PolizeiStadtgebiet Leipzig

Wegen schwerer Brandstiftung …

Ort: Leipzig-Meusdorf, Paul-Flechsig-Straße
Zeit: 29.09.2014, gegen 23:30 Uhr

… ermittelt die Leipzig Kripo. Gestern Abend durchzog starker Qualm das gesamte Treppenhaus eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses, woraufhin Mieter die Rettungsleitstelle informierten. Als Kameraden der Feuerwehr Ostwache, Südwache und der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen eintrafen, waren die Flammen bereits fast erloschen. Die Feuerwehrleute sorgten nun für ausreichende Belüftung des Treppenhauses und des Kellergeschosses, in dem sich nach ersten Erkenntnissen die Brandausbruchstelle befand. Eine Gefährdung für die Mieter bestand nach Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr nicht, so dass eine Evakuierung des Hauses nicht notwendig war. Nach Überprüfungen von Kripobeamten stellte sich heraus, dass ein unbekannter Zündler eine aus Holzlatten bestehende Kellerbox in Brand gesetzt hatte. Die Flammen hatten nicht nur die Box zerstört, sondern auch die Dämmung und Isolierung von Versorgungsleitungen beschädigt. (Hö)

Tatort: Tiefgarage

Ort: Leipzig-Möckern, Knopstraße
Zeit: 29.09.2014, 21:00 Uhr bis 30.09.2014, 05:00 Uhr

Heute früh stand der Halter (44) eines VW Golf vor seinem beschädigten Fahrzeug: Ein unbekannter Täter hatte die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen und danach die Fensterscheiben der Fahrertür und der hinteren linken Tür heruntergekurbelt. Er hatte dann das Fahrzeuginnere durchsucht, die Rücksitze nach vorn geklappt und war mit dem Radiobedienteil, einer Sonnenbrille sowie anderen persönlichen Gegenständen geflüchtet. Der Eigentümer erstattete Anzeige. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Polizeibeamte ermitteln wegen besonders schwerem Diebstahl. (Hö)

Stadtgebiet Leipzig

Raub oder nicht Raub

Ort: Leipzig, Rabet
Zeit: 29.09.2014, 19:30 Uhr

Der Bereich Eisenbahnstraße wird in den letzten Monaten durch die Polizei verstärkt bestreift. Im Rahmen der Streife stellten Kräfte der Bereitschaftspolizei einen am Kopf blutenden Mann fest. Dieser und sein Bruder (33 und 30) gaben an, eben im Park von zwei Unbekannten überfallen worden zu sein. Diese hätten den Blutenden geschlagen und ihn mit einem Messer am Kopf verletzt. Danach hätten sie ihm 700 Euro aus der Tasche genommen. Die Beamten stellten in der Nähe einen der Tatverdächtigen fest. Dieser bestritt den Sachverhalt – es wäre um alte Streitigkeiten gegangen und nicht um Geld. Die gemachten Aussagen aller Beteiligten wiesen zahlreiche Widersprüche auf. Die Polizei ermittelt. (BA)

Ihr Auto ist kein Tresor!

Fall I

Ort: Leipzig, OT Holzhausen, Russenstraße
Zeit: 29.09.2014, 15:45 Uhr

In nur fünf Minuten, in denen eine 31-Jährige ihre Kinder aus dem Kindergarten abholte, entwendete ein unbekannter Täter ihre Handtasche aus dem Pkw. Der Täter schlug die Scheibe der vorderen Beifahrertür ein und griff sich die schwarze Ledertasche, die unter dem Sitz lag. Diese beinhaltete Bargeld, Ausweis, Führerschein, EC-Karte, Schlüssel, Smartphone und weitere persönliche Gegenstände der Geschädigten. Der gesamte Diebstahlschaden beträgt rund 500 Euro. Über den Sachschaden am VW Polo kann gegenwärtig noch keine Aussage getroffen werden. (NT)

Fall II

Ort: Leipzig, OT Sellerhausen-Stünz, Eisenbahnstraße
Zeit: 29.09.2014, 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Während ein 54-Jähriger auf einer Baustelle in der Eisenbahnstraße arbeitete, entwendete ein Unbekannter dessen Tasche aus dem Firmentransporter. Der Sprinter war unverschlossen; die NVA-Tasche lag neben dem Fahrersitz. Darin befanden sich Ausweis, Führerschein, ein dreistelliger Bargeldbetrag, Schlüssel und diverse Karten des Geschädigten. (NT)

Fall III

Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, Täubchenweg
Zeit: 29.09.2014, 13:37 Uhr – 14:50 Uhr

