Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Chemnitz

OT Altchemnitz – Anstoß beim Öffnen

(Kg) Am Fahrbahnrand der Altchemnitzer Straße, unmittelbar vor der Treffurthstraße, parkte am Donnerstag, gegen 7.55 Uhr, ein Pkw VW. Als die 31-jährige Autofahrerin die Tür öffnete, um auszusteigen, kam es zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin (61), die die Altchemnitzer Straße in Richtung Reichenhainer Straße befuhr. Durch den Anstoß stürzte die
61-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 200 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein – Schwelbrand im Dachstuhl

(He) Am Mittwochabend wurde kurz vor 20 Uhr die Feuerwehr in den Ortsteil Haßlau gerufen. Dort war bei der Dachreparatur im Dachstuhl eines Einfamilienhauses ein Schwelbrand ausgebrochen. Drei Freiwillige Feuerwehren umliegender Ortschaften waren mit 35 Kameraden im Einsatz. Der Brand auf etwa 6 m² Dachfläche war gegen 20.20 Uhr gelöscht. Verletzt wurde niemand. Aufgrund der Verrußung mussten die Bewohner bei Verwandten übernachten. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Revierbereich Freiberg

Mulda – Bus gegen Geländer

(Kg) Von der Chemnitzer Straße (S 210) bog am Donnerstag, gegen
10.45 Uhr, ein Busfahrer (Alter derzeit nicht bekannt) irrtümlich auf die Zethauer Straße in Richtung Zethau ab. Als der Mann den Bus (Fahrzeugtyp derzeit nicht bekannt) zurück setzte, blieb dieser leicht an einem Brückengeländer hängen, wodurch Sachschaden am Bus in Höhe von ca. 5 000 Euro entstand. Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die Feuerwehr und Ölwehr gebunden.

Freiberg – Wer fuhr gegen schwarzen Leon?/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 17. September 2014, 17.30 Uhr, und dem 18. September 2014, 8.05 Uhr, war ein schwarzer Seat Leon am Petriplatz, in Höhe des Hausgrundstücks 7, geparkt. Ein bisher unbekanntes Fahrzeug stieß während dieser Zeit gegen die hintere linke Tür des Seat und verursachte an diesem Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Das unbekannte Fahrzeug könnte weiß lackiert sein. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03731 70-0 nimmt das Polizeirevier Freiberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Alkoholisiert aufgefahren

(Kg) Wegen Verkehrsstaus bremste am Donnerstag, gegen 12.05 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Skoda Roomster auf der Richtungsfahrbahn Dresden, etwa 2,6 Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa, sein Fahrzeug verkehrsbedingt ab. Der
50-jährige Fahrer eines Pkw Kia fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Kia-Fahrer dennoch vor – zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,68 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Aue – Beim Einkauf bestohlen

(He) Eine 78-jährige Erzgebirgerin wurde am Donnerstagmittag Opfer eines unbekannten Diebes. Die Frau war in einem Markt in der Wettinerstraße und legte ihre Handtasche in den Einkaufswagen. Als sie gegen 13.30 Uhr an der Kasse war, fehlte die Geldbörse aus der Tasche. Offensichtlich hatte ein unbekannter Täter einen Moment der Unaufmerksamkeit genutzt, um in die Tasche zu greifen. Gestohlen hat man Bargeld, Ausweise und die Geldkarte. Insgesamt wird der Schaden auf rund 200 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Borstendorf – Pkw-Anhänger gestohlen

(He) Vom Gelände einer Firma am Rathausweg sind seit dem 16. September 2014 zwei Pkw-Anhänger verschwunden. Der Diebstahl wurde am Donnerstagvormittag festgestellt.

An einem Anhänger waren Kennzeichen des Erzgebirgskreises angebracht, der zweite Anhänger hatte tschechische Kennzeichen. Der Schaden wird auf insgesamt 5 000 Euro geschätzt.

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!