Polizei

Stadtgebiet Leipzig
Einbruch in Arztpraxis I
Ort: Leipzig-Südvorstadt, Fichtestraße
Zeit: 04.10.2014, 15:00 Uhr bis 06.10.2014, 08:15 Uhr
Am Wochenende war ein Einbrecher in der Außenstelle einer Arztpraxis.
Nachdem er alles durchsucht hatte, verschwand er unerkannt mit drei iPads im
Wert von ca. 1.500 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Die
offen stehende Eingangstür hatte Montagfrüh ein Mitarbeiter (43) bemerkt und
umgehend die Polizei informiert. Die Ermittlungen laufen. (Hö)
Einbruch in Arztpraxis II
Ort: Leipzig-Möckern, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 02.10.2014, 15:45 Uhr bis 06.10.2014, 08:45 Uhr
Nachdem unbekannte Täter an der Eingangstür scheiterten, als sie versuchten,
diese aufzuhebeln, zerstörten sie ein Fenster und drangen auf diese Art und
Weise in die Praxis ein. Sie durchsuchten alle Räumlichkeiten und das Mobiliar.
Letztendlich flüchteten sie mit einer dreistelligen Summe und Spezialcreme im
Wert von 300 Euro. Wie hoch der Sachschaden ist, konnte noch nicht
angegeben werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)
Einbruch in Firma
Ort: Leipzig-Zentrum, Dresdner Straße/Salomonstraße
Zeit: 02.10.2014, 18:00 Uhr bis 06.10.2014, 08:00 Uhr
Nach Aufhebeln einer Eingangstür gelangte ein unbekannter Täter in mehrere
Büros. Aus einem wurde ein kleiner Tresor mit einer niedrigen vierstelligen
Summe entwendet. Desweiteren stahl der Einbrecher einen Laptop. Außerdem
hatte er noch einen Schrank aufgebrochen, fand dort eine Geldkassette und
entwendete daraus einen dreistelligen Betrag. Eine Mitarbeiterin (33) hatte den
Einbruch festgestellt und die Polizei gerufen. Kripobeamte haben die Ermittlungen
aufgenommen. (Hö)
Einbruch in Cafe
Ort: Leipzig, Schillerstraße
Zeit: 05.10.2014, 15:00 Uhr – 06.10.2014, 10:40 Uhr
In den Montagmorgenstunden musste der Geschäftsführer eines Cafes in der
Schillerstraße einen Einbruch feststellen. Die Bürotür war aus den Angeln gehebelt und
zwei Geldkassetten mit einem vierstelligen Bargeldbetrag fehlten. Im Erdgeschoss
befindet sich ein Tresor. An diesem befanden sich Einbruchspuren. Geöffnet war er
aber nicht; offensichtlich war der Versuch misslungen. Die Geldkassetten wurden
wenige Straßen weiter auf einer Wiese durch Passanten aufgefunden. Sie waren
aufgebrochen und leer. (BA)
„Elster“ drang durch Terrassentür ein
Ort: Leipzig, OT Eutritzsch, Magnusstraße
Zeit: 06.10.2014, 18:00 Uhr – 22:15 Uhr
Ein unbekannter Täter drang über eine rückseitig gelegene Terrassentür ins
Einfamilienhaus ein. Im Obergeschoss des Hauses entwendete der oder die
Unbekannte Damenschmuck, darunter Ringe und Halsketten. Die Hausherren waren
zum Zeitpunkt der Tat nicht anwesend. Eine Höhe des Schadens konnte noch nicht
beziffert werden. Durch die Kriminalpolizei wurden Tatortarbeiten durchgeführt,
aufgefundene Spuren werden nun ausgewertet. (DM)
Zwei Table-PC verschwanden aus Einfamilienhaus
Ort: Leipzig, OT Meusdorf, Barclayweg
Zeit: 06.10.2014, 12:30 Uhr – 15:40 Uhr
Ein dreister Dieb entwendete um die Mittagszeit zwei Tablet-PC aus einem
Einfamilienhaus. Der Täter drang über die Terrassentür ein und zog mit einem Gerät
der Marke „Samsung“ und einem der Marke „ASUS“ von dannen. Die Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. (DM)
Kordel und Quaste heiß begehrt
Ort: Leipzig; OT Eutritzsch, Dessauer Straße
Zeit: 03.10.2014, 18:00 Uhr – 06.10.2014, 06:40 Uhr
Aus der Wäscherei des Leipziger Opernhauses entwendete ein Unbekannter eine
grünfarbige Kordel von neun Meter Länge und zwei Quasten. Um an die begehrten
„Requisiten“ zu gelangen, schlug er die Verglasung eines zweiflügligen Fensters und
des Oberlichtes ein, stieg hindurch, in die Räume der Färberei und Wäscherei und
nahm schließlich die drei Teile an sich. Anschließend flüchtete er unerkannt. Der
genaue Sach- und Stehlschaden konnte bisher nicht abschließend benannt werden.

