Polizei32

Stadtgebiet Leipzig
Erst geholfen, dann bestohlen
Ort: Leipzig-Südvorstadt, Schlegelstraße
Zeit: 24.09.2014, gegen 13:00 Uhr
Eine 82-Jährige kam gestern Mittag vom Einkaufen. Unterwegs bot ihr ein Pärchen seine Hilfe beim Tragen der Einkaufstaschen an. Die ältere Dame nahm an und ließ auch beide in ihre Wohnung. Dort wurde die Mieterin nach Zettel und Stift gefragt. Nachdem beides vorlag, diktierte ihr der Mann Grüße, da er des Deutschen nicht mächtig war. So abgelenkt, merkte die arglose Frau nicht, dass sich die Komplizin in ihren Zimmern „umsah“ und eine Geldkassette mit einer fünfstelligen Summe sowie aus einem Portmonee noch einen zweistelligen Betrag stahl. Als die Trickdiebe hatten, was sie offenbar auch wollten, verschwanden sie aus der Wohnung. Erst später merkte die 82-Jährige das Fehlen ihres Geldes. Sie rief die Polizei. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:
1. Person (männlich):
– 30 bis 35 Jahre alt, 1,75 m bis 1,80 m groß, kräftige Gestalt
– kurze schwarze Haare
– sprach gebrochen deutsch
– trug eine beigefarbene Jacke
2. Person (weiblich):
– 30 bis 35 Jahre alt, 1,55 m bis 1,65 m groß, untersetzte Figur
– kurze mittelblonde, leicht lockige Haare
– sprach gebrochen deutsch
– war bekleidet mit einer hellblauen Jacke.
Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe. Wer hat das Pärchen allein oder gemeinsam mit der älteren Dame beobachtet? Wer kann sachdienliche Hinweise geben. Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)
Gefährliche Ladendiebe
Ort: Leipzig, OT Gohlis-Süd, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 24.09.2014, 20:00 Uhr
Gegen 20 Uhr beobachtete ein Kaufhausdetektiv (44) zwei Ladendiebe über die Videoaufzeichnung. Die beiden Männer waren gerade dabei, fünf Flaschen Champagner im Gesamtwert von knapp 215 Euro in ihrem Rucksack zu verstauen. Einer von ihnen kam dem Ladendetektiv bekannt vor: Der 35-Jährige hatte wegen mehrfachen Diebstahls bereits Hausverbot. Als die Täter dann an der Kasse lediglich ein Bier und ein Brötchen bezahlten, schritt der Detektiv ein. Die Männer folgten ihm widerstandslos ins Büro und übergaben die teure Beute. Allerdings gelang es ihnen zu flüchten, nachdem sie den Ladendetektiv und seinen Kollegen mit einem Messer und einer Spritze bedrohten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (NT)
Ladendieb gestellt
Ort: Leipzig, OT Zentrum-Südost, Straße des 18. Oktober
Zeit: 24.09.2014, 11:00 Uhr
Auch im Zentrum-Südost wurde ein Ladendieb gestellt. Der 27-Jährige steckte Tabakwaren und Kosmetikartikel im Wert von fast 375 Euro in seine Tasche und schlich sich an der Kasse vorbei, ohne zu bezahlen. Am Ladendetektiv kam er allerdings nicht vorbei. Das Diebesgut wurde an der Information abgegeben; der Langfinger erhielt eine Anzeige. (NT)
Verkehrsgeschehen
Landkreis Nordsachsen
Wildschwein beschädigt gleich zwei Fahrzeuge
Ort: B 87, Ortslage Mockrehna – außerorts
Zeit: 25.09.2014, 04:15 Uhr
Auf der B 87 in der Ortslage Mokrehna kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Wildunfall. Der 55-jährige Fahrer eines Skoda Felicia konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Wildschwein plötzlich die Fahrbahn querte. Er prallte gegen das Tier. Ein dahinter fahrender Opel Insignia übeüberrollte das liegengebliebene Wild. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. (BA)

Quelle: PD Leipzig

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!