Brand Hintergebäude Glauchau

OT Sonnenberg – Feuer in ehemaligem Kühlhaus

(TH) Am Dienstag, gegen 18.20 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Einsatz in die Hilbersdorfer Straße gerufen. Im ehemaligen Kühlhaus an der Sachsenallee war es zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. In einem etwa fünf Meter tiefen ehemaligen Fahrstuhlschacht brannten Altreifen und Sperrmüll. Das Gebäude wird für den Abriss vorbereitet. Personen wurden nicht gefährdet. Es entstand kein Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

OT Altchemnitz/Stadtzentrum – Autodiebe unterwegs

(TH) Unbekannte Diebe stahlen in der Zeit von Montagabend bis Dienstagnachmittag von der Erdmannsdorfer Straße einen blauen VW Passat mit Chemnitzer Kennzeichen. Der Pkw VW (Baujahr 2002) hat einen Wert von ca. 3.500 Euro.
Einen silbergrauen Citroen C3 mit Chemnitzer Kennzeichen entwendeten Diebe am Dienstagabend von einem Parkplatz in der Fabrikstraße. Angaben zum Diebstahlschaden liegen der Polizei zurzeit nicht vor.
Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen übernommen.

OT Grüna – Eine Verletzte und hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

(Kg) Auf der Chemnitzer Straße hielt am Dienstag, gegen 16.35 Uhr, der
61-jährige Fahrer eines Pkw Opel in Höhe der Einmündung Teichstraße verkehrsbedingt. Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Audi verlor vermutlich wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über den Audi und fuhr auf den haltenden Opel auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Die 50-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma/OT Siebenlehn/Freiberg – Langfinger in Einkaufsmärkten zugange

(SR) Eine 43-jährige Frau war am Dienstagmittag in einem Markt in Siebenlehn in der Weststraße zum Einkaufen. Dabei lag ihr Einkaufsbeutel, in dem sich das Portmonee befand, im Einkaufskorb. An der Kasse stellte die 43-Jährige dann fest, dass das Portmonee mit Personaldokumenten, Geldkarten und Bargeld gestohlen wurde. Der Schaden beträgt einige hundert Euro.
In Freiberg erging es einer 51-jährigen Einkäuferin ähnlich. Sie war in einem Einkaufsmarkt in der Ehernen Schlange unterwegs und hatte ihren Rucksack im Einkaufswagen stehen. Während des Einkaufs bemerkte die Frau, dass der Rucksack plötzlich offen war. Aus dem Rucksack fehlte ihre dunkelblaue Geldbörse mit Personalausweis, Bargeld und persönlichen Sachen. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 80 Euro.

Brand-Erbisdorf – Wer fuhr gegen weißen Fiat?/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen 14.40 Uhr und 15 Uhr parkte am 7. Oktober 2014 ein weißer Fiat Bravo auf einem Zeitparkplatz in der Straße Sonnenwirbel. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein roter Pkw, gegen den Fiat und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Wem ist ein roter Pkw im näheren Bereich der Straße Sonnenwirbel mit frischen Unfallspuren aufgefallen? Unter Telefon 0371 387-495808 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

(Kg) Die Staatsstraße 34 aus Richtung Döbeln in Richtung Leisnig befuhr am Dienstag, gegen 13.05 Uhr, der 25-jährige Fahrer eines Ford Mustang. Am Abzweig Nöthschütz verlangsamte er seine Fahrt, blinkte und setzte sich zur Fahrbahnmitte ab, um nach links abzubiegen. Der Fahrer (25) eines ebenfalls in Richtung Leisnig fahrenden Pkw Mazda überholte zur selben Zeit mehrere Fahrzeuge. Im weiteren Verlauf kollidierte der Mazda mit dem abbiegenden Ford. Bei dem Unfall erlitten der Mazda-Fahrer und die Beifahrerin (24) des Ford leichte Verletzungen. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.
Zschaitz-Ottewig – Bier-Lkw verunglückt