Auch aus dem Dienstwagen eines 46-Jährigen wurde eine Tasche entwendet. Dabei schlug der Täter ebenfalls die Scheibe der Beifahrertür ein. Der Rucksack enthielt dienstliche Unterlagen, Portemonnaie, Schlüssel, Fahrzeugpapiere und verschiedene Karten. (NT)

Handys heiß begehrt

Ort: Leipzig, OT Gohlis-Süd, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 26.09.2014, 18:00 Uhr – 29.09.2014, 07:10 Uhr

Am Montagmorgen teilte der Inhaber (47) eines Geschäfts der Polizei mit, dass in dieses eingebrochen worden sei. Der Täter verschaffte sich gewaltsam Zugang zum Kundenraum. Dort hatte es der Unbekannte auf fünf Handys, die sich in einer Vitrine befanden, abgesehen. Außerdem nahm er, es musste sich ja schließlich lohnen, noch Kleingeld in unbekannter Höhe aus der Kasse mit. An der aufgehebelten Eingangstür entstand Sachschaden im oberen dreistelligen Bereich. (NT)

Hänger mit Gartenabfällen entwendet

Ort: Leipzig, OT Böhlitz-Ehrenberg, Heinrich-Heine-Straße
Zeit: 29.09.2014, 13:00 Uhr bis 30.09.2014, 03:30 Uhr

Ein 66-jähriger Mann hatte am gestrigen Tag seinen Anhänger mit Gartenabfällen vollgeladen und oben drauf noch einige blaue Abfallsäcke gepackt. Der Anhänger war randvoll. Den Hänger koppelte er anschließend gleich an seinen Pkw Citroen Berlingo und parkte beide zusammen vor seinem Wohnhaus. Am heutigen Morgen musste er feststellen, dass sein Pkw zwar noch dastand, aber der Hänger mit den Abfällen entwendet wurde. Bei dem Anhänger handelte es sich um einen typischen Pkw- Anhänger aus DDR-Zeiten. Dieser hatte Wartburgräder der Größe 155/R13. Hersteller des Anhängers ist die „ELG Schmiede“. Das Kennzeichen lautet L – VM 8274. Der 66- Jährige hatte ca. 1.000 Euro in den Neuaufbau investiert. (Vo)

Landkreis Leipzig

Wachdienst stört Dieseldiebe

Ort: Espenhain, OT Margarethenhain,
Zeit: 30.09.2014, 03:15 Uhr

Durch einen Mitarbeiter einer Wachschutzfirma wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf der Baustelle der A 72 ein Transporter steht und dort vermutlich Diesel aus Baumaschinen entwendet wird. Die Polizeibeamten fuhren umgehend zum Ereignisort. Kurz vor ihrer Ankunft sah der Mitarbeiter der Wachfirma eine Person flüchten. Am Transporter steckte noch der Zündschlüssel. Auf der Ladefläche standen 16 volle 30- Liter- Kanister. Die Ermittlungen zur Herkunft des Transporters dauern an. (Vo)

Da war wohl jemand gelb vor Neid

Ort: Wurzen, Hermann-Ilgen-Str.
Zeit: 28.09.2014, 17:00 Uhr – 29.09.2014, 06:00 Uhr

Durch einen unbekannten Täter wurde Sonntagnacht in Wurzen ein gelber Audi A 3, Baujahr 2004, mit dem amtlichen Kennzeichen L – ZX 1975 gestohlen. Angaben des Geschädigten zufolge hatte er den A 3 am Sonntagmorgen abgestellt. Im Laufe des Tages begab er sich abermals zu seinem Fahrzeug, um etwas zu holen. Als der Eigentümer (39) des Audi am Montagmorgen jedoch auf Arbeit fahren wollte, musste er feststellen, dass sein Auto gestohlen worden war. Der Geschädigte hatte Anzeige erstattet. Die Fahndung nach Fahrzeug läuft. Dem 39-Jährigen entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (CG)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Nordsachsen

Kleintransporter kollidiert mit Radfahrer

Ort: Delitzsch, Schkeuditzer Straße/Hallesche Straße/Hainstraße
Zeit: 29.09.2014, gegen 06:30 Uhr

Der Fahrer (37) eines Ford Transit fuhr auf der Halleschen Straße. An der Kreuzung Schkeuditzer Straße/Hainstraße beachtete er offenbar die Vorfahrt eines Fahrradfahrers (49) nicht und stieß mit ihm zusammen. Der Mann stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde zunächst mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Delitzsch gebracht, musste dann jedoch aufgrund seiner schweren Verletzungen in ein Leipziger Krankenhaus verlegt werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Der 37-Jährige hat sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!