PolizeiGartenlaube aufgebrochen – Täter gestellt

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße, Gartenanlage „Land zur Sonne“
26. September 2014, 0:10 Uhr

In den Nachtstunden zwischen Donnerstag und Freitag beobachtete ein aufmerksamer Bürger vom Balkon seines Wohnhauses zwei Personen, die in die Gartenanlage „Land zur Sonne“ schlichen. Als er kurz darauf auch das Klirren einer Scheibe vernahm, rief er die Polizei. Die eingesetzten Beamten durchsuchten die Gartenanlage, als eine Person die Flucht ergriff. Durch schnelles Handeln konnten die Beamten einen Tatverdächtigen noch in der Nähe fassen. Dieser hatte es lediglich auf eine geringe Menge alkoholischer Getränke abgesehen. Es machte ihm aber offensichtlich nichts aus, dazu einen Sachschaden von etwa 50 Euro an der Gartenlaube zu hinterlassen.

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Verkehrsunfall mit betrunkenem Fahrradfahrer

Hoyerswerda, Gerhard-von-Scharnhorst-Straße
26. September 2014, 17:29 Uhr

Durch einen Bürger der Stadt Hoyerswerda wurde telefonisch mitgeteilt, dass ein Fahrradfahrer auf Grund seines Alkoholeinflusses gestürzt war und sich nicht mehr bewegte. Die eingesetzten Beamten mussten Kräfte des Rettungsdienstes herbeirufen, die den 45-jährigen Fahrradfahrer am Kopf behandelten und in das Seenlandklinikum brachten. Die Beamten ordneten schließlich eine Blutentnahme zur Bestimmung des Alkoholgehaltes an und leiteten ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Radler ein.

Verkehrsunfälle mit verletzen Personen

Großröhrsdorf, Rathausstraße/Bischofswerdaer Straße
26. September 2014, 13:00 Uhr

Der Fahrer (m,16) eines Kleinkraftrades befuhr die Kreuzung der Bischofswerdaer Straße und der Rathausstraße in gerader Richtung und missachtete dabei die Vorfahrt eines MAN-Müllfahrzeuges. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurde der Motorradfahrer leicht verletzt. An der Simson entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

S56 bei Großnaundorf

26. September 2014, 17:45 Uhr

Der Fahrer (m, 75) eines Audi A6 missachtete die Vorfahrt eines Fahrers (m, 18) einer Simson S51, so dass es zum Unfall kam. Durch den Sturz wurde der Mokickfahrer schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus Radeberg verbracht werden. Der Sachschaden betrug etwa 1.300 Euro.

Autowerkstatt angegriffen

Bederwitz, Dorfstraße
25. September 2014, 22:00 Uhr bis 26. September 2014, 5:00 Uhr

Ein Unbekannter schlich sich vermutlich mittels Nachschlüssel in der Nacht von Donnerstag zu Freitag in eine Autowerkstatt in Bederwitz ein. Daraus entwendet er etwa 20 gebrauchte Autobatterien. Der entstandene
Stehlschaden beträgt ca. 500 Euro.

Fahren ohne Führerschein, dafür unter Drogeneinfluss

26. September 2014, 22:52 Uhr
Hoyerswerda, Karl-Liebknecht-Straße

Bei einer Verkehrskontrolle in Hoyerswerda stellten die kontrollierenden Beamten bei einem 24-jährigem Fahrzeugführer fest, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren schlug der vorgenommene Drogentest bei ihm positiv an. Nachdem der Fahrzeugführer eine Blutentnahme und eine Durchsuchung seiner Sachen und des Fahrzeuges über sich ergehen lassen musste, konnte er seinen nächtlichen Weg nur zu Fuß fortsetzen.

Schaden angerichtet

Neschwitz, Kastanienallee

25. September 2014, 18:00 Uhr bis 26. September 2014, 8:00 Uhr Ein Unbekannter drang in der Nacht von Donnerstag zu Freitag gewaltsam in die Gaststätte am Sportlerheim in Neschwitz ein und entwendete Bargeld und Spirituosen von unbekanntem Wert. Der angerichtete Sachschaden wurde mit etwa 600 Euro beziffert.

