polizei

Geschäftseinbruch
Ort: Leipzig; OT Lößnig, Siegfriedstraße
Zeit: 08.10.2014, 20:15 Uhr – 09.10.2014, 10:00 Uhr
Ein Unbekannter gelangte nach Aufbrechen der Personaltür in die Räume eines Kerzen- und Wachswarengeschäfts, in dem auch Kosmetik und Briefmarken
verkauft werden, ein. Dazu riss er zuvor die Gittertür aus der Verankerung.
Anschließend durchwühlte er den Lagerraum und nahm vom Tresen Wechselgeld in Höhe von ca. 20 Euro sowie Briefmarken im Wert von ca. 30 Euro. Außerdem öffnete der dreiste Langfinger verschiedene DHL-Pakete, denn das Geschäft wird auch DHL-Paket-Shop genutzt. Der gesamte Stehlschaden konnte bislang nicht beziffert werden. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt. (MB)

Brand in Lagerhalle – vermeintlicher Täter stellt sich

Ort: Leipzig, Lützner Straße, Höhe Karl-Heine-Kanal
Zeit: 09.10.2014, 23:00 Uhr
Am Donnerstagabend, gegen 23:00 Uhr, stellten Polizeibeamte einen Brand im leerstehenden Industrieobjekt Lützner Straße/Höhe Karl-Heine-Kanal fest. Eine 20 Meter x 10 Meter große Halle brannte in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr löschte, dennoch stürzte das Dach im Feuer ein. Über Notruf meldete sich ein Mann (38) bei der Polizei und teilte mit, dass er das Feuer gelegt hätte. Die Beamten suchten ihn auf,
fanden ihn unweit seiner Wohnadresse. Er war offensichtlich stark alkoholisiert und machte einen leicht verwirrten Eindruck. Eine vorläufige Festnahme wurde später in der
Nacht wieder aufgehoben. Die Polizei muss nun klären, ob es sich wirklich um den Brandstifter handelt. (BA)
Pkw entwendet
Ort: Leipzig, OT Reudnitz-Thonberg, Stephaniplatz
Zeit: 09.10.2014, 20:00 Uhr – 22:30 Uhr
Unbekannter Täter entwendete den am Fahrbahnrand ordnungsgemäß gesichert abgestellten silbernen BMW 318 Cabrio mit dem amtlichen Kennzeichen KS – IS 3636
des 20-jährigen Nutzers im Wert von ca. 9.000 Euro. (Vo)
Raub in einem Einkaufsmarkt
Ort: Leipzig, OT Schönefeld, Löbauer Straße
Zeit: 09.10.2014, 16:15 Uhr
In einem Einkaufsmarkt hatte gerade eine 23-jährige Mitarbeiterin an der Kasse einen Kassiervorgang mit einer Kundin abgeschlossen und die Kasse stand offen. Plötzlich drängelte sich eine unbekannte Person an der Kundin vorbei und hielt mit einem Messer in den noch offenen Kassenschub. Mit der anderen Hand griff er in die Kasse und entnahm eine unbekannte Anzahl von Geldscheinen. Anschließend flüchtete er
aus dem Einkaufsmarkt in Richtung Bästleinstraße. Verletzt wurde niemand. Zur Personenbeschreibung können folgende Angaben gemacht werden:
– ca. 30 – 40 Jahre
– 170 – 180 cm groß
– schwarze Augenbrauen
– dunkler 3-Tage- Bart
– rundes Gesicht
– dunkelgrüne Wollmütze
– hellblaue Hose
– dunkelblaues T-Shirt mit unbekanntem Aufdruck. (Vo)

Brand eines leer stehenden Mehrfamilienhauses
Ort: Liebertwolkwitz, Mittelgasse
Zeit: 10.10.2014, 04:05 Uhr
Eine 24-jährige Hinweisgeberin bemerkte einen hellen Feuerschein. Als sie näher herantrat, sah sie bereits, dass ein leer stehendes Mehrfamilienhaus in Flammen stand. Sie rief umgehend über den Notruf die Feuerwehr und Polizei. Die 22 Kameraden der Berufsfeuerwehr Leipzig-Süd, Leipzig-Ost und der Freiwilligen Feuerwehr Liebertwolkwitz löschten den Brand über zwei Stunden. Die Polizei sperrte
die anliegende Straße für die Löscharbeiten. Nach ersten Erkenntnissen standen zuerst das Dachgeschoss und die darunter befindliche Etage in Flammen. Die Brandursachenermittler werden im Laufe des heutigen Tages ihre Arbeit zur Brandursache aufnehmen. Über die Schadenshöhe können noch keine Aussagen getroffen werden. (Vo)
Schmuckdiebstahl aus Einfamilienhaus
Ort: Leipzig, OT Schönefeld, Abtnaundorfer Straße
Zeit: 09.10.2014, 07:20 Uhr – 19:00 Uhr
Die Abwesenheit der Hauseigentümer nutzten Einbrecher aus, um Schmuck zu entwenden. Dabei schlugen diese ein Kellerfenster ein, durchsuchten das Arbeits -sowie Schlafzimmer und verließen anschließend das Gebäude über die Terrassentür.
Um in das Haus zu gelangen, wurde ein Abdeckgitter zum Kellerfenster heraus gehoben und anschließend die Fensterscheibe eingeschlagen. Durch die Kriminalpolizei konnten verschiedene Täterspuren gesichert werden, die nun zur Auswertung stehen. (DM)
Mit Gewalt ins Eigenheim
Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Leiblweg
Zeit: 09.10.2014, 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
Unbekannte Täter versuchten, zunächst die Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlugen sie die Scheibe ein und verschafften sich so Zugang zum Haus. Nach einer „gründlichen Durchsuchung“ aller Etagen verließen sie das Wohngebäude über die Eingangstür. Durch die Einbrecher wurden ein Laptop, ein Netbook, Schmuck und ein Fahrzeugschlüssel entwendet. Dadurch entstand ein Schaden von mindestens
5.000 Euro. Zur Ermittlung des Täters oder der Täter wurden durch die Kriminalpolizei Spuren gesichert, die Auswertung läuft. (DM)

