Polizei22

Quitzdorf am See, Bereich des Dammes

19.09.2014, 16:10 Uhr

Aufgeregte Bürger verständigten die Polizei am Freitagnachmittag, da sich auf dem Damm am Stausee Quitzdorf ein Elch aufhielt. Nachdem dieser die Menschen wahr nahm, entschloss er sich in  den Stausee zu „flüchten“ und dort ein kühlendes Bad zu nehmen. Als sich die Aufregung um das vermutliche Jungtier gelegt hatte, verließ dieses wohlbehalten das Wasser und floh in den angrenzenden Wald. Elche stehen unter besonderen Schutz und dürfen weder eingefangen noch gejagt werden. Das der Badeausflug des Elches einen glimpflichen Ausgang nahm, ist sicher dem besonnen Verhalten der Spaziergänger und der eingesetzten Polizisten zu verdanken.

Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!