(Kg) Auf der Bundesstraße 169 überholte am Dienstag, gegen 14.55 Uhr, ein in Richtung Ostrau fahrender Pkw kurz vor dem Abzweig zum Wolfsgut einen Lkw. Wegen Gegenverkehrs brach der Pkw den Überholvorgang ab und kollidierte dabei seitlich mit dem Lkw. Durch den Anstoß rutschte der Lkw in den Graben und der Auflieger, beladen mit 1 200 Kästen Schwarzbier, kippte um. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 51.000 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen bzw. Alter und Geschlecht der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle zurzeit nicht vor. Zur Bergung des Aufliegers musste dieser entladen werden. Gegen 21.15 Uhr war die Unfallstelle beräumt und gereinigt und die Bundesstraße 169 wieder frei befahrbar.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Pkw fuhr auf Auflieger auf

(Kg) Am Dienstagmittag fuhr gegen 12.05 Uhr die 58-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Richtungsfahrbahn Eisenach, etwa einen Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost, auf den Sattelauflieger eines vorausfahrenden Sattelzuges Mercedes (Fahrer: 31) auf. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Auflieger und dem Pkw, die beide nicht mehr fahrbereit waren, entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Pockau-Lengefeld – Garage aufgebrochen und Moped entwendet

(SD) Ein grünes Kleinkraftrad Simson S51 entwendeten unbekannte Täter von Montag auf Dienstag in Pockau vom Rathausplatz. Das Moped befand sich in einer verschlossenen Garage, deren Torflügel von den Tätern gewaltsam aufgezogen wurden. Der Wert des Mopeds liegt bei ca. 200 Euro.

Zschopau – Einbruch in Gärtnerei

(SD) Eine Gärtnerei in Zschopau weckte bei bislang unbekannten Tätern ganz besonderes Interesse. In der Zeit vom 3. bis zum 7. Oktober 2014 begaben sich die Unbekannten auf das Gärtnereigelände am Neuen Weg, drangen in ein Gewächshaus, einen Arbeitsraum sowie in das auf dem Gelände befindliche Wohnhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten.
Neben mehreren Arbeitsgeräten entwendeten die Täter außerdem drei Abfallkisten sowie eine Pflanze samt Kübel. Es entstand ein Schaden von ca. 300 Euro.

Revierbereich Annaberg

Elterlein – Unfall zwischen drei Transportern

(Kg) Von der Staatsstraße 222 nach links auf die Staatsstraße 258 in Richtung Zwönitz fuhr am Dienstag, gegen 10 Uhr, der 47-jährige Fahrer eines Ford-Transporters. Dabei kollidierte der Ford mit einem auf der S 258 aus Richtung Scheibenberg kommenden VW-Transporter. Durch den Anstoß stieß der VW noch gegen einen auf der S 222 aus Richtung Geyer kommenden, an der Haltelinie stehenden Nissan-Transporter. Bei dem Unfall wurden der VW- und der Nissan-Fahrer (VW: 34/Nissan: 55) leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro.

Ehrenfriedersdorf – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Auf der Steinbüschelstraße aus Richtung Chemnitzer Straße unterwegs war am Dienstag, gegen 11.50 Uhr, der 78-jährige Fahrer eines Pkw Renault. Beim Auffahren auf die Kreuzung Schillerstraße/Steinbüschelstraße kollidierte der Renault mit einem auf der Schillerstraße in Richtung Greifensteinstraße fahrenden, bevorrechtigten Pkw VW. Die VW-Fahrerin (30) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro.

Revierbereich Aue

Raschau-Markersbach – Lkw gegen Pkw

(Kg) Von einem Grundstück im Ortsteil Langenberg auf die Grünhainer Straße in Richtung Schwarzenberg fuhr am Dienstag, gegen 14.45 Uhr, die 44-jährige Fahrerin eines Lkw Mercedes. Dabei kollidierte der Lkw mit einem ebenfalls in Richtung Schwarzenberg fahrenden VW Tiguan (Fahrer: 69). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Oelsnitz/Erzgeb. – Kollision an Grundstücksausfahrt

(Kg) Beim Auffahren von einem Grundstück auf die Hartensteiner Straße kollidierte am Dienstag, gegen 6.50 Uhr, ein Pkw Nissan mit einem Fiat-Transporter (Fahrer: 37). Dabei erlitt der Nissan-Fahrer (19) leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!