Reinigungstechnik im Visier
Ort: Leipzig; OT Großzschocher, Anton-Zickmantel-Straße
Zeit: 04.10.2014, 12:00 Uhr – 06.10.2014, 06:30 Uhr
Unbekannte Diebe nutzten das weniger betriebsame Wochenende, um die eigene
technische Ausstattung aufzubessern und um noch ein paar verwertbarer Schrottteile
habhaft zu werden. Sie hebelten den Bauzaun, der das Firmengelände zum Teil
umgrenzt, an einer Stelle auf und gelangten so zu den offenen Lagerstätten der
jeweiligen Werk- und Baustoffe. Von den Wänden der Lagerstätten rissen sie mehrere
Meter Kabel ab und beschädigten dadurch die installierte Sprinkleranlage. Aus einem
verschlossenen Container entwendeten sie nach Öffnen ein Dampfreinigungsgerät,
außerdem brachen sie einen Baucontainer auf. Was sie aus diesem stahlen, ist bisher
noch nicht bekannt. Bisher konnte der Gesamtschaden noch nicht beziffert werden.
(MB)

 

Zündlerin gefasst
Ort: Leipzig; OT Plagwitz, Karl-Heine-Straße
Zeit: 06.10.2014, 17:00 Uhr – 17:03 Uhr
Durch beherztes Eingreifen einer Autofahrerin (40) blieb ein größerer Schaden der
neben drei Mülltonnen parkenden Autos aus. Die 40-Jährige, die verkehrsbedingt in der
Karl-Heine-Straße halten musste, sah, wie eine Frau (30) mit einem Feuerzeug den
Inhalt einer 120-Liter-Mülltonne entzündete. Sofort öffnete sie die Scheibe und forderte
die Zündlerin auf, ihre Leidenschaft fürs Feuerspiel zu unterbinden. Überrascht lief die
30-Jährige in Richtung Innenstadt. Die Retterin in Not, parkte ihr Auto am Straßenrand
und „zerrte“ die Mülltonnen, gemeinsam mit einem Unbekannten, von den Autos weg.
Dieser löschte schließlich den Müllbrand, dennoch wurde die Feuerwehr
sicherheitshalber hinzugerufen, die auch noch einmal die zwei Mülltonnen mit ein paar
Strahlen Wasser „beträufelten“. Währenddessen wurde ein Feuerwehrmann auf eine
Frau aufmerksam, die hinter einer Mülltonne, wenige Meter vom Ort des Geschehens
entfernt, hockte. Er wies die Frau, die beherzt eingegriffen hatte, auf die hinter der
Tonne Hockende hin, die durch sie als die Zündlerin wiedererkannt werden konnte.
Jetzt wird gegen die 30-Jährige wegen Sachbeschädigung an drei Mülltonnen ermittelt.
(MB)
Pkw entwendet – Teil I
Ort: Leipzig, OT Zentrum-West, Gustav- Mahler-Straße
Zeit: 05.10.2014, 19:00 Uhr – 06.10.2014, 16:00 Uhr
Unbekannter Täter entwendete den gesichert abgestellten schwarzen Audi S 4 mit dem
amtlichen Kennzeichen L – AA 1955 des 27-jährigen Geschädigten im Wert von ca.
28.000 Euro. (Vo)
Pkw entwendet – Teil II
Ort: Leipzig, OT Gohlis-Mitte, Stauffenbergstraße
Zeit: 05.10.2014, 16:00 Uhr – 06.10.2014, 07:15 Uhr

