Polizei

Chemnitz

OT Altendorf – Mazda gestohlen

(Fi) Einen schwarzen Mazda 6 Kombi haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag gestohlen. Der Pkw war auf einer Parkfläche in der Flemmingstraße abgestellt. Zum Zeitwert des fünf Jahre alten Pkw konnte der Besitzer noch keine Angaben machen. An dem Mazda befanden sich Chemnitzer Kennzeichentafeln. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen ermittelt.

OT Rottluff – Busscheibe zerstört/Zeugen gesucht

(Fi) Am Freitag, gegen 7.25 Uhr, stand ein Unbekannter in Höhe Limbacher Straße 316 außerhalb einer Haltestelle und gestikulierte, als ein Bus der CVAG vorbeifuhr. Vermutlich wollte der Mann mitgenommen werden. Als der 43-jährige Busfahrer nicht stoppte, warf der Unbekannte einen Stein gegen eine Seitenscheibe des Busses. Anschließend ergriff der Steinewerfer die Flucht. Er soll ca. 20 Jahre alt und mit einer hellen, kurzen Hose und einem dunklen Oberteil bekleidet gewesen sein. Das Auswechseln der Scheibe wird ca. 2 000 Euro kosten.

Unter Tel. 0371 387-495808 bittet die Polizeidirektion Chemnitz um Hinweise zu dem unbekannten Steinewerfer.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Schuppenbrand in der Klosterstraße

(He) Feuerwehr und Polizei wurden am Freitagmorgen, kurz vor 6 Uhr, zur Klosterstraße gerufen. Dort brannte ein Holzschuppen. Die Flammen drohten auf das fünf Meter entfernte Wohnhaus überzugreifen. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Döbeln konnten das verhindern, jedoch wurden Teile der Fassade in Mitleidenschaft gezogen. Der Holzschuppen brannte nieder. Die Flammen erfassten auch eine benachbarte Garage. Das darin befindliche Auto wurde noch rechtzeitig herausgefahren.
Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Zeugen hatten zuerst brennende Mülltonnen vor dem Haus gesehen. Die Mülltonnen wurden ebenfalls ein Raub der Flammen. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.

Revierbereich Freiberg
Weißenborn/OT Süßenbach – Überholende kollidierten
(Kg) Zwischen dem Lichtenberger Kreuz und Süßenbach überholte am Freitagmorgen, gegen 7.15 Uhr, die 38-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Staatsstraße 184 einen Lkw und kollidierte dabei mit einem bereits überholenden, anderen Pkw VW (Fahrer: 63). Verletzt wurde dabei niemand. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Oederan – Entgegenkommendem ausgewichen/Zeugen gesucht
(Kg) Die 24-jährige Fahrerin eines blauen Fiat Punto wollte am 17. September 2014, gegen 15.35 Uhr, vom Altmarkt nach rechts in die Durchfahrt abbiegen, als sie bemerkte, dass ihr von der Durchfahrt ein bisher unbekannter grauer Opel Kombi schnell entgegenkam. Daraufhin wich sie nach rechts aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei stieß der Fiat gegen eine Hauswand. Der unbekannte Opel fuhr knapp am Fiat vorbei und ohne anzuhalten weiter. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro. Angaben zur Höhe des Schadens an der Hauswand liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. Verletzt wurde niemand. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw Opel und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03731 70-0 nimmt das Polizeirevier Freiberg Hinweise entgegen.
Revierbereich Rochlitz
Rochlitz – Dicht aufgefahren und riskant überholt/Zeugen gesucht
(Kg) Der bisher unbekannte Fahrer eines Sattelzuges mit grünem Freiberger Kennzeichen (FG-…) am Auflieger fuhr am 19. September 2014, gegen 8.10 Uhr, auf der Leipziger Straße, zwischen Güterstraße und Postsraße, ständig dicht auf einen Mercedes Sprinter (Fahrer: 55) auf. Als der Sprinter-Fahrer nach links in die Poststraße abbog, überholte der unbekannte Sattelzug im Kreuzungsbereich den Mercedes. Weil dem Sattelzug ein Lkw entgegenkam, scherte der unbekannte Sattelzug-Fahrer sehr dicht vor dem Sprinter wieder ein, sodass der Sprinter-Fahrer eine Vollbremsung machte, um nicht auf den Sattelzug aufzufahren. Es werden Zeugen zum geschilderten Sachverhalt gesucht. Wer kann Angaben zum Hergang machen? Welcher Lkw war zur genannten Zeit auf der Poststraße in Richtung Leipziger Straße unterwegs? Gegebenenfalls kann der Fahrer Angaben zum Geschehen machen. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Penig/OT Wernsdorf – Diesel gezapft

(He) Unbekannte Dieseldiebe waren in der Nacht zum Freitag auf einer Baustelle in der Straße Am Zeisig. Aus mehreren Baggern zapften die Täter rund 900 Liter Diesel. Der Schaden wird auf rund 1 300 Euro geschätzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Diebe im Geschäft

(He) Unbekannte Diebe waren in der Nacht zum Freitag in einem Geschäft in der Wettinstraße. Nachdem die Täter eine Schaufensterscheibe eingeschlagen hatten, suchten sie im Geschäft offenbar nach Geld. Mehrere Schränke wurden durchwühlt. Mit mehreren hundert Euro verschwanden die Täter unerkannt. Der Sachschaden beträgt rund 100 Euro. Ein Fährtenhund konnte am Vormittag eine Spur aufnehmen, verlor sie jedoch nach rund 100 Metern.

Revierbereich Aue

Raschau – Flaschen ausgebuddelt

(He) Unbekannte Diebe buddelten sich zwischen dem 10. und dem 18. September 2014 durch das Erdreich im Eingangsbereich einer Firma in der Schulstraße, um an ihre Beute zu kommen. Gestohlen haben die Diebe 10 gefüllte und vier leere Gasflaschen. Der Firma entstand ein Schaden von rund 350 Euro.

Schwarzenberg – Fußgängerin erfasst
(Kg) Eine 51-jährige Frau überquerte am Freitag früh, gegen 6.20 Uhr, die Straße der Einheit (B 101). Dabei wurde sie von einem Pkw Mazda (Fahrer: 57) erfasst, wodurch sie stürzte und schwer verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!