zwickau_start
Chorwettbewerb zu Ehren Robert Schumanns
Internationale Chöre treffen sich zum 7. Mal in Zwickau

Alle vier Jahre ehren internationale Chöre in Zwickau den berühmtesten Sohn der Stadt, den Komponisten Robert Schumann. Auch in diesem Jahr finden sich vom 15.-19. Oktober zahlreiche Sängerinnen und Sänger zu einem Chorwettbewerb ein, dessen Schwerpunkt auf dem Werk des Romantikers und seiner Zeitgenossen liegt. Organisiert wird die Veranstaltung von INTERKULTUR, gefördert vom Kulturraum Vogtland – Zwickau.

16 Chöre aus 9 Nationen nehmen teil und präsentieren ihr Programm vor den internationalen Juroren Henri Pompidor (Frankreich), Branko Stark (Kroatien) und Nico Nebe (Deutschland). Nebe ist Präsident des Westsächsischen Chorverbands und als aktiver Chorleiter zweier Zwickauer Chöre Mitorganisator des Robert Schumann-Chorwettbewerbs.

“Ganz besonders freut uns in diesem Jahr die Teilnahme des Chors ‚Pasargaad‘ aus dem Iran, einem Land, das meistens nur in anderen, traurigen Zusammenhängen in den Medien auftaucht”, sagt Prof. Dr. Ralf Eisenbeiß, Künstlerischer Leiter des Schumann-Chorwettbewerbs in Zwickau. „Wir freuen uns auf einen interessanten Kulturaustausch und hoffen, dass wir mit diesem Festival einen kleinen Beitrag zu einem friedlichen Miteinander in der Welt leisten können.“

Eröffnet wird der Internationale Robert Schumann-Chorwettbewerb am 16. Oktober um 16:00 Uhr im Robert-Schumann-Haus, anschließend folgt ein Gedenken am Schumann-Denkmal. Abends findet um 20:00 Uhr das Eröffnungskonzert im Konzerthaus „Neue Welt“ statt, bei dem sich internationale Chöre und der Chor „Belcanto“ aus Zwickau vorstellen.

Am 17. und 18. Oktober singen die Teilnehmerchöre in der „Neuen Welt“ um Goldene, Silberne und Bronzene Diplome, die besten Gruppen des Wettbewerbs treten am Abend des 18. Oktober um 20:00 Uhr erneut zum Wettbewerb an. Der Siegerchor erhält noch am gleichen Abend den mit 2500 € dotierten “Robert Schumann Chorpreis 2014“.

Während der Festivaltage wird es außerdem Freundschaftskonzerte im Dom St. Marien und in der Kirche Reichenbach geben. Karten für das Eröffnungs- und Abschlusskonzert im Konzerthaus „Neue Welt“ sind für 10 € an der Abendkasse erhältlich, alle anderen Veranstaltungen im Rahmen des 7. Robert Schumann-Chorwettbewerbs 2014 sind frei.
INTERKULTUR ist weltweit der führende Initiator und Veranstalter internationaler Chorwettbewerbe. Die global agierende Organisation hat seit ihrer Gründung vor mehr als zwanzig Jahren rund 150 Wettbewerbe & Festivals für über 7.600 Chöre mit rund 340.000 Sängerinnen und Sängern aus 100 Ländern durchgeführt. Die ehemals als „Chorolympiade“ bekannten World Choir Games finden alle zwei Jahre auf unterschiedlichen Kontinenten statt. Die 8. World Choir Games 2014 sind mit 27.000 aktiven Teilnehmern als größter internationaler Chorwettbewerb aller Zeiten in die Geschichte eingegangen. Städte wie Barcelona, Budapest und Wien sind seit vielen Jahren regelmäßig Gastgeber der verschiedenen Wettbewerbe von INTERKULTUR.

Quelle: Förderverein Interkultur e.V.,

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!