Pkw: Totalschaden, Fahrer: leicht verletzt

Bautzen, B 156 Umgehungsstraße
26. September 2014, 17:00 Uhr

Der 19-jährige männliche Lenker eines Nissan Primera befuhr die B 156 in Richtung Stadtmitte, als er vermutlich auf Grund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam. Dabei überschlug sich der Pkw und landete neben der Fahrbahn. Der Fahrer hatte Glück, er wurde dabei nur leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

21. bis 27. September 2014, 0:30 Uhr
Kamenz, Güterbahnhofstraße

Unbekannte Täter brachen im Verlaufe der vergangenen Woche in die ehemalige Seifenfabrik “Niegel” in Kamenz ein, indem sie dazu gewaltsam ein Fenster öffneten. Sie entwendeten ein Kupferrohr und eine unbestimmte Anzahl kleinerer Werkzeuge. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 100 Euro, der Stehlschaden 150 Euro.

Schaf gerissen

26. September 2014, festgestellt 9:45 Uhr
Königswartha, Ziegelstraße

Am Freitagmorgen musste der Besitzer von vier Schafen feststellen, dass der Elektrozaun, der die Tiere schützen sollte, niedergerissen war und eines der Schafe fehlte. Der fast vollständig abgefressene Kadaver wurde 300m weit entfernt auf einer Wiese entdeckt. Derzeit prüft die zuständige Behörde mit dem Wolfsbüro „Lupus“ den Verdacht eines Wolfsrisses.

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Fahrraddiebstahl

Görlitz, Paul-Mühsam-Straße, Pflaumenallee
25. September 2014, 16:30 bis 26. September 2014, 6:30 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurde aus einem Garten ein silbergraues 28″-Herren-Trekking-Fahrrad der Marke Winora Limited mit einer 21-Gang-Kettenschaltung entwendet. Das Fahrrad hat neben hellblauer Schrift, auffällige blaue Bremsgriffe und eine Halterung für einen Anhänger.

Bürogebäude aufgebrochen

Görlitz, Paul-Mühsam-Straße

26. September 2014 0:24 Uhr bis 2:10 Uhr

Bei einem Einbruch in ein Bürogebäude richteten die Täter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro an. Sie drangen in Büros mehrerer Firmen ein und entwendeten vor allem Unterhaltungselektronik. Zudem wurden zwei Fahrzeuge aufgebrochen, dabei aus einem Opel Astra das Radio entwendet und bei einem VW-Transporter das Schloss beschädigt. Der gesamte Stehlschaden kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden.

Zeugenaufruf – Unfallverursacher gesucht

Görlitz, Schillerstraße

26. September 2014, 7:40 Uhr

Am Freitagmorgen befuhr die Fahrerin (25) eines Mitsubishi die Schillerstraße in Richtung Dr.-Kahlbaum-Allee. Kurz vor der Ampelkreuzung, in Höhe der Hausnummer 18, fuhr plötzlich ein schwarzer PKW vom rechten Fahrbahnrand auf die Fahrbahn und stieß mit dem Mitsubishi zusammen. Statt seinen Pflichten nachzukommen, entschied sich der Fahrer des schwarzen PKW, mit seinem Fahrzeug über die Rot zeigende Ampel die James-von-Moltke-Straße kreuzend in Richtung Grenze davonzufahren. Die Insassen des Mitsubishi, darunter zwei Kleinkinder kamen mit dem Schrecken davon. Am Pkw, der Dellen und Kratzer auf der gesamten rechten Seite aufwies, entstand Sachschaden von 4.500 Euro. Die Polizei sucht zu diesem Vorfall Zeugen und bittet diese, sich persönlich oder telefonisch beim Polizeirevier Görlitz (Tel. 650224) zu melden.

Hungrige und durstige Diebe plündern Imbiss

Weißwasser, Lutherstraße

25. September 2014, 22:00 Uhr bis 26. September 2014, 10:00 Uhr Bisher unbekannte Täter dringen in einen Imbiss auf der Lutherstraße ein. Aus dem Lagerraum entwenden sie Nahrungsmittel und Spirituosen im Wert von ca. 70 Euro.

