Polizei19

Verkehrsunfall mit einem schwer Verletzten – Zeugenaufruf –

 

B 96, zwischen Bautzen und Kleinwelka

  1. September 2014, gegen 15:10 Uhr

Der Fahrer (23) eines Pkw Mitsubishi Colt war auf der B 96 von Bautzen aus in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Etwa 250 Meter vor dem Ortseingang Kleinwelka, in einer leichten Linkskurve, wurde er von einem hellen Fahrzeug überholt. Dieser unbekannte Pkw scherte jedoch so kurz vor dem Mitsubishi ein, dass dessen Fahrer stark abbremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Daraufhin verlor der 23-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich, und blieb auf dem Dach im linken Straßengraben liegen. Dabei erlitt der junge Mann schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Zeugen zu diesem Verkehrsunfall werden gebeten, sich telefonisch unter 03591/3670 oder persönlich im Autobahnpolizeirevier Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße 21, zu melden.

Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten

Görlitz, Rauschwalder Straße / Hilgerstraße

  1. September 2014, gegen 18:30 Uhr

Eine Pkw-Skoda-Fahrerin (31) befuhr die Rauschwalder Straße in Richtung Bautzener Straße. An der Kreuzung zur Hilgerstraße hatte sie die Absicht, nach links in die diese abzubiegen. Dabei beachtete sie den im Gegenverkehr befindlichen Pkw Mazda nicht, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Dabei erlitten der Fahrer des Pkw Mazda (35) sowie zwei Insassen (w/6 und m/8) des Pkw Skoda leichte Verletzungen. Der entstandene Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro, sie waren nicht mehr fahrbereit.

Quelle: PD Görlitz

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!