polizeiGefährliche Fahrt endet in einer Sackgasse

Sohland an der Spree, Frühlingstal
28. September 2014, 4:20 Uhr

In den Nachtstunden von Sonnabend zu Sonntag wurde das Polizeirevier  durch einen Zeugen darüber informiert, dass ein BMW ohne Kennzeichen im Frühlingstal in Sohland gegen einen Baum gefahren ist. Als die eingesetzten Polizeibeamten den Unfall aufnahmen, bestätigte sich, dass das Fahrzeug weder zugelassen noch versichert ist. Aufgrund starken Alkoholgeruches bei dem 20-jährigen Mann wurde ein Alkoholtest durchgeführt, dessen Ergebnis von 0,9 Promille den Verdacht des Fahrens unter erheblichem Alkoholeinfluss bestätigte. Einen Führerschein konnten die Beamten nicht einbehalten. Der Fahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ob es auch daran lag, dass ihm das Wenden in einer Sackgasse so schwer fällt? Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen mehrerer Gesetzesverstöße eingeleitet.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Zeuge verhindert Unfallflucht

Bischofswerda, Dietrich-Bonhoeffer-Straße
27. September 14, 17:20 Uhr

Ein 55-jähriger Mann hatte die Absicht, seinen Peugeot in eine Parklücke einzuparken. Dabei beschädigte er versehentlich einen daneben parkenden Mazda und verursacht einen Schaden von 1.000 Euro. Anstatt seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, stellte er sein Fahrzeug in 100 m Entfernung ab. Die Ereignisse wurden von einer Zeugin beobachtet, die die Geschädigte informierte. Durch die eingesetzten Beamten wurde der Unfallverursacher in seiner Wohnung aufgesucht. Aufgrund starken Alkoholgeruches ergab sich nun auch der Verdacht des Fahrens unter erheblichem Alkoholeinfluss. Logische Folge war daher die Anordnung einer Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Diebstahl von Abwasserrohren

Weigsdorf-Köblitz, Südweg, Baustelle
26. September 2014, 17:00 Uhr bis 27. September 2014, 6:30 Uhr

Unbekannte nutzten den Schutz der Dunkelheit, um von einer Baustelle in Weigsdorf-Köblitz vier jeweils fünf Meter lange Plastikrohre zu entwenden, die zur Erneuerung einer Abwasserleitung verbaut werden sollten. Dadurch entstand ein Diebstahlschaden von ca. 200 Euro.

Czornebohbaude aufgebrochen – Spendenkasse entwendet

Cunewalde, Löbauer Weg
26. September 2014, 18:30 Uhr bis 27. September 2014, 10:30 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht von Freitag zu Sonnabend gewaltsam in die Räumlichkeiten der Gaststätte “Czornebohbaude” ein. Sie entwendeten aus dieser eine Spendenkassette mit 140 Euro Bargeld sowie drei Kästen Getränke im Wert von ca. 30 Euro. Zudem richteten sie einen Sachschaden von ca. 150 Euro an.

Mehrere Verletzte bei Kirmesschlägerei

Bretnig-Hauswalde, Festgelände
28. September 2014, 3:55 Uhr

Bei einer Veranstaltung zur Kirmes kam es in Bretnig-Hauswalde zu einer handfesten Auseinandersetzung mit zehn beteiligten Personen. Im Ergebnis der Rauferei waren fünf Verletzte zu verzeichnen; zwei Männer mussten sogar durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnten bislang fünf Tatverdächtige ermittelt werden.

Fahren unter Drogeneinfluss

26. September 2014, 22:52 Uhr
Lauta, Straße der Freundschaft

Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda stellten bei einer abendlichen Verkehrskontrolle in Lauta bei dem 24-jährigen Fahrzeugführer eines Mitsubishi Colt fest, dass dieser unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Betäubungsmittel. Bei der Durchsuchung seiner Sachen wurde ein Tütchen mit einem Inhalt gefunden, der verbotene Substanzen enthält. Neben der Sicherstellung des verdächtigen Stoffes musste der Betroffene eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und sieht einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz entgegen.

Laptop entwendet

Kamenz, Hohe Straße, Bushaltestelle
27. September 2014, 19:30 Uhr

Ein unbekannter Täter nutzte die Unaufmerksamkeit einer jungen Dame, die wegen eines Telefongespräches abgelenkt war, und entwendete ihr an der Bushaltestelle auf der Hohen Straße eine Tasche mit einem Laptop und persönlichen Unterlagen. Der Wert des Laptops wird auf 400 Euro geschätzt.

