Polizei

Chemnitz

OT Morgenleithe – Brennende Abfallbehälter

(TH) Am Mittwoch, gegen 22.15 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Albert-Köhler-Straße gerufen. Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten eine starke Rauchentwicklung im Haus bemerkt. Im Containerraum waren aus bisher ungeklärter Ursache mehrere Abfallbehälter in Brand geraten. Personen waren nicht gefährdet. Das Gebäude musste nicht evakuiert werden. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei zurzeit noch keine Informationen vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

OT Sonnenberg – Einbruch in Keller

(TH) Am Mittwoch bemerkte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses, dass Diebe in seinem Keller zugange waren. Sie hatten ein Vorhängeschloss aufgebrochen und ein silbergraues „Bulls“-Mountainbike sowie einen Satz Winterkompletträder mitgenommen. Der Diebstahlschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Es entstand geringer Sachschaden.

OT Euba – Ziege getötet/Zeugen gesucht

(SR) Am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, fiel einer 32-jährigen Frau auf, dass eine ihrer Ziegen in der Eubaer Straße in Höhe eines ehemaligen Militärübungsplatzes frei herumlief und der Elektrozaun am Gehege zerschnitten war. Die Ziege blutete aus einer Wunde am Hals und verstarb auf der Fahrt zum Tierarzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 300 Euro.
Da die Vermutung bestand, dass das Tier gerissen wurde, informierte die Besitzerin einen Jäger. Der stellte fest, dass es sich bei der Verletzung offenbar um eine Stichwunde handelt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und der Sachbeschädigung gegen unbekannte Täter. Dabei wird um Mithilfe gebeten. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zum Tathergang beziehungsweise den Tätern geben? Zeugen wenden sich bitte an die Polizei in Chemnitz unter Telefon 0371 387-495808.

OT Sonnenberg – Fußgänger erfasst

(Kg) Von der Fürstenstraße aus Richtung Scharnhorststraße nach rechts in die Yorckstraße bog am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda ab. Dabei erfasste der Skoda einen Fußgänger (75), der die Yorckstraße bei „Grün“ überquerte. Der 75-Jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

OT Hilbersdorf – Gegen Mast geschleudert

(Kg) Am Mittwochnachmittag war gegen 15.50 Uhr der 19-jährige Fahrer eines Pkw Toyota auf der Forststraße in Richtung Steinweg unterwegs. Etwa 600 Meter nach der Hainstraße geriet der Toyota auf nasser und mit Rollsplitt ausgelegter Fahrbahn ins Schleudern. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Holzmast und kippte um. Die Beifahrerin (19) des Toyota erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro.

OT Kappel – VW auf VW

(Kg) Auf dem Südring in Richtung Neefestraße unterwegs war am Mittwochabend, gegen 22.10 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines VW-Transporters. In Höhe der Einmündung Winklhoferstraße fuhr der 43-Jährige auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw VW auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro entstand. Die Pkw-Fahrerin (58) wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

OT Stelzendorf – Kollision beim Linksabbiegen

(Kg) Von der Straße Im Neefepark nach links in die Clemens-Winkler-Straße bog am Mittwoch, gegen 14 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Pkw Ford ab. Dabei kollidierte der Ford mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 66). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Ostrau/OT Merschütz – VW ausgeräumt

(SR) Diebe machten sich in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag in der Merschützer Straße an einem abgestellten VW zu schaffen. Aus dem Fahrzeug stahlen die Unbekannten ein Navigationsgerät sowie ein Abgasmessgerät und eine Presszange, welche im Heizungsbau verwendet werden. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von schätzungsweise rund 3 000 Euro. Wie die Täter in den VW gelangten, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hartha/OT Gersdorf – Kollision an Grundstücksausfahrt

(Kg) Von einem Grundstück auf die Straße Am Schanzenbach fuhr am Mittwoch, gegen 14.40 Uhr, die 44-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden Linienbus (Fahrer: 57). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf
ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Anstoß beim Ausparken

(Kg) Im Bereich Zur Feuerwache/Gabelsberger Straße parkte am Mittwoch, gegen 16.35 Uhr, die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot aus und kollidierte dabei mit einem Pkw Opel (Fahrer: 79). Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Lichtenau/OT Oberlichtenau – Anstoß beim Rangieren

(Kg) Beim Rangieren auf der Sachsenstraße stieß am Mittwoch, gegen 13 Uhr, die
48-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota mit einem Pkw Peugeot (Fahrer: 26) zusammen. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Geldbörse aus Einkaufsbeutel entwendet

