polizei

Chemnitz

OT Zentrum – Fahrradfahrerin verletzt

Gegen 14.20 Uhr befuhr am gestrigen Freitag eine 66-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Auto die Straße Park der Opfer des Faschismus aus Richtung Zschopauer Straße kommend in Richtung Theresenstraße. Etwa 150 Meter vor der Theresenstraße kam plötzlich von rechts eine Fahrradfahrerin auf einem Weg der Parkanlage gefahren und wollte offenbar ohne zu Halten die Straße überqueren. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrrad und dem PKW Ford. Dadurch erlitt die 23-jährige Radfahrerin schwere Verletzung, die Fahrerin des Ford erlitt einen Schock. Der eingetretene Sachschaden wird mit  2 100 Euro angegeben.

OT Kaßberg – Verletzt nach Verkehrsunfall

Ein 34-jähriger Kradfahrer zog sich am Freitagnachmittag gegen 13.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Leipziger Straße  / Reichsstraße leichte Verletzungen zu. Offenbar war der Mann mit seiner Yamaha bei Lichtzeichen „Rot“ in den Kreuzungsbereich eingefahren und war mit einem abbiegenden PKW kollidiert. Dessen Fahrer (18 Jahre) blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2 500 Euro.

OT Lutherviertel – PKW entwendet

Ein  PKW Citroen C 5 mit dem amtlichen Kennzeichen C EV 475 wurde am Freitagnachmittag in der Zeit von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr von einem Parkplatz an der Zschopauer Straße gestohlen.  Zuvor hatten der oder die Diebe offensichtlich den dazugehörigen Fahrzeugschlüssel in einem nahen Geschäftshaus aus der Jackentasche des PKW-Nutzers entwendet. Der Wert des Fahrzeuges wird mit 5 000 Euro angegeben. Nach der Limousine (Farbe: Grau-Anthrazit) wird nun durch die Polizei gefahndet.

 

Landkreis Mittelsachsen

 

Revierbereich Freiberg

 

Freiberg – Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

In der vergangenen Nacht ereignete sich in Freiberg an der Kreuzung Brander Straße / Käthe-Kollwitz-Straße / Karl-Kegel-Straße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Gegen 23.05 Uhr befuhr eine Audi-Fahrerin die Käthe-Kollwitz-Straße und wollte die Kreuzung in Richtung Karl-Kegel-Straße überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es in der Folge zur Kollision mit einem PKW Chevrolet, welcher aus Richtung Brander Straße gefahren kam. In Folge des Zusammenstoßes wurde der Audi noch gegen ein Geländer geschleudert. Die 54-jährige Fahrerin des Audis erlitt schwere Verletzungen, der 52-jährige Fahrer des Chevrolets wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 25 000 Euro. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr die Audi-Fahrerin bei Lichtzeichen „Rot“ in die Kreuzung ein. Diese war im Zuge der Unfallaufnahme und der notwendigen Reinigung bis gegen 3.00 Uhr gesperrt.

Revierbereich Rochlitz

Seelitz – Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Am Freitag gegen 13.25 Uhr kollidierten auf der B 175 in Höhe der Ortslage Seelitz zwei PKW miteinander. Die aus Richtung Rochlitz kommende 30–jährige Fahrerin eines PKW Peugeot war möglicherweise aus gesundheitlichen Gründen  mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden PKW Ford zusammengestoßen. Der Ford wurde dabei in den Straßengraben geschleudert. Dessen Fahrerin (53 Jahre) sowie die Unfallverursacherin erlitten schwere Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 18 000 Euro geschätzt.

Claußnitz – PKW aufgebrochen

Noch unbekannte Diebe brachen am  gestrigen Freitag in der Zeit von 12.30 Uhr bis 21.15 Uhr durch Einschlagen des Fensters der Beifahrertür in einen auf einem Parkplatz an der Industriestraße geparkten PKW Seat ein. Gestohlen wurden ein Navigationsgerät und ein Schlüsselbund. Der Stehlschaden wird auf 260 Euro geschätzt, der Sachschaden am Auto auf 300 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock OT Sosa – LKW machte sich selbstständig

Im Eibenstockerer OT Sosa auf dem Hillering machte sich am Freitagabend um 18.00 Uhr ein dort abgestellter LKW Iveco samt Anhänger selbstständig. Dieser rollte ca. 50 Meter die abschüssige Straße hinab, kam in der Folge nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß schließlich gegen einen Lichtmast und eine Grundstücksumfriedung. Der Lichtmast stürzte durch die Wucht des Aufpralles um und fiel auf die Straße. Zum Glück wurde niemand verletzt, der Sachschaden wird auf 13 000 Euro geschätzt. Offenbar hatte ein Bedienfehler des 46-jährigen LKW-Fahrers zu diesem Unfall geführt.

 

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Garagen beschmiert

Am Freitagnachmittag wurde bei der Polizei bekannt, das Unbekannte wahrscheinlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Garagen in einem Komplex am Barbara-Uthmann-Ring mit undefinierbaren Schriftzügen besprüht hatten. Insgesamt drei Garagen waren betroffen, der hier entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!