transporters bog am Donnerstag, gegen 7.15 Uhr, nach dem Ortsausgang Wolfsberg am Abzweig Huth nach links von der Bundesstraße 171 ab. Gleichzeitig überholte der 46-jährige Fahrer eines Pkw Skoda, trotz Überholverbots, den Transporter. Es kam zum Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

 

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!