(SD) Die Geldbörse mit mehreren hundert Euro Bargeld, EC-Karte und persönlichen Dokumenten wurde einer 81-jährigen Frau am hellerlichten Tage aus dem Einkaufsbeutel entwendet. Die Geschädigte war am Mittwoch, gegen 13 Uhr, zu Fuß auf der Dr.-Otto-Nuschke-Straße unterwegs, als sie eine Person bemerkte, welche sich an ihrem Beutel zu schaffen machte. Beim Umdrehen sah sie nur noch einen
ca. 20- bis 25-jährigen schlanken Mann mit kurzen braunen Haaren, welcher mit ihrer Geldbörse in der Hand in Richtung Hauptstraße rannte.

Schwarzenberg – Moped gestohlen

(SD) Ein schwarzes Kleinkraftrad Simson S51 wurde in der Nacht vom 7. zum
8. Oktober 2014 in Schwarzenberg entwendet. Das Moped war hinter einem Wohnhaus im Raschauer Weg abgestellt und mittels Lenkerschloss gesichert. Der Wert des Fahrzeugs beträgt ca. 800 Euro.

Raschau-Markersbach/OT Raschau – Fahrrad aus Keller entwendet

(SD) Ein hochwertiges Fahrrad wurde in der Zeit vom 3. bis zum 6. Oktober 2014 in der Beethovenstraße entwendet. Das grau-blau-schwarze Mountainbike der Marke „Acid“ im Wert von ca. 800 Euro war im Keller eines Mehrfamilienhauses abgestellt.

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Handtasche aus Pkw entwendet

(SD) Ein 68-jähriger Mann brachte am 8. Oktober 2014, gegen 12 Uhr, nach seinem Einkauf in einem Supermarkt in der Chemnitzer Straße nur schnell seinen Einkaufswagen zurück. Die Einkäufe waren im Kofferraum verstaut und seine Handtasche lag vorn im nicht verschlossenen Fahrzeug. Nachdem der Geschädigte dann vom Parkplatz fuhr, stellte er anhand einer Kontrollleuchte fest, dass die Beifahrertür nicht richtig geschlossen war. Jetzt bemerkte er auch das Fehlen seiner schwarzen Handtasche. In dieser befanden sich neben einer geringen Menge Bargeld und einer EC-Karte auch mehrere persönliche Dokumente. Die Tasche wurde offenbar aus dem Auto gestohlen, als er den Einkaufswagen wegbrachte.
Ob aufgrund der Begehungsweise ein Zusammenhang mit einem ähnlichen Sachverhalt in Stollberg besteht, wird derzeitig geprüft.
Die Polizei bittet, auch bei kurzzeitigem Entfernen vom Fahrzeug dieses zu verschließen und keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu lassen.

Marienberg – Drei aufeinander

(Kg) Die Äußere Wolkensteiner Straße befuhren am Mittwoch, gegen 15.55 Uhr, der 53-jährige Fahrer eines Pkw Seat, die 28-jährige Fahrerin eines Pkw Audi und der Fahrer (Alter derzeit nicht bekannt) eines Pkw Ford. In Höhe des Hausgrundstücks 12 bremste der Seat-Fahrer verkehrsbedingt und die Audi-Fahrerin brachte ihr Fahrzeug hinter dem Seat zum Stehen. Der Ford-Fahrer fuhr auf den Audi auf und schob diesen gegen den Seat. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Handtasche aus Pkw entwendet

(SD) Nach ihrem Einkauf am 7. Oktober 2014, gegen 11 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Auer Straße verstaute eine 63-jährige Frau ihre Einkäufe sowie die Handtasche im Fahrzeug. Anschließend brachte sie ihren Einkaufswagen zurück. Zu Hause angekommen musste die Frau dann feststellen, dass ihre Handtasche nicht mehr im Fahrzeug war und entwendet wurde. In der Handtasche befanden sich das Handy der Geschädigten sowie ihre Geldbörse mit einem geringen Geldbetrag, persönlichen Dokumenten und EC-Karte. Mit Schrecken musste die Geschädigte feststellen, dass mit der entwendeten Geldkarte zwischenzeitlich an einem Geldautomaten in Zwickau bereits mehrere hundert Euro abgehoben wurden.
Die Polizei bittet, auch bei kurzzeitigem Entfernen das Fahrzeug zu verschließen und keine Wertgegenstände im Fahrzeug zu lassen.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!