Landkreis Leipzig
Dieseldiebstahl
1. Fall
Ort: Kitzscher, Steinbacher Straße
Zeit: 09.10.2014, 21:45 Uhr (Feststellungszeit)
Ein Dieseldieb wurde überrascht, als er aus dem festinstallierten Tank eines Landwirtschaftsbetriebes Diesel abzapfte. Er war dabei, das „flüssige Gold“ in einen Lkw VW L 80 umzulagern. Doch konnte er nicht mehr rechtzeitig die Arbeiten beenden, so dass er ohne Lkw und in unbekannte Richtung verschwand. Die amtlichen Kennzeichen des zurückgelassenen L 80, so erbrachte es eine spätere Prüfung durch
hinzugerufene Polizisten, wurden bereits im Sommer dieses Jahres gestohlen und zur Fahndung ausgeschrieben. Das Fahrzeug selbst war schon seit dem Vorjahr außer Betrieb gesetzt. Dieses wurde sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen. (MB)
2. Fall
Ort: BAB 14 Km. 31,0 Magdeburg/PP Mühlenberg
Zeit: 10.10.2014, 03:00 Uhr
Aus einer Sattelzugmaschine zapften Unbekannte ca. 200 Liter Diesel ab, während der Lkw-Fahrer nach getanem Tageswerk schlief. Dazu hebelten die dreisten Diebe den Tankdeckel auf, den sie dabei beschädigten. Anschließend entkamen sie in unbekannte Richtung. Auch hierzu laufen die Ermittlungen. (MB)
Landkreis Nordsachsen
Filmreife Verfolgungsfahrt
Ort: Bereich Torgau/ Eilenburg
Zeit: 09.10.2014, 12:00 Uhr
Zu einer wilden, filmreifen Verfolgungsjagd kam es am Donnerstagmittag im Bereich Torgau. Im Ortsteil Beckwitz entzog sich eine 54-jährige Fahrerin eines Honda Jazz der Kontrolle durch Polizeibeamte. Diese wollten das zur Fahndung stehende Fahrzeug anhalten. Die Fahrerin startete jedoch durch und flüchtete durch mehrere Ortschaften in Richtung Eilenburg. Dabei versuchte sie immer wieder, die verfolgenden
Streifenwagen von der Straße zu drängen und fuhr mehrfach in den Gegenverkehr – gefährdete dadurch entgegenkommende Fahrzeuge. Auch einen Bahnübergang passierte sie, trotz Signalsperrung aufgrund eines herannahenden Zuges. Erst in Paschwitz initiierten die Beamten an einer Kreuzung auf der B 87 einen Stau, der die Fahrerin zum Halten zwang. Trotzdem zeigte sie kein Einlenken, sondern versuchte,
ihre Fahrt fortzusetzen. Ein Beamter musste die Scheibe der verschlossenen Fahrertür einschlagen und ihr den Schlüssel wegnehmen. Dabei verletzte er sich an der Hand und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Fahrerin zeigte keine Anzeichen für Alkoholgenuss oder Drogenkonsum. Allerdings machte sie einen äußerst verwirrten Eindruck. Die genaueren Umstände müssen im Nachgang ermittelt werden. (BA

Pkw entwendet
Ort: Wiedemar, Airterminal-Straße
Zeit: 09.01.2014, 12:35 Uhr – 17:20 Uhr
Unbekannter Täter entwendete auf bisher unbekannte Art und Weise aus einer Tiefgarage einen ordnungsgemäß abgestellten grau metallicfarbenen Audi A 6 mit dem amtlichen Kennzeichen LB – WM 9708 des 46-järigen Halters im Wert von ca. 6.000 Euro. (Vo)
Verkehrsgeschehen
Landkreis Nordsachsen
Wo war der Kutscher?
Ort: Doberschütz, OT Battaune, Wöllnauer Straße
Zeit: 09.10.2014, gegen 15:45 Uhr
In einem rasanten Tempo überquerte gestern Nachmittag ein führerloses Kutschgespann mit zwei Pferden die Dorfstraße in Richtung Battaune. Zeugen informierten die Polizei. Der Besatzung eines Funkstreifenwagens gelang es dann auf der Wöllnauer Straße, das Gespann ohne Kutscher zu bremsen und so Schlimmeres zu verhindern. Dennoch brachen die Pferde nach rechts aus und das Gespann, das
zuvor noch einen Leitpfosten beschädigte hatte, krachte gegen einen Baum. Nun stellte sich die Frage: Wo war der Kutscher? Polizeibeamte des Reviers Eilenburg haben die
Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Quelle: Pd Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!