Unfallflucht aufgeklärt

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
27. September 2014, 16:15 Uhr

Am Sonnabendnachmittag musste ein Bürger (m, 34) feststellen, dass ein anderer Pkw gegen den hinteren Stoßfänger seines Audi gestoßen war und sich danach entfernt hatte, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zum Glück für den Geschädigten wurde das Geschehen durch einen Zeugen beobachtet, der sich auch das Kennzeichen des Unfallverursachers notierte. Durch die herbeigerufenen Beamten wurden Lackspuren gesichert und der Unfallschaden vermessen. Die Spuren wurden mit dem unfallverursachenden Fahrzeug abgeglichen. Dadurch konnte der Verdacht erhärtet werden. Nun muss die Unfallflüchtige (39) nicht nur für den Schaden von etwa 800 Euro aufkommen, sondern sieht auch noch einer Strafanzeige
entgegen.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Kind bei Unfall verunglückt

Löbau, Georgewitzer Straße
27. September 2014, 13:30 Uhr

Der Fahrer (m/25) eines VW Golf befuhr zur Mittagszeit am Sonnabend die Georgewitzer Straße in Löbau stadtauswärts, als für ihn völlig unerwartet ein Kind (w/4) die Fahrbahn von links nach rechts überquert. Durch den Zusammenstoß wurde das Kind schwer verletzt. Es wurde durch Rettungskräfte vor Ort behandelt, musste aber aufgrund der Schwere der Verletzungen durch einen Hubschrauber in das Klinikum der Technischen Universität nach Dresden geflogen werden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Trunkenheitsfahrt

B115, Görlitz – Kodersdorf
27. September 2014, 17:00 Uhr

Einem aufmerksamen Kraftfahrer war auf der B 115 ein silberner Honda aufgefallen, dessen Fahrer offensichtlich nicht mehr geradeaus fahren konnte. Er verständigte die Polizei und konnte den Fahrzeugführer noch vor der Auffahrt auf die A 4 im Bereich Kodersdorf stoppen. Die Beamten vor Ort stellten bei dem Fahrer (74) des Hondas einen Atemalkoholwert von beachtlichen 1,44 Promille fest. Der Führerschein wurde durch die Beamten sichergestellt.

Fahrrad entwendet

26. September 2014, 14:00 Uhr bis 27. September 2014, 17:00 Uhr
Weißwasser, Boxberger Straße

Bislang unbekannte Täter entwendeten aus dem Gemeinschaftskeller eines Wohnhauses ein gesichert im Fahrradständer abgestelltes Fahrrad. Bei diesem handelt es sich um ein selbst zusammengebautes Dirt-Bike – die Abwandlung eines Mountain-Bikes zur Durchführung von Kunststücken. Das Rad hat sehr individuelle Merkmale, wie einen weinroten Rahmen, eine weiße Federgabel und einen schwarzen Sattel mit weißen Totenköpfen. Der Geschädigte schätzt den Wert des Rades auf 200 Euro.

Wildunfälle

S111, Bereich Schöps, 27. September 2014, 19:55 Uhr
S 121, Bereich Geheege, 27. September 2014, 20:40 Uhr

Zu Unfällen mit Wildschweinen kam es in der Nähe von Schöps und Geheege. In beiden Fällen verendeten die Tiere nach dem Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen von jeweils über 2.000 Euro.

Verkehrsunfall

27. September 2014, 9:45 Uhr
Weißwasser, Wolfgangstraße

Der Fahrer (80) eines Toyotas fuhr über einen abgesenkten Bordstein auf die Wolfgangstraße. Dabei übersah er einen von links kommenden Mazda und stieß seitlich mit diesem zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, in einer Höhe von insgesamt ca. 2000 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 28. September 2014, 05:00 Uhr

VKU Verletzte Tote
Polizeirevier Bautzen 9 – –
Polizeirevier Görlitz 4 – –
Polizeirevier Zittau-Oberland 6 1 –
Polizeirevier Kamenz 6 3 –
Polizeirevier Hoyerswerda 6 – –
Polizeirevier Weißwasser 1 – –
Autobahnpolizeirevier 0 – –
gesamt 32 4 –

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!