Unbekannter Täter entwendete den ordnungsgemäß und sicher abgestellten
schwarzen 7-er BMW mit dem amtlichen Kennzeichen L – MV 2809 der 42-jährigen
Halterin im Wert von ca. 14.000 Euro. (Vo)
Pkw entwendet – Teil III
Ort: Leipzig, OT Gohlis-Mitte, Wilhelm-Sammet-Straße
Zeit: 05.10.2014,19:00 Uhr – 06.10.2014, 12:30 Uhr
Unbekannter Täter entwendete den ordnungsgemäß und abgeschlossenen weißen
Audi A 5 Coupè (Sportfahrwerk) mit dem amtlichen Kennzeichen L – UI 6009 des 26-
jährigen Besitzers im Wert von ca. 35.000 Euro. Als Besonderheit hatte das Fahrzeug
orange Leichtmetallfelgen. (Vo)
Pkw entwendet – Teil IV
Ort: Leipzig, OT Wiederitzsch, Georg-Herweg-Straße/Messeallee
Zeit: 02.10.2014, 12:30 Uhr – 06.10.2014, 15:15 Uhr
Unbekannter Täter entwendete einen weißen 1-er BMW mit dem amtlichen
Kennzeichen ERZ – A 293 der 36-jährigen Besitzerin in einem Wert von ca. 9.000 Euro.
Das Fahrzeug war auf einem Park & Ride-Parkplatz abgestellt. (Vo)
Landkreis Leipzig
Pkw entwendet – Teil V
Ort: Parthenstein, OT Großsteinberg, Feldstraße
Zeit: 05.10.2014, 18:00 Uhr – 06.10.2014, 08:30 Uhr
Unbekannter Täter entwendete den vor dem Grundstück abgeschlossenen weißen Pkw
Audi A 4 mit dem amtlichen Kennzeichen L – MC 12 des 29-jährigen Besitzers im Wert
von ca. 17.000 Euro.
In allen fünf Fällen hat die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen
die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)
Raub oder entarteter Beziehungsstreit?
Ort: Wurzen, Jacobsplatz
Zeit: 06.10.2014, 09:15 Uhr
Am Montagvormittag wurden Beamte des Polizeireviers Grimma nach Wurzen zum
Jacobsplatz gerufen. Dort soll eine junge Frau ihrer Handtasche beraubt worden sein.
Die Beamten eilten zum Ort und konnten einen vermeintlichen Täter dingfest machen.
Allerdings verstrickten sich alle Beteiligten bei der Sachverhaltsklärung in
Widersprüche. Offensichtlich hatten das Opfer (40) und der Täter (34) eine Beziehung.
Die Frau hatte Verletzungen, die auf eine handfeste Auseinandersetzung hindeuteten.
Die Handtasche und Inhalt waren beschädigt. Die Polizei ermittelt nun, ob es sich um
eine Raubstraftat oder um einen ausgearteten Beziehungskonflikt handelte. (BA)
Ohne Führerschein durch Grimma
Ort: Grimma, Lausicker Straße
Zeit: 06.10.2014, 17:55 Uhr
Nach einem abgelaufenen Führerscheinentzug beantragte der 52-jährige Fahrer eines
Hyundai Lantra seinen „Lappen“ nicht erneut und bewegte sich trotzdem mit seinem
Pkw im Straßenverkehr von Grimma. Bei einer polizeilichen Kontrolle in der Lausicker
Straße konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen. Da dies eine Straftat
darstellt, wurde ein Ermittlungsverfahren durch die Polizei eingeleitet. (DM)
Verkehrsgeschehen
Stadtgebiet Leipzig
Unfall mit Personenschaden
Ort: S 242, Höhe Auffahrt A 38
Zeit: 06.10.2014, 22:50 Uhr
Zu einem Unfall mit Personenschaden kam es auf der S 242 kurz nach der Auffahrt zur
A 38. Ein BMW war mit Motorschaden liegengeblieben. Ein weiterer auf derselben
Straße, ebenfalls Richtung Leipzig fahrender Renault Clio sah den Stehenden zu spät
und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW in den
Straßengraben geschleudert. Die beiden Insassen und der Auffahrer erlitten leichte
Verletzungen und mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der
Sachschaden liegt, nach Totalschaden an beiden Fahrzeugen, im mittleren Bereich.

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!