Polizei33

Schulkinder und Polizisten mahnen zu schnelle Kraftfahrer

 

Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“ gestartet

 

Landkreise Bautzen und Görlitz

06.10.2014 – 17.10.2014

 

Viertklässler und Polizeibeamte werden gemeinsam in den kommenden Tagen in einigen Gemeinden und Städten der Landkreise Bautzen und Görlitz Kraftfahrer für die besonderen Unfallgefahren vor Schulen und Kindergärten sensibilisieren. Ziel der sachsenweiten Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“ ist es, die Schulwege unserer Kinder sicherer zu machen. Dabei wird es in der ersten Woche neben lobender oder ermahnender Worte der Schulkinder auch grüne und gelbe Karten geben. In der zweiten Woche werden Polizeibeamte dann den Ermahnungen Nachdruck verleihen.

 

Vor vielen Schulen spielen sich morgens, mittags und nachmittags sehr ähnliche Szenen ab: ein Gewimmel von parkenden oder haltenden Autos, eilenden Kindern, querenden Radfahrern und dem normalen Fahrverkehr auf der Straße. Sehr schnell können sich hier oft folgenschwere Verkehrsunfälle ereignen. Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit und Unaufmerksamkeit sind mit die häufigsten Unfallursachen vor Schulen und Kindergärten.

 

Um gezielt gegen diese potentiellen Unfallgefahren vorzugehen, beteiligt sich die Polizeidirektion Görlitz vom 6. bis zum 17. Oktober an der sachsenweiten Verkehrssicherheitsaktion „Blitz für Kids“. Gemeinsam mit Schulkindern vierter Klassen sollen Kraftfahrer, die vor Grundschulen unterwegs sind, sensibilisiert werden. Dafür suchen die Kinder das Gespräch mit den Fahrern. Für vorbildliches Verhalten verteilen die Schulkinder ein Lob in Form einer grünen Karte mit der Aufschrift „Danke“. Für Ertappte wird es für einfache Verstöße, die sonst ein Verwarngeld nach sich ziehen würden, eine Ermahnung in Form einer gelben Karte geben. Bedeutende Ordnungswidrigkeiten, die nicht mehr mit einem Verwarn-, sondern mit einem Bußgeld bewährt sind, beispielsweise Telefonieren am Steuer oder Kinder ungesichert zu befördern, werden die Polizisten jedoch in jedem Fall ahnden. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!