SKFTL1

Rund 100 Seifenkisten in Freital am Start

18. Internationale Sachsenmeisterschaft vom 19. bis 21. September 2014

Auf die Plätze, fertig, Los! Bereits zum zweiten Mal werden die Internationalen Sachsenmeisterschaften und zugleich der 3. Pokallauf im Seifenkistenrennen der Großen Kreisstadt Freital ausgetragen. Gleichzeitig kämpft man in diesem Jahr um die 18. Internationale Sachsenmeisterschaft sowie um den Mitteldeutschland-Cup, dessen letzter Lauf in Freital ausgetragen wird. Vom 19. bis 21. September 2014 geht es wieder um die vordersten Plätze. Es werden Fahrer aus ganz Deutschland sowie Frankreich, Belgien, Italien und Tschechien erwartet.

In ganz Mitteldeutschland gehört die Freitaler Strecke zu den anspruchsvollsten. Die einzelnen Rennen sind in drei Kategorien – Speed, Gleichmäßigkeit und Gaudi/Design eingeteilt. Die Gruppen starten wiederum in verschiedenen Alters- sowie Sitzklassen. Im vergangenen Jahr war von 6 bis 72 Jahren fast jede Altersgruppe vertreten.

In der Kategorie Speed nimmt auch der leidenschaftlicher Seifenkistenfahrer Thomas Käfer und Organisator des Rennwochenendes teil. „Als gebürtiger Freitaler bzw. noch genauer Kleinnaundorfer freue ich mich, egal ob als Fahrer oder als Organisator, ganz besonders auf diese Sportveranstaltung“, schwärmt Thomas Käfer. Auf die Frage hin, welches Ziel er selbst beim Rennen hat, verrät er siegessicher: „Natürlich mit dem Sieg, meine Seifenkiste kann bis zu 75 km/h schnell werden. Im vergangenen Monat bin ich mit ihr Vize-Brandenburgmeister geworden.“

Unter der Schirmherrschaft von Mirko Kretschmer-Schöppan, dem 1. Bürgermeister der Großen Kreisstadt Freital steigt die Teilnehmer- sowie Zuschauerzahl jährlich. „In diesem Jahr rechnen wir mit etwa 100 Fahrern sowie um die 4.000 Zuschauer“, so Mirko Kretschmer-Schöppan. „Vor allem freue ich mich auf ein tolles Event mit viel Spaß für Jung und Alt. Nicht nur die Rennen selbst, sondern auch das Rahmenprogramm ist für die ganze Familie ein schönes Ausflugsziel“.

Das Freitaler Autohaus Büttner, das von Anfang an die Veranstaltung unterstützt, organisiert in diesem Jahr die „Fahrerparade“. „Bei dieser werden alle Fahrer auf einen Lkw gepackt und dem Publikum auf der gesamten Strecke präsentiert“, erklärt Inhaber Ulrich Büttner.

Für Fahrer ist der ganze Spaß ab 12 Euro zu haben. Zuschauer können für 4,50 Euro ein Wochenendticket oder für 3 Euro ein Tagesticket erwerben. Für die Kleinsten zahlen die Eltern von Freitag bis Sonntag 1 Euro. Der Eintritt ist inklusive den Parkgebühren und einem Programmheft, in welchem die Gäste aktiv an der Wahl der besten Seifenkiste der Kategorie Gaudi mitmachen können.

Quelle: Stadt Freital

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!