Verkehrsunfälle

Mühlrose – Schleife, Am Damm
26. September 2014 , 7:20 Uhr

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu einem Unfall mit einer schwer verletzten Kraftfahrerin (19). Die junge Fahrerin eines Opels war auf der Straße „Am Damm“ von Mühlrose in Richtung Schleife unterwegs. Als plötzlich Wild die Fahrbahn querte, erschrak sie und wollte ausweichen. Die nasse Straße trug dazu bei, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der PKW prallte gegen eine Bushaltestellte, überschlug sich und kam im Straßengraben zum Liegen. Die Fahrerin musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Halbendorf, Dorfstraße,
25. September 2014, 11:08 Uhr

Der Fahrer (57) eines Peugeots 106 befuhr die Staatsstraße 130 von Groß Düben kommend in Richtung Halbendorf. In Halbendorf wollte er nach links in die Dorfstraße einbiegen, die nach Weißwasser führt. Er übersah die bevorrechtigte Fahrerin (50) eines VW Golf, die in Richtung Schleife unterwegs war. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die Frau leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ungefähr 4.500 Euro.

S 121, Klitten Richtung Kreba
27. September 2014, 2:10 Uhr

Eine Fahrerin (40) eines Toyota Corolla war auf der Staatsstraße 121 von Klitten nach Kreba unterwegs, als plötzlich ungefähr 2 Kilometer hinter dem Abzweig nach Klein Radisch ein Wildschwein die Fahrbahn querte und gegen das Fahrzeug prallte. Das Wildschwein rannte weiter in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug hinterließ es Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Hungrige und durstige Diebe plündern Imbiss

Weißwasser, Lutherstraße
25. September 2014, 22:00 Uhr bis 26. September 2014, 10:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter dringen in einen Imbiss auf der Lutherstraße ein. Aus dem Lagerraum entwenden sie Nahrungsmittel und Spirituosen im Wert von ca. 70 Euro.

Verkehrsunfälle

Mühlrose – Schleife, Am Damm
26. September 2014 , 7:20 Uhr

Eine Verkettung unglücklicher Umstände führte zu einem Unfall mit einer schwer verletzten Kraftfahrerin (19). Die junge Fahrerin eines Opels war auf der Straße „Am Damm“ von Mühlrose in Richtung Schleife unterwegs. Als plötzlich Wild die Fahrbahn querte, erschrak sie und wollte ausweichen. Die nasse Straße trug dazu bei, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der PKW prallte gegen eine Bushaltestellte, überschlug sich und kam im Straßengraben zum Liegen. Die Fahrerin musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Halbendorf, Dorfstraße,
25. September 2014, 11:08 Uhr

Der Fahrer (57) eines Peugeots 106 befuhr die Staatsstraße 130 von Groß Düben kommend in Richtung Halbendorf. In Halbendorf wollte er nach links in die Dorfstraße einbiegen, die nach Weißwasser führt. Er übersah die bevorrechtigte Fahrerin (50) eines VW Golf, die in Richtung Schleife unterwegs war. Beim Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde die Frau leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ungefähr 4.500 Euro.

S 121, Klitten Richtung Kreba
27. September 2014, 2:10 Uhr

Eine Fahrerin (40) eines Toyota Corolla war auf der Staatsstraße 121 von Klitten nach Kreba unterwegs, als plötzlich ungefähr 2 Kilometer hinter dem Abzweig nach Klein Radisch ein Wildschwein die Fahrbahn querte und gegen das Fahrzeug prallte. Das Wildschwein rannte weiter in den angrenzenden Wald. Am Fahrzeug hinterließ es Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz
Stand: 27. September 2014, 05:00 Uhr
VKU Verletzte Tote
Polizeirevier Bautzen 18 – –
Polizeirevier Görlitz 12 1 –
Polizeirevier Zittau-Oberland 18 2 –
Polizeirevier Kamenz 7 2 –
Polizeirevier Hoyerswerda 7 1 –
Polizeirevier Weißwasser 5 2 –
Autobahnpolizeirevier 1 – –
gesamt 68 8 –

Quelle: